Weihnachten - Unterrichtsentwurf


Unterrichtsentwurf, 2002

16 Seiten, Note: 1


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Vorüberlegungen

2 Die Unterrichtsreihe
2.1 Gedanken zum Weihnachtsfest
2.2 Weihnachten feiern wir Geburtstag
2.3 Die Krippe
2.4 Die Weihnachtsgeschichte

3 Lernvoraussetzungen

4 Didaktische Überlegungen und Methodik
4.1 Anschauung und Materialien.
4.1.1 Folie für den Overheadprojektor
4.1.2 Vorlesetext.
4.1.3 Arbeitsblatt
4.2 Unterrichtsformen.

5 Ablauf der Stunde

6 Reflexion

Literaturverzeichnis

Materialien

1 Vorüberlegungen

„In der Grundschule hat das Weihnachtsfest für die Gestaltung des Schullebens eine große Bedeutung.“[1] Weihnachten bedeutet Freude bereiten. Dies erfahren Kinder im Singen, Basteln, Erzählen, sinnvollen Schenken, im gemeinsamen Feiern als Fest des Lichtes und des Friedens.[2]

In gemeinschaftlicher Zusammenarbeit werden Klassenräume weihnachtlich geschmückt. Es wird gebastelt, gesungen, ein Adventskranz und ein Kalender aufgestellt und vieles mehr.

Die Kinder sollen Weihnachten ganzheitlich im Sinne des erfahrungs-, handlungs- und lebensorientierten Unterrichts begegnen und im feiernden Miteinander Wünsche und Bedürfnisse mit der Gemeinschaft teilen.

2 Die Unterrichtsreihe

Die Unterrichtsreihe zum Thema Weihnachten umfasst vier Schulstunden, in denen die Kinder von eigenen Erfahrungen ausgehend zur Weihnachtsgeschichte hingeführt werden sollen.

2.1 Gedanken zum Weihnachtsfest

Die erste Unterrichtseinheit dient als Einstieg in das Thema Weihnachten. Die Kinder sollen in einer Art Brainstorming ihre Assoziationen und Erfahrungen äußern. Lediglich ein Impuls in Form einer Kerze soll dabei zum Nachdenken über die angebrochene Zeit und das Verhältnis von Licht und Geschenken zum Weihnachtsfest anregen.

2.2 Weihnachten feiern wir Geburtstag

In der zweiten Unterrichtsstunde steht die Fragestellung „Weihnachten feiern wir Geburtstag, was schenken wir Jesus?“ im Mittelpunkt. Gemeinsam soll der Zusammenhang zwischen Schenken und Jesu Geburt erarbeitet werden. Die Kinder sollen sich überlegen, was Jesus sich von uns Menschen wünscht und was wir tun können um ihm eine Freude zu bereiten.

2.3 Die Krippe

Als Vorbereitung auf die Weihnachtsgeschichte soll zusammen mit den Kindern der Stall mit Krippe und allen beteiligten Figuren und Tieren aufgebaut werden. Ziel ist dabei, dass sich die Kinder die damalige Situation und ihre Umstände bewusst machen und mit der Gegenwart vergleichen. Außerdem sollen sie erkennen, dass es verschiedene Darstellungsweisen und Vorstellungen von der Geburtsstätte Jesu gibt.

2.4 Die Weihnachtsgeschichte

Anknüpfend an die vorige Unterrichtseinheit, in der die Kinder die Figuren kennen gelernt haben, soll nun die Weihnachtsgeschichte vorgelesen werden.

3 Lernvoraussetzungen

Die Lerngruppe ist eine zweite Klasse der Gemeinschaftsgrundschule an der Hövelstraße in Essen. Am Unterricht nehmen auch Kinder mit nichtchristlicher Konfession teil, sodass unterschiedliche Voraussetzungen im Wissens- und Erfahrungsbereich vorhanden sind.

Während des ersten Unterrichtsbesuches, innerhalb dessen Frau Wengenroth uns Studenten mit den Kindern vertraut machte, konnte ich bereits eine angenehme Atmosphäre feststellen. Die Kinder wirkten interessiert, neugierig und uns gegenüber sehr aufgeschlossen.

Frau Wengenroth teilte uns mit, dass die Kinder mit verschiedenen Regeln und Ritualen, sowie unterschiedlichen Unterrichtsmethoden, wie z.B. Stilleübungen vertraut seien. Es überraschte mich diesbezüglich aber trotzdem, wie ruhig die Kinder blieben, auch als ihre Klassenlehrerin sich mit uns Studenten zur Stundenreflexion ins Nebenzimmer zurückzog.

Dieser erste positive Eindruck wurde schnell mit dem ersten Unterrichtsversuch bekräftigt. Innerhalb kürzester Zeit nahmen die Kinder Platz im Stuhlkreis und verhielten sich ruhig und gespannt hinsichtlich der bevorstehenden Stunde. Während dieser fielen mir besonders 5 Kinder auf, die sich sehr rege und bemüht am Unterricht beteiligten, sowie ein etwas stillerer Junge mit großem Vorwissen.

Seltsamer Weise stellte für ihn die Bearbeitung der Einzelaufgabe, nämlich das Beschriften eines Tonkarton-Sternes mit Assoziationen zu Weihnachten eine Schwierigkeit dar. Erst als Frau Wengenroth sich über die schwierige familiäre Situation dieses Kindes äußerte, konnte ich sein Verhalten besser verstehen.

[...]


[1] Krautter, Adelheid: Arbeitshilfe Religion – Grundschule 1. Schuljahr. Calwer Verlag Stuttgart 1993, S. 55.

[2] Vgl.: Richtlinien und Lehrpläne für die Grundschule in Nordrhein-Westfalen – Evangelische Religionslehre. Ritterbach Verlag Frechen 1985, S. 38.

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Weihnachten - Unterrichtsentwurf
Hochschule
Universität Duisburg-Essen
Note
1
Autor
Jahr
2002
Seiten
16
Katalognummer
V31170
ISBN (eBook)
9783638322522
Dateigröße
554 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Weihnachten, Unterrichtsentwurf
Arbeit zitieren
Birte Glass (Autor), 2002, Weihnachten - Unterrichtsentwurf, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/31170

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Weihnachten - Unterrichtsentwurf



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden