Der Weg der Flüchtlinge nach Deutschland (7. Klasse, Gesellschaftslehre, Atlasarbeit)


Unterrichtsentwurf, 2015
14 Seiten, Note: 2,0

Leseprobe

1. Stellung der Stunde in der Unterrichtseinheit

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Kompetenzen

Im Rahmen der geplanten Unterrichtsstunde werden in Anlehnung an das Niedersächsische Kerncurriculum für das Fach Gesellschaftslehre schwerpunktmäßig folgende Kompetenzen angebahnt:

Die Schülerinnen und Schüler…

a) Orientierungskompetenz [1]

… orientieren sich mit Hilfe von Globus und Karte in Räumen.

… beschreiben Ursachen und Auswirkungen von Migration.

b) Urteilskompetenz[2]

… beurteilen Strategien zur Bewältigung von Migration.

c) Handlungskompetenz[3]

… werten Text- und Sachquellen [...] aus und entnehmen diesen wesentliche Informationen.

Lernfeld[4]

Ort und Raum/ Individuum und soziale Welt

Erkenntnisse dokumentieren und präsentieren [5]

Die Schülerinnen und Schüler stellen Arbeitsergebnisse in Form eines Kurzvortrags [...] vor.

3. Lernziel der Unterrichtsstunde

Groblernziel

Die Schülerinnen und Schüler erkennen die Ursachen und Folgen von Migration, indem sie sich mit Fallbeispielen zur aktuellen Flüchtlingsproblematik auseinandersetzen.

Feinlernziele (FLZ)

Die Schülerinnen und Schüler…

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

4. Beschreibung der Lerngruppe

Die Klasse 7x unterrichte ich im Fach Gesellschaftslehre seit Beginn des Schuljahres 2013/2014. Die Lerngruppe umfasst 28 Schülerinnen und Schüler, darunter 16 Mädchen und zwölf Jungen.

Das Verhältnis der Schülerinnen und Schüler untereinander ist als durchweg positiv zu bewerten. In der Regel arbeiten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen- und Partnerarbeit zuverlässig zusammen, auch wenn sie von Zeit zu Zeit zu einer ruhigeren Arbeitsweise ermahnt werden müssen. Grundsätzlich haben die Schülerinnen und Schüler Spaß am Fach Gesellschaftslehre.

Die Schülerinnen und Schüler sitzen seit April 2015 in Reihen. Die Tischreihen wurden nach dem Helferprinzip zusammengestellt, sodass stärkere und schwächere Lernende nebeneinander sitzen. Gegenseitige Unterstützungsprozesse haben sich im Laufe der Zeit automatisiert, was einer fruchtbaren Arbeitsatmosphäre zuträglich ist. Das Sitzen in Reihen hat den Vorteil, dass alle Lernenden einen guten Blick nach vorne haben und in Einzelarbeitsphasen konzentrierter arbeiten. Mit minimalem Aufwand können außerdem Tischgruppen hergestellt werden.

Insgesamt ist auf diese Weise eine aktive Mitarbeit aller Schülerinnen und Schüler gewährleistet.

5. Didaktische Analyse

Formal begründet ist die Unterrichtseinheit "Atlasarbeit" und das Thema dieser Stunde durch den Jahresarbeitsplan der IGS Langenhagen. Die Flüchtlingsproblematik gehört zudem zu den Schlüsselproblemen des Faches Gesellschaftslehre und ist den Lernfeldern "Ort und Raum" und "Individuum und soziale Welt" zuzuordnen.[6] Das Thema hat einen hohen Aktualitätsbezug: Die Schülerinnen und Schüler werden durch die Medien permanent mit der Flüchtlingsproblematik konfrontiert und sollen durch die Fallbeispiele für die Thematik sensibilisiert werden. Es bietet sich daher an, das Thema als einen Exkurs in die Unterrichtseinheit aufzunehmen. Dies auch, weil mithilfe des Atlas eine räumliche Orientierung ermöglicht wird.

In der vorliegenden Stunde werden vier Fallbeispiele thematisiert. Es ließe sich sicherlich noch eine Vielzahl weiterer Fallbeispiele von Flüchtlingen aus weiteren Ländern finden. Ebenso könnte man die behandelten Fallbeispiele thematisch vertiefen (Akzeptanz der Flüchtlinge, Unterbringung, Asylpolitik, Rolle der EU uvm.). Im Sinne einer didaktischen Reduktion wird in der vorliegenden Stunde jedoch das Hauptaugenmerk auf die Ursachen und die Folgen der Migration gelegt. Es wird somit der exemplarische Ansatz verfolgt, anhand konkreter, für die Schülerinnen und Schüler greifbarer Fallbeispiele die wichtigsten Aspekte der Migration in einen Bedeutungszusammenhang (Was bedeutet die Flucht für Familien/ die Kinder?) zu stellen, der für die Schülerinnen und Schüler verständlich und nachvollziehbar ist.

Als Minimalziel der Stunde ist intendiert, dass die Schülerinnen und Schüler in der Lage sind, die Ursachen und Folgen von Migration aus verschiedenen Regionen der Welt erläutern zu können. Das Maximalziel beinhaltet eine vertiefende Beschäftigung mit der Thematik, etwa einen Rückschluss auf die persönliche Lebenswelt, eine weiterführende Orientierung mit dem Atlas oder das Anführen von Hilfsmöglichkeiten für Flüchtlinge vor Ort.

Als Differenzierung erhalten schwächere Schülerinnen und Schüler nach Beratung durch die Lehrkraft vereinfachte Text mit Hervorhebungen, die die Sinnentnahme erleichtern sollen. Stärkere bzw. schnellere Lernende können optional die Bonusaufgabe erledigen, um sich tiefer mit der Materie zu beschäftigen.

6. Methodische Analyse

Einstieg/Hinführung: Mithilfe der Bilder werden die Schülerinnen und Schüler an das Thema der Stunde herangeführt. Die Bilder sollen darüber hinaus Betroffenheit auslösen und Vorwissen aktivieren, auch weil das Schicksal von Kindern und Jugendlichen im Vordergrund steht. Auf Grundlage der von den Schülerinnen und Schülern geäußerten Vermutungen zum Ursprung der Bilder wird dann zum Thema der Stunde übergeleitet. Die Agenda der Stunde wird präsentiert, um Transparenz zu schaffen.

[...]


[1] Niedersächsisches Kultusministerium: Kerncurriculum für die Integrierte Gesamtschule. Schuljahrgänge 5-10. Gesellschaftslehre. Hannover, 2014, S. 15 ff.

[2] Vgl. a.a.O.

[3] Vgl. ebd. S. 27.

[4] Vgl. ebd. S. 17.

[5] Vgl. ebd. S. 29.

[6] Vgl. ebd. S. 8.

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Der Weg der Flüchtlinge nach Deutschland (7. Klasse, Gesellschaftslehre, Atlasarbeit)
Note
2,0
Autor
Jahr
2015
Seiten
14
Katalognummer
V315626
ISBN (eBook)
9783668146075
ISBN (Buch)
9783668146082
Dateigröße
526 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Unterrichtsentwurf im Rahmen der Unterrichtseinheit "Atlasarbeit" (Exkurs)
Schlagworte
flüchtlinge, deutschland, klasse, gesellschaftslehre, atlasarbeit
Arbeit zitieren
Jens Goldschmidt (Autor), 2015, Der Weg der Flüchtlinge nach Deutschland (7. Klasse, Gesellschaftslehre, Atlasarbeit), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/315626

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Der Weg der Flüchtlinge nach Deutschland (7. Klasse, Gesellschaftslehre, Atlasarbeit)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden