Gewaltdarstellung und ihre Funktionen in Heinrich von Kleists "Michael Kohlhaas"

"mit Feuer und Schwert, die Arglist, in welcher die ganze Welt versunken sei, zu bestrafen"


Hausarbeit, 2014

28 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. „zur Errichtung einer besseren Ordnung der Dinge“ - Gewaltdarstellung im Dienst einer sozialkritischen Aufklärung und zur Durchsetzung libertärer Forderungen
2.1. „Das Rechtgefühl aber machte ihn zum Räuber und Mörder.“ - Gewalt als Gesellschafts- und Justizkritik
2.2. „daß es ein Werk Gottes wäre, Unordnungen gleich diesen, Einhalt zu tun“ - Gewalt als Autoritäts-, Religionskritik und Kritik am Staatskirchentum

3. „Vermessener, im Wahnsinn stockblinder Leidenschaft“ - Gewaltexzesse als Ausdruck von Aufklärungskritik und negativer Anthropologie
3.1. „Heilloser und entsetzlicher Mann!“ - Kleists negative Anthropologie
3.2. „flogen, unter dem Jubel Hersens, aus den offenen Fenstern der Vogtei, die Leichen des Schlossvogts und Verwalters, mit Weib und Kindern, herab.“ - Exzessive Gewaltdarstellung als kritische Reflexion auf den revolutionären terreur

4. Sprache der Gewalt in Kleists Michael Kohlhaas
4.1. Unzuverlässiger Erzähler als Provokation zum kritischen Selbstdenken
4.2. Nüchterne Faktizität des Erzählstils und komplexe Syntax als Ausdruck einer komplexen Welt

5. Schlussbetrachtungen

6. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 28 Seiten

Details

Titel
Gewaltdarstellung und ihre Funktionen in Heinrich von Kleists "Michael Kohlhaas"
Untertitel
"mit Feuer und Schwert, die Arglist, in welcher die ganze Welt versunken sei, zu bestrafen"
Hochschule
FernUniversität Hagen  (Institut für Neuere deutsche Literatur - und Medienwissenschaft)
Note
1,7
Autor
Jahr
2014
Seiten
28
Katalognummer
V316991
ISBN (eBook)
9783668165816
ISBN (Buch)
9783668165823
Dateigröße
588 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Heinrich von Kleist, Michael Kohlhaas, Gewalt, Novelle
Arbeit zitieren
Thomas Franz (Autor:in), 2014, Gewaltdarstellung und ihre Funktionen in Heinrich von Kleists "Michael Kohlhaas", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/316991

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Gewaltdarstellung und ihre Funktionen in Heinrich von Kleists "Michael Kohlhaas"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden