Übung zur Erstellung einer Verhaltensanalyse nach dem SORCK Schema anhand eines Fallbeispiels


Hausarbeit, 2016
7 Seiten, Note: 1,0

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Fallbeispiel

3 Komponenten des SORCK Modells

4 Auswertung des Fallbeispiels mithilfe des SORCK Modells

5 Literatur- und Quellenverzeichnis

1 Einleitung

Die Hausarbeit mit dem Titel „Übung zur Erstellung eines Verhaltensanalyse nach dem SORCK Schema" behandelt ein Fallbeispiel und deren verhaltensanalytische Konsequenz. Die Übung mit dem SORCK Schema umzugehen und an einem praktischen Beispiel anzuwenden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Das SORCK ist eine gute Methode, um eine Verhaltensanalyse durchzuführen. Es bietet sich an in kürzester Zeit eine Analyse über emotionale und soziale Förderbereiche zu entwickeln und Konsequenzen.

2 Fallbeispiel

Folgende Daten wurden im Rahmen diagnostischer Untersuchungen erhoben:

Der Junge ist 10 Jahre alt und deutlich kleiner als seine gleichaltrigen Mitschüler. Manchmal wird er von diesen abgelehnt; er hat auch Angst vor ihnen und verhält sich dementsprechend ängstlich. Außerdem wurde eine Lese-Rechtschreibstörung diagnostiziert. Seine ältere Schwester „kann alles besser". In der Schule hat der junge Angst vor Klassenarbeiten, weil er befürchtet zu versagen („Die anderen können alles besser"). Die Eltern suchen die Beratungsstelle auf, weil ihr Sohn seit vier Wochen den Schulbesuch vermeidet. Sie geben an, der Zehnjährige leide unter Trennungsangst und schlafe jede Nacht im Bett seiner Eltern. Seit vier Wochen findet an jedem Schultag (insbesondere montags) Ähnliches statt: Wenn morgens der Wecker klingelt, weckt die Mutter den Jungen. Dieser fühlt sich elend und klagt über verschiedene Beschwerden wie Bauchschmerzen und Herzklopfen. Er bleibt im Bett liegen und weigert sich aufzustehen. Er möchte nicht zur Schule gehen, fühlt sich unfähig und hat Angst, ihm oder seiner Mutter könne etwas Schlimmes zustoßen. Er hat den Eindruck, seine Angst nicht beeinflussen zu können. Der Junge möchte am liebsten durch einen Hauslehrer unterrichtet werden. Die Mutter ist sehr besorgt und befürchtet, dass ihr Sohn vielleicht erkrankt sein könnte. Sie geht davon aus, dass er (vor allem vor dem Hintergrund aktueller familiärer Zuwendung Auseinandersetzungen) Ruhe und Entlastung braucht, deshalb reagiert sie auf die Beschwerden des Sohnes oft mit verstärkter Zuwendung. Der Vater meint, der Junge solle sich „nicht so anstellen" und die Mutter solle strenger sein. Die Eltern sind uneinig bezüglich des „richtigen Weges", der Vater hält sich aber zurück. Vor drei Monaten fanden heftige Auseinandersetzungen zwischen den Eltern statt, verbunden mit der Drohung der Mutter, das Haus zu verlassen.

[...]

Ende der Leseprobe aus 7 Seiten

Details

Titel
Übung zur Erstellung einer Verhaltensanalyse nach dem SORCK Schema anhand eines Fallbeispiels
Hochschule
Universität Potsdam
Note
1,0
Autor
Jahr
2016
Seiten
7
Katalognummer
V317327
ISBN (eBook)
9783668166097
Dateigröße
762 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
SORCK, SORKC, SORCK SCHEMA, Petermann
Arbeit zitieren
M. Ed. Christoph Staufenbiel (Autor), 2016, Übung zur Erstellung einer Verhaltensanalyse nach dem SORCK Schema anhand eines Fallbeispiels, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/317327

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Übung zur Erstellung einer Verhaltensanalyse nach dem SORCK Schema anhand eines Fallbeispiels


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden