Der Wandel der idealen Gemeinschaft von Familie zu Freundschaft als sinnstiftendes Zentrum. Das RTL2 Format „Traumfrau gesucht“


Hausarbeit, 2015

18 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Liebe und Freundschaft in der Gesellschaft

2. Beziehungssuche im Ausland als Ausweg
2.1. Frauen als austauschbare Ware
2.2. Die Kandidaten und ihre Erwartungen

3. Scheitern als ausschlaggebende Motivation zur Reflexion
3.1. Der Wunsch nach einem klassischen Rollenbild in der heutigen Zeit
3.2. Emanzipation als Grund des Scheiterns
3.3. Kritik durch Vermittlungsinstanzen

4. Freunde als Wahlfamilie
4.1. Paradigma der Beständigkeit
4.2. Zusammenhalt durch Gemeinsamkeiten und Spaß

5. Das neue sinnstiftende Zentrum des sozialen Zusammenlebens

6. Literaturverzeichnis

1. Liebe und Freundschaft in der Gesellschaft

ÄFreunde sind die bessere Familie“ - ein Ausspruch, der heutzutage den meis- ten Menschen bestens bekannt ist und der gleichzeitig die Entwicklung sozio- logischer Konstruktionen der gegenwärtigen Gesellschaft beschreibt. Sowohl der Begriff der ÄFamilie“, als auch der der ÄFreundschaft“ ist so grundlegend, dass schon Kleinkinder den Unterschied kennen und ihn benennen können. Folglich ist es nur eine logische Konsequenz, dass diese Thematik in den Me- dien eine bedeutende Rolle einnimmt. So auch im ÄWirklichkeitsfernsehen“, dem sog. Reality-TV.

Bei einem der ersten Formate, die das Fernsehen in den 1950er Jahren in der BRD als Massenmedium durchsetzen wollte, handelt es sich um ÄUnsere Familie heute Abend: Familie Schölermann“ (Vgl. BPB 2002: 1). Entsprechend der damaligen Mentalität lag der Fokus auf dem harmonischen Familienleben, welches als sinnstiftendes Zentrum des Einzelnen diente. Mit dem Wandel der Zeit erfolgte allerdings auch ein Wandel der Werte innerhalb der Gesellschaft. Heutzutage gewinnen Freundschaften zunehmend an Bedeutung und ersetzen vermehrt sogar das Ideal des idyllischen Familienbildes.

So ist es nicht verwunderlich, dass dieses Phänomen in Reality-TV-Formaten aufgegriffen wird, dient die freundschaftliche Grundstruktur der Protagonisten doch bereits in den gängigen kommerziellen Serien wie ÄBig Bang Theory“ oder ÄSex and the City“ als Publikumsmagnet.

Darauf aufbauend lautet die These, die im Laufe dieser Arbeit bestätigt wer- den soll, dass sich der Wandel der idealen Gemeinschaft von Familie zu Freundschaft als sinnstiftendes Zentrum in Reality-TV-Sendungen manifestiert. Exemplarisch wird dies anhand des RTL 2 Formats „Traumfrau gesucht - Das Geschäft mit der Liebe“ dargestellt.

Für die Medienwissenschaften ist dieses Thema von Relevanz, da es sich hierbei um eine soziologische Tendenz unserer Gesellschaft handelt, die gleichwohl als Publikumsmagnet fungiert.

Die theoretische Fundierung der Arbeit bilden sowohl thematisch adäquate Studien und Publikationen, als auch die Untersuchungsmethode der Analyse audiovisueller Formate. Dazu wird “Traumfrau gesucht“ auf unterschiedlichen Ebenen und aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Das Hauptinteresse liegt dabei auf der Betrachtung des erzählten Inhalts. Des Weiteren spielt es eine wichtige Rolle, wie Inhalts- und Gestaltungsebene zusammenwirken. Letztlich soll sich eine Übersicht ergeben, die erkennen lässt, ob die bereits genannte These in dem Format hervorgebracht wird.

Exemplarisch wird daher die RTL 2 Reality-Datingshow ÄTraumfrau gesucht“ analysiert, in welcher sich fünf Junggesellen aus Deutschland, v.a. in Osteuro- pa auf die Suche nach ihrer Traumfrau begeben. Hilfestellung leisten hierbei Partnervermittlungsagenturen in den jeweiligen Ländern (Vgl. RTL 2). Als Analyseobjekt wurde die Sendung gewählt, da das Konzept eigentlich die Findung der Liebe als Ziel bestimmt und somit Freundschaften in facto eher widersprüchlich sind. ÄTraumfrau gesucht“ macht hier allerdings eine nen- nenswerte Entwicklung bezüglich der Dramaturgie durch. Hauptaugenmerk liegt auf den drei wichtigsten Protagonisten Dennis, Elvis und Walther, da sie konstant in allen Staffeln vertreten sind, während die übrigen Männer wech- seln.

Zunächst wird in dieser Arbeit darauf eingegangen, warum die Kandidaten ei- ne Beziehungssuche im Ausland anstreben und was damit verbunden ist. Dementsprechend wird hier die Ausgangssituation analysiert. Anschließend sollen die Entwicklungen innerhalb des Formates dargestellt werden, die mit- unter verantwortlich für einen Wandel der persönlichen Einstellungen gegen- über Liebe und Freundschaft sind. Der Schwerpunkt liegt auf dem für die Ar- beit relevanten Endzustand, in dem die Kameradschaft der Junggesellen in das Interesse der Sendung rückt. Abschließend soll, basierend auf den Resultaten der Medienanalyse, ein Fazit gezogen werden, das ein neues sinnstiftendes Zentrum des sozialen Zusammenlebens beschreibt.

2. Beziehungssuche im Ausland als Ausweg

ÄDie Menschen in Deutschland werden älter und dabei wahrscheinlich auch einsamer.“ (SZ 2014). Rund 20 Millionen Deutsche haben keinen festen Part ner, wodurch die Sehnsucht nach einer Beziehung und familiärem Glück be stehen bleibt (Vgl. SZ 2014).

In einer globalisierten Gesellschaft gibt es allerdings Mittel und Wege, der Suche nach der großen Liebe auf die Sprünge zu helfen. Dabei spielt v.a. das Internet eine wichtige Rolle. In einer Umfrage stimmten bereits 51 Prozent der Deutschen der Aussage zu, dass in Zukunft immer mehr Menschen ihren Part- ner über das Web kennenlernen werden (Vgl. Statista 2015). ÄDer Kampf ge- gen die Einsamkeit ist inzwischen mit Online-Partnerschaftsvermittlungen, Psycho-Ratgebern und Glücks-Coaches zu einer regelrechten Industrie ge- wachsen“ (Goebl et al. 2012).

In der Pilotfolge des Formats ÄTraumfrau gesucht“ wird auf ebendiese Ein- samkeit der Protagonisten eingegangen. Die Ausgangssituation wird zu Be- ginn durch eine weibliche Stimme aus dem Off (Off Screen) beschrieben. ÄDrei Männer auf der Suche nach ihrer großen Liebe in Osteuropa. Attraktive Frauen wecken schnell die großen Erwartungen und die Sehnsucht nach dem großen Glück zu zweit mit einer echten Traumfrau.“ (1. Staffel, 1. Folge, Zu- griff: 12.03.2015). Parallel dazu werden Ausschnitte aus der ersten Staffel ge- zeigt, die die Kandidaten sowohl bei ihren Treffen mit Frauen zeigen, als auch die bereisten Städte illustrieren. Man sieht belebte Plätze, wobei die Frauen, mit Fokus auf ihr Hinterteil, im Vorbeilaufen eingeblendet werden.

Im Anschluss an das Intro werden die Kandidaten Walther, Elvis und Manfred vorgestellt. Hierzu erfolgt zunächst eine Darstellung der Heimatstädte Berlin, Braunschweig und Dachau. Dies geschieht durch je drei Einstellungen, in denen dem Zuschauer markante Orte wie der Potsdamer Platz in Berlin und der Altstadtmarkt in Braunschweig gezeigt werden. Auffallend ist die große Leere an normalerweise belebten Straßen. Die einzige Frau, die letztlich gezeigt wird, ist Manfreds Exfrau in seinem Büro.

Dieses Schema ist auch in der ersten Folge der zweiten Staffel, während Dennis vorgestellt wird, zu sehen. Hier wird seine Heimatstadt Bonn ebenfalls durch drei Einstellungen veranschaulicht, wobei der Marktplatz, wie bei den anderen Städten, menschenleer ist.

Hingegen werden die osteuropäischen Städte staffelübergreifend lebhaft und voller Frauen gezeigt (Vgl. z.B. 1. Staffel, 2. Folge; 2. Staffel, 1. Folge, Zugriff am 12.03.2015).

Die auf den ersten Blick sehr verschiedenen Protagonisten weisen alle eine Gemeinsamkeit auf, die sie zu Beginn in Intervieweinblendungen erörtern. ÄAn den deutschen Frauen nervt mich so einiges“, daher wäre er auch nicht an ihnen interessiert, bringt Manfred es stellvertretend für die Kandidaten auf den Punkt. ÄDenn Manfred strebt nach Perfektion. Eine Partnerin muss alles bie- ten: Intellekt, Charme, Herz und natürlich Sexappeal. Eine exklusive Mi- schung, die bei uns allerdings nur selten vorkommt. In Osteuropa aber nicht.“ fügt die Off-Stimme hinzu (1. Staffel, 1. Folge, Zugriff: 12.03.2015). Unter- mauert wird diese Behauptung durch die Veranschaulichung anhand einiger Fotos von lasziv blickenden Frauen auf einer Online-Partnerbörse, die Manf- red zeitgleich durchforstet und seiner Exfrau zeigt.

Sowohl durch den Vergleich der deutschen und osteuropäischen Städte, als auch durch die Gemeinsamkeit der Unzufriedenheit mit der Frauensituation in Deutschland, wird suggeriert, dass Traumfrauen schlichtweg nur in Osteuropa zu finden sind. Das ist letztlich der ausschlaggebende Grund für die Bezie- hungssuche im Ausland.

2.1. Frauen als austauschbare Ware

ÄSie suchen sich aus unserer Galerie Ihre favorisierten schönen russischen Frauen aus und geben bei uns Ihren Steckbrief und gute Fotos ab. Der Brief und die Fotos werden den von Ihnen ausgewählten Frauen gezeigt. Wir teilen Ihnen mit, welche dieser Damen ebenfalls Interesse hätte.“ So lautet die Ab- laufbeschreibung der tatsächlich existierenden ÄPartnervermittlung Ksenia Droben“. Diese ist staffelübergreifend für die Vermittlung der Kandidaten in St. Petersburg und Moskau zuständig, gleichermaßen funktioniert es in den anderen Ländern.

Walther ist in der Pilotfolge Ksenia Drobens erster Kunde, daher wird der wiederkehrende Ablauf exemplarisch an ihm beleuchtet. Zunächst sieht er sei- nen eigenen Ordner mit potentiellen Partnerinnen durch und beschreibt wäh- renddessen, was ihn dabei anspricht (Vgl. Abb. 1).

[...]

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Der Wandel der idealen Gemeinschaft von Familie zu Freundschaft als sinnstiftendes Zentrum. Das RTL2 Format „Traumfrau gesucht“
Hochschule
Universität Passau
Note
1,7
Autor
Jahr
2015
Seiten
18
Katalognummer
V319199
ISBN (eBook)
9783668185104
ISBN (Buch)
9783668185111
Dateigröße
1237 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Traumfrau gesucht, Familie, Freundschaft, Inhaltsanalyse
Arbeit zitieren
Laura von Stetten (Autor), 2015, Der Wandel der idealen Gemeinschaft von Familie zu Freundschaft als sinnstiftendes Zentrum. Das RTL2 Format „Traumfrau gesucht“, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/319199

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Der Wandel der idealen Gemeinschaft von Familie zu Freundschaft als sinnstiftendes Zentrum. Das RTL2 Format „Traumfrau gesucht“



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden