Touristische Themenrouten - Der Ostseeküsten-Radfernweg


Referat (Ausarbeitung), 2004

14 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Allgemeine Informationen zum Ostseeküstenradweg
1.1. Beschilderung

2. Landschaft auf dem Fernradweg & Charakter des Weges

3. Beurteilung des Ostseeküstenfernradweges

4. Sehenswürdigkeiten entlang des Ostseeküstenradweges
4.1. Kulturelle Angebote
4.2. Angebote zum Thema Schifffahrt
4.3. „Natur erleben“ auf dem Fernradweg
4.4. „Erlebniswelten“ auf dem Fernradweg

5. Verknüpfung des Ostseeküsten-Radfernweges mit anderen

6. Vermarktung des „Ostseeküsten-Radfernweges“

7. Kriterien für Radfernwege

8. Fazit

Quellenverzeichnis Internetquellen

Abbildungsverzeichnis:

Abb. 1 Wegweiser und Piktogramm

Abb. 2 Qualitätsindex

Tabellenverzeichnis

Tab. 1 Erlebnisbäder und Freizeitparks entlang des Ostseeküstenradwegs

Tab. 2 Verknüpfung mit anderen Radfernwegen

Tab. 3 ADFC Kriterien für Radfernwege

Kap. 1. Allgemeine Informationen zum Ostseeküstenradweg

Mit seiner Länge von 836km entlang der Küste der Ostsee ist der Ostseeküstenradweg einer der längsten Deutschlands. Der in den 90er Jahren eingeweihte Radweg verläuft linienhaft entlang der Küste der Ostsee von Flensburg in Schleswig-Holstein bis Ahlbeck im äußersten Osten von MecklenburgVorpommern. Der Weg ist in beide Richtungen befahrbar.

Kap. 1.1. Beschilderung

Der Ostseeküstenradweg ist nicht durchgängig gekennzeichnet: In Schleswig-Holstein wurde in den 90er Jahren ein Piktogramm sowohl als auch ein Wegweiser entworfen, der den Radweg in Schleswig- Holstein markiert. In Mecklenburg-Vorpommern hat man den Wegweiser und das Piktogramm übernommen. Dennoch ist die Beschilderung in Mecklenburg-Vorpommern noch sehr lückenhaft, teilweise muss der Benutzer des Ostseeküstenradweges den Beschilderungen anderer Radfernwege folgen, was stellenweise sehr verwirrend ist. Die unterschiedliche Beschilderung ist dadurch zu erklären, dass es keine gemeinsamen Dachverband gibt der den Ostseeküstenradweg betreut.

Abb. 1: Wegweiser und Piktogramm

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

(Quelle: http://www.sh-tourismus.de/)

Kap. 2. Landschaft auf dem Fernradweg und Charakter des Weges

Die Landschaft entlang der Ostseeküste ist gekennzeichnet durch Küsten, Klippen und Sandstrände, es sind aber auch weite Felder und Küstenwälder zu finden. Die insgesamt als attraktiv eingestufte Landschaft zieht sich durch eine Insel- und Halbinsellandschaft, die Teilweise als Naturschutzgebiete ausgewiesen sind.

Abb. 2: Qualitätsindex

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

(Quelle: Nationalatlas Deutschland Band 10: „Freizeit und Tourismus“ auf CD-Rom)

Wie der Qualitätsindex (siehe Abb. 2) deutlich zeigt führt der Ostseeküstenradweg durch überdurchschnittlich attraktives Gelände und durch viele Fremdenverkehrsorte mit einem Prädikat, wie zum Beispiel Seeheilbad.

Da der Weg sich hauptsächlich entlang der Küste schlängelt, Abweichungen von der Küste sind sehr selten und wenn betragen sie maximal vier Kilometer, ist die Strecke gut zu befahren. Die höchste Erhebung liegt zwischen Gelting und Kappeln mit einer Höhe von 30 Metern über Normal Null. Die zu bewältigenden natürliche Hindernis sind hier also nicht die großen Steigungen, sondern die Windverhältnisse an der Küste, man muss mit starken Gegenwinden rechnen. Zu befahren ist der Radweg mit fast jedem Fahrrad, auch mit Anhängern, einzig bei dünner Bereifung ist mit Problemen zu rechnen. Geringe Teile des Weges sind Schotter- und Sandwege was das Fahren etwas mühselig macht. Der grossteil der Strecke sind asphaltierte Fahrradwege mit einem eigenen Verlauf, dennoch verläuft die Route abschnittsweise an kleinen Landstrassen entlang und kleinere Stücke auch entlang von stark befahrenen Straßen. Teilweise teilen sich Radfahrer und Fußgänger den Weg.

Kap. 3. Beurteilung des Ostseeküstenfernradweges

Im März 2003 wurde von Ulf Keutemann und Thomas Froitzheim im Namen des ADFC Bundesverband eine bundesweite Erhebung zur Beliebtheit von Radfernwegen durchgeführt, bei der auch der Ostseeküstenradweg beurteilt wurde. In der Bewertung der Benutzer, kam der Ostseeküstenrad weg an vierter Stellen in der Beliebtheitsrangliste, hinter dem Weserradweg, dem Donauradweg und dem Elberadweg. Als einer von zwei Wegen unter den ersten Zehn konnte der Ostseeküstenradweg Punkte dazu gewinnen. In der Bewertung der beliebtesten Radregion lag Mecklenburg-Vorpommern an der Spitze, während Schleswig- Holstein im Mittelfeld rangierte.

All diese Ergebnisse der ADFC Umfrage spiegeln ein hohes Potenzial für den Ostseeküstenradweg wieder. Allerdings liegt der schlechtbeschilderte Teil des Weges in der deutlich beliebtesten Radfahrregion, was für diese mittelfristig einen Abbruch in der Beliebtheit bedeuten könnte.

Kap. 4. Sehenswürdigkeiten entlang des Ostseeküstenradweges

Entlang des Radfernweges wird dem Nutzer ein breites Angebot an Sehenswürdigkeiten gemacht, von Angeboten aus dem Bereich Wellness über Naturdenkmäler bis hin zu einem reichhaltigen Kulturangebot. Der Radweg steht nicht unter einem Thema, wie etwa „die Route der Industriekultur“ im Ruhrgebiet, dadurch gibt es nicht einen thematischen „Roten Faden“ entlang der Route. Die Angebote entlang der Route sind nicht direkt auf den Ostseeküstenradweg gemünzt, sie entsprechen denörtlichen Gegebenheiten der durchfahrenen Ortschaften.

Kap. 4.1. Kulturelle Angebote

Entlang der Ostsee reihen sich einige alte Hansestädte die einen der touristischen Magnete entlang des Fernradweges bilden. Hier gilt es insbesondere die Städte Rostock, Lübeck, Wismar, Stralsund und Stettin hervorzuheben. Der Ostseeküstenradweg wird durch die historischen Innenstädte geführt, so dass die Möglichkeit zur Besichtigung der Städte gegeben ist. Einig der wichtigsten historischen Bauten und kulturellen Sehenswürdigkeiten werden im folgenden aufgeführt:

- Landestheater Flensburg
- Kulturgeschichtliches Museum Eckernförde
- Kieler Oper
- Günter Grass- Haus, Buddenbrookhaus in Lübeck
- St.-Nikolai-Kirche Wismar
- Rathaus Rostock
- Deutsches Meeresmuseum Stralsund
- Dom St.-Nikolai Greifswald
- Museum für Zweiräder und Motorentechnik der ehemaligen DDR
- Flensburger Altstadt
- Glücksburger Wasserschloss
- historische Altstadt, Schleibrücke Kappeln
- Felsenkirche in Eckernförde
- Marinedenkmal Laboe
- Wallburganlage Oldenburg
- Burg auf Fehmarn

Kap. 4.2. Angebote zum Thema Schifffahrt

Da der Ostseeküstenradweg entlang der Ostsee führt, spielt das Thema Schifffahrt eine bedeutenden Rolle für die Region. Insofern gibt es vor allen Dingen Museen und verschiedene Ausflüge per Schiff, im Angebot entlang des Ostseeküstenradweges:

- Schifffahrtsmuseum Flensburg
- Museumshafen Kappeln, Ausflugsschifffahrt
- Schifffahrtsmuseum Kiel
- Fährenausflug nach Dänemark, Puttgarden
- Kieler Woche
- Priwallhafen Travemünde
- Schiffbaumuseum Rostock

[...]

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Touristische Themenrouten - Der Ostseeküsten-Radfernweg
Hochschule
Westfälische Wilhelms-Universität Münster  (Institut für Geographie)
Veranstaltung
Touristische Themenrouten Seminar
Note
2,0
Autoren
Jahr
2004
Seiten
14
Katalognummer
V32985
ISBN (eBook)
9783638335683
Dateigröße
1482 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Touristische, Themenrouten, Ostseeküsten-Radfernweg, Touristische, Themenrouten, Seminar
Arbeit zitieren
Joerg Geuting (Autor:in)Nele Afschrift (Autor:in), 2004, Touristische Themenrouten - Der Ostseeküsten-Radfernweg, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/32985

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Touristische Themenrouten - Der Ostseeküsten-Radfernweg



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden