Geldmaschine FIFA? Zur Entwicklung der Finanzen des Fußballweltverbandes


Hausarbeit, 2016

31 Seiten, Note: 1,7


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Geldmaschine FIFA? Die Entwicklung der Finanzen des Fußballweltverbandes über die vier letzten Fußballweltmeisterschaftszyklen
2.1 Der Bereich Finanzen im Verwaltungssystem der FIFA
2.1.1 Arbeitsweise und Aufbau der FIFA
2.1.2 Die FIFA-Finanzkommission
2.1.3 Die FIFA-Finanzberichte
2.2 Entwicklung der Erträge
2.2.1 Finanzerträge
2.2.2 Wettbewerbserträge
2.2.3 Übrige betriebliche Erträge
2.2.4 Gesamtentwicklung der Erträge
2.3 Entwicklung der Aufwendungen
2.3.1 Wettbewerbsaufwendungen
2.3.2 Aufwendungen für Entwicklungsprojekte
2.3.3 Übrige betriebliche Aufwendungen
2.3.4 Gesamtentwicklung der Aufwendungen
2.4 Zwischenfazit: Entwicklung der Gewinne
2.5 Zusammenfassung

3 Fazit und Blick in die Zukunft

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Anhang

1 Einleitung

Die Fédération Internationale de Football Association (FIFA)1 als Fußballweltverband hat seit Jahrzehnten den Ruf einer mafiaähnlichen Organisation2. Spätestens mit den Vorwürfen des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL, die Vergabe der FIFA-Weltmeisterschaft 2006 an Deutschland sei möglicherweise gekauft gewesen3, hat sich dieser Eindruck auch in der deut- schen Öffentlichkeit manifestiert4. Käuflichkeit, Korruption und Bestechlichkeit werden den Mitgliedern des FIFA-Exekutivkomitees, das in den aktuellen Debatten oft gleichbedeutend mit der FIFA verwendet wird, bereits seit vielen Jahren vorgeworfen5. Ende Mai 2015 sorgten diese Anschuldigungen für die Verhaftung zahlreicher FIFA-Vorstandsmitglieder durch die Schweizer Polizei auf Verlangen der US-Behörden6. Den Verdächtigen droht jetzt die Auslie- ferung in die USA7. Kurz danach wurde der seit 1998 amtierenden Schweizer FIFA-Präsident Sepp Blatter für eine fünfte Amtszeit gewählt8, trat aber nur wenige Tage später, am 02. Juni, zurück, um eine Neuausrichtung der FIFA zu ermöglichen9. Auf einem außerordentlichen FIFA-Kongress am 26.02.2016 wurde sein Landsmann und der bis dahin amtierende UEFA- Generalsekretär Gianni Infantino zu seinem Nachfolger gewählt10.

Doch warum ist die FIFA derart ins Fadenkreuz der US-amerikanischen und der Schweizer Justiz geraten?

Die erwähnten Anschuldigungen gepaart mit den entsprechenden Berichten über die kurz beschriebenen Geschehnisse, lassen den Schluss zu, dass scheinbar bei allen Vorgängen und Anschuldigungen derart enorm viel Geld im Spiel ist, dass die Mitglieder des FIFA-Exekutivko- mitees empfänglich für Bestechung und Korruption sein könnten11.

Neben dem zum neuen Präsidenten gewählten Gianni Infantino12 erklärten auch die unterlege- nen vier Kandidaten, Scheich Salman Bin Ibrahim Al-Kalifa aus Bahrain13, Prinz Ali bin al- Hussein aus Jordanien14, Jérôme Champagne aus Frankreich15 und Tokyo Sexwale aus Südaf- rika16 das Thema Finanzen zu einem Kernpunkt ihrer Kampagnen. Geld und Finanzen waren also nicht nur im Vorfeld der Wahl aufgrund der Ermittlungen der amerikanischen und Schwei- zer Behörden allgegenwärtig, sondern scheinen es auch in Zukunft zu sein, wenn der neue Prä- sident Infantino seine Wahlversprechen, die er in seinem Programm formuliert hat, umsetzen will.

In der breiten Öffentlichkeit ist schon seit vielen Jahr von der „Geldmaschine FIFA“ die Rede, wenn sich die Blicke auf die Finanzen des Weltverbandes richten17.

Deshalb wird in dieser Arbeit der Frage nachgegangen, über wie viel Geld die FIFA tatsächlich verfügt, wie sich die Einnahmen, Ausgaben und die eventuellen Gewinne in den letzten ca. 15 Jahren entwickelt haben und ob das Schlagwort „Geldmaschine FIFA“ wirklich zutreffend ist.

2 Geldmaschine FIFA? Die Entwicklung der Finanzen des Fußballweltverbandes über die vier letzten Fußballweltmeisterschaftszyklen

Es stellt sich daher die Frage, ob die FIFA wirklich eine Geldmaschine ist, wie es die oben genannten Artikel und Wahlprogramme suggerieren. Falls ja, wie schafft die FIFA es, dieses viele Geld zu generieren? Wodurch nimmt die FIFA ihr Geld ein und wofür gibt sie es aus? Wie hoch fallen die eventuellen Gewinne aus bzw. macht die FIFA überhaupt Gewinne? Um diese Fragen zu beantworten, werden nun im Folgenden zu Beginn die Arbeitsweise und der Aufbau der FIFA beleuchtet, um den Bereich Finanzen innerhalb des Weltverbandes besser einordnen und verstehen zu können. Es folgt eine Betrachtung des Finanzbereiches im Verwal- tungssystem der FIFA. Hierbei wird vor allem auf die für die Finanzen zuständige FIFA-Fi- nanzkommission und die für die weitere Analyse relevanten FIFA-Finanzberichte eingegangen. Auf Basis ebendieser folgen anschließend eine Darstellung der Entwicklung der Erträge sowie der Aufwendungen. In einem kurzen Zwischenfazit werden die Erträge und die Aufwendungen gegenübergestellt, um so die Entwicklung der etwaigen Gewinne darstellen zu können. Nach der abschließenden Zusammenfassung und dem Fazit folgt noch ein kurzer Ausblick auf die finanzielle Zukunft der FIFA.

2.1 Der Bereich Finanzen im Verwaltungssystem der FIFA

2.1.1 Arbeitsweise und Aufbau der FIFA

In der FIFA-Verwaltungsstruktur sind fünf große Bereiche zentral: Der Präsident, der Kon- gress, die diversen Komitees, die Ethikkommission sowie der für diese Arbeit relevante Bereich der Finanzen18.

Der Präsident vertritt die FIFA, führt den Vorsitz beim FIFA-Kongress, bei den Exekutiv- und Dringlichkeitskomitees sowie bei denjenigen Kommissionen, die er selbst leitet. Wie die übrigen Mitglieder des Exekutivkomitees, verfügt auch der FIFA-Präsident dort über eine Stimme, bei Stimmengleichheit zählt seine Stimme jedoch doppelt19.

Der Kongress ist das oberste und wichtigste Organ der FIFA. Der Kongress, auf dem jeder Mitgliedsverband eine Stimme hat, gilt als gesetzgebendes Organ des Weltfußballs. Ferner entscheidet er über die Aufnahme neuer Mitgliedsverbände in die FIFA und wählt Präsidenten der FIFA20, was als wichtigste Aufgabe des Kongresses gesehen wird.

Das wichtigste Komitee innerhalb der FIFA ist das Exekutivkomitee. Es ist das ausführende Organ der FIFA und wird vom Präsidenten der FIFA geführt. Das Exekutivkomitee setzt sich darüber hinaus aus acht Vizepräsidenten und 15 weiteren Mitglieder zusammen und wählt als dessen wesentliche Aufgabe den Ausrichter der Fußballweltmeisterschaft21. Neben dem Exe- kutivkomitee existierten zudem ein Dringlichkeitskomitee sowie insgesamt 25 ständige Aus- schüsse und zwei operative Organe, die das Generalsekretariat der FIFA in seiner Arbeit unter- stützen. Dazu gehören beispielsweise die Marketing- und Fernsehkommission, die Disziplinar- kommission, die Kommission für Fairplay und soziale Verantwortung oder die Ethikkommis- sion22, wobei letztere selbst eine der fünf großen Säulen der FIFA-Verwaltung darstellt.

Die Ethikkommission agiert als eine unabhängige Kommission, die als „Rechtsorgan auf Grundlage der FIFA-Ethikkommission bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen im Fu[ß]ball wie illegaler Wetten, Bestechung und anderer unerlaubterer Praktiken helfen soll. Das Reglement sieht vor, dass bei Verstößen disziplinarrechtliche Sanktionen gegen Offizielle, Spieler, sowie Spiel- und Spielervermittler verhängt werden können“23.

Im Zusammenhang mit dem letzten der fünf großen Bereiche, den Finanzen, setzt sich die FIFA in ihren Statuten das Ziel, Einnahmen und Ausgaben ausgeglichen zu gestalten sowie langfris- tig Reserven zu bilden24. Zuständig für die finanzielle Führung ist dabei ihre Finanzkommis- sion25.

2.1.2 Die FIFA-Finanzkommission

Die Finanzkommission überwacht die finanzielle Führung des Weltverbandes und berät dessen das Exekutivkomitee in finanziellen Fragen und der Vermögensverwaltung. Sie untersucht und http://de.fifa.com/about-fifa/fifa-congress/all-you-need-to-know/index.html, 2015.

überprüft das vom Generalsekretär erstellte Budget sowie die Jahresrechnungen und legt diese dem Exekutivkomitee zur Genehmigung vor. Neben dem Vorsitzenden und dessen Stellvertreter sind vier weitere Funktionäre Mitglied in der Finanzkommission. Diese scheint eine Art Karrieresprungbrett innerhalb der FIFA zu sein: Vorsitzender ist Issa Hayatou, dem Ende 2010 Korruption und Bestechung im Zusammenhang mit dem ehemaligen Sportrechtehändler ISL/ISMM vorgeworfen wurde26. Dennoch amtierte er als Dienstältester Vizepräsident des Exekutivkomitees nach dem Rücktritt Sepp Blatters bis zur Wahl des neuen Präsidenten Gianni Infantino auf Interimsbasis als geschäftsführender Präsident27. Einer der vier weiteren Mitglieder neben Hayatou ist Scheich Salman, der zwar von Menschenrechtsorganisation wegen Foltervorwürfen in seinem Heimatland Bahrain scharf kritisiert wurde, aber dennoch lange als Favorit für die Nachfolge von Sepp Blatter im Amt des Präsidenten gehandelt wurde28 und letztendlich nur knapp gegen den neugewählten Präsidenten verlor29.

2.1.3 Die FIFA-Finanzberichte

Seit 2003 veröffentlicht die FIFA ihre Finanzberichte jeweils für das zurückliegende Jahr. So liegen aktuelle Finanzberichte für die Jahre 2002 bis 2014 vor30. Als erste Kennzahl zu einer groben Orientierung erzielt die FIFA etwa 90% ihrer Einnahmen aus dem Verkauf der Rechte für die FIFA-Fußballweltmeisterschaft31. Diese bildet also den zentralen Posten im Finanzsys- tem der FIFA und ist daher prädestiniert für eine tiefgehende Analyse der Finanzen der FIFA und deren Entwicklung innerhalb der letzten Jahre. Da die FIFA ihre Finanzrechnung in jeweils vierjährigen Weltmeisterschaftszyklen plant, können mithilfe der öffentlich zugänglichen Fi- nanzberichte insgesamt vier Weltmeisterschaftszyklen analysiert werden:

Der Zyklus der Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea 1999 - 200232, der Zyklus der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland 2003 - 200633, der Zyklus der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika 2007 - 201034 und der Zyklus der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien 2011 - 201435.

Um die Entwicklung der Finanzen der FIFA darzustellen, werden im Folgenden die Erträge und Aufwendungen der FIFA getrennt betrachtet, wobei ebendiese jeweils in die Geltungsbereiche der vier Finanzberichte unterteilt werden, um die Entwicklung der Finanzen über die Zeit heraus stellen zu können.

2.2 Entwicklung der Erträge

In diesem Abschnitt wird die Entwicklung der Erträge dargestellt. Es wird vor allem gezeigt, wie sich die Erträge seit 1999 bis 2014 entwickelt haben, um nach einer ähnlichen Analyse für die Entwicklung der Aufwendungen in 2.3 die Entwicklung der Gewinne in 2.4 darzulegen, um die zu Beginn gestellte Forschungsfrage beantworten zu können.

Die Erträge setzen sich in der Regel aus den Finanzerträgen, Wettbewerbserträgen und übrigen betrieblichen Erträgen zusammen. Um einen besseren Vergleich zwischen den vier Zyklen zu ermöglichen, wurden alle Erträge passend und entsprechend auf eine der drei Kategorien ver- teilt, auch wenn sie in einigen Berichten ursprünglich in einer anderen Kategorie gelistet sind.

Unter den Finanzerträgen werden für den Zyklus 2003 - 2006 Währungseffekte, Zinsen, Investitionen36 ; für 2007 - 2010 und für 2011 - 2014 Fremdwährungsgewinne (= Währungseffekte), Zinserträge (= Zinsen) und Erträge aus Finanzanlagen (= Investitionen)37 verstanden. Für den Zyklus 1999 - 2002 sind keine solchen Erträge ausgewiesen38.

Unter Wettbewerbserträge fallen in dieser Arbeit für den Zyklus 1999 - 2002 die TV-Rechte, sowie Marketingerträge39 ; für 2003 - 2006, für 2007 - 2010 und für 2011 - 2014 TV-Rechte, Marketingrechte, Hospitality-Rechte, Lizenzrechte und der Posten Sonstige40.

Übrige betriebliche Erträge sind für den Zyklus 1999 - 2002 Lizenzrechte und Markenerträge zusammengefasst als Markenlizenzierung, Abgaben und Übrige41, kurz Sonstige; für 2003 - 2006 die Markenlizenzierung, das Qualitätskonzept, Geldstrafen und Berufungen, zusammen- gefasst als Geldstrafen, sowie der Posten Sonstiger42 ; für 2007 - 2010 die Markenlizenzierung, das Qualitätskonzept, Geldstrafen, Berufungen und Spielabgaben (zusammengefasst als Geld- strafen) und der Posten Sonstige43 ; sowie für 2011 - 2014 die Markenlizenzierung, das FIFA- Qualitätsprogramm (= Qualitätskonzept), Spielabgaben (= Geldstrafen) sowie der Posten Sons- tige44.

Für eine bessere Übersicht sind die Zuordnungen der übrigen betrieblichen Erträge über die vier Weltmeisterschaftszyklen in einer Tabelle in Anhang 1 auf Seite 32 gelistet.

Da die Finanzen in den Berichten für die Zyklen 1999 - 2002 und 2003 - 2006 in der Währung Schweizer Franken (CHF) angeben sind45, wurden diese für die vorliegende Arbeit in die Wäh- rung der Berichte für die Zyklen 2007 - 2010 und 2011 - 2014, US-Dollar (US-$)46, umgerech- net. Dies geschieht mithilfe eines Währungsrechners47, wobei das Kursdatum immer den letzten Tag eines betreffenden Kalenderjahres markiert, also beispielsweise für den Zyklus 1999 - 2002 den 31.12.2002.

[...]


1 fifa.com: Über die FIFA, http://de.fifa.com/about-fifa/index.html, 2016.

2 The Guardian: Sepp Blatter claims Fifa portrayed as a mafia organisation by US investigation, http://www.theguardian.com/football/2015/aug/17/sepp-blatter-fifa-mafia-us-atorney-general-loretta-lynch, 2015.

3 Spiegel Online: Skandal um deutsche Bewerbung: Schwarze Kasse - Fußball-WM 2006 mutmaßlich gekauft, http://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-wm-2006-wurde-mutmasslich-gekauft-a-1057829.html, 2015.

4 Rilke, Lukas: SPIEGEL-Enthüllungen zur WM 2006: Warum ärgert Sie das so?, http://www.spie- gel.de/sport/fussball/wm-2006-warum-aergern-sie-die-enthuellungen-so-kommentar-a-1059680.html, 2015.

5 Leopold, Jörg; Bardow, Dominik; Nedo, Johannes u. a.: Kronzeuge Blazer gesteht Bestechung bei Fifa vor WM 1998 und 2010, http://www.tagesspiegel.de/sport/fbi-ermittlungen-gegen-die-fifa-kronzeuge-blazer-gesteht-be- stechung-bei-fifa-vor-wm-1998-und-2010/11864170.html, 2015.

6 Spiegel Online: Zugriff in Zürich: Schweizer Polizei nimmt Fifa-Funktionäre fest, http://www.spie- gel.de/sport/fussball/fifa-polizei-in-zuerich-nimmt-funktionaere-fest-a-1035698.html, 2015.

7 Ebd.

8 sueddeutsche.de: Sepp Blatter bleibt Fifa-Präsident, http://www.sueddeutsche.de/sport/zuerich-sepp-blatter- bleibt-fifa-praesident-1.2499988, 2015.

9 Zeit Online: Blatter tritt als Fifa-Chef zurück, http://www.zeit.de/sport/2015-06/blatter-tritt-als-fifa-chef-zu- rueck, 2015.

10 Fritsch, Oliver; Spiller, Christian; Daum, Matthias: Gianni Infantino ist neuer Fifa-Präsident, http://www.zeit.de/sport/2016-02/fifa-wahl-zuerich-sepp-blatter-praesident, 2016.

11 Graw, Ansgar: Ermittler schweigen nur zur WM 2006 in Deutschland, http://www.welt.de/sport/fussball/ar- ticle141570684/Ermittler-schweigen-nur-zur-WM-2006-in-Deutschland.html, 2015.

12 Infantino, Gianni: Taking Football Forward, 2016, S. 30.

13 Bin Ebrahim Al-Khalifa, Salman: World Football: Redefined, Restructured, Revitalised, 2016, S. 18-19.

14 Al Hussein, Ali: A FIFA worthy of the world’s game, 2015, S. 18-19.

15 Champagne, Jerome: Hope for Football, 2016, S. 2.

16 Sexwale, Tokyo: FIFA presidential election, 2016, candidate manifesto, 2015, S. 6.

17 handelsblatt.com: Die Geldmaschine Fifa, http://www.handelsblatt.com/sport/fussball/die-geldmaschine-fifa- seite-2/2641450-2.html, 2016 ; Zeit Online: Steuerbegünstigte Geldmaschine: FIFA hat Vereinsstatus, http://www.zeit.de/news/2015-05/28/fussball-steuerbeguenstigte-geldmaschine-fifa-hat-vereinsstatus-28152809, 2015 ; focus.de: Fifa sitzt auf gewaltigem Geldberg, http://www.focus.de/finanzen/news/rekordreserven-sichern- zukunft-fifa-kann-erneut-gewinne-in-millionenhoehe-verzeichnen_aid_1002603.html, 2013.

18 fifa.com: So arbeitet die FIFA, http://de.fifa.com/governance/how-fifa-works/index.html, 2015.

19 Ebd.

20 fifa.com: FIFA-Kongress,

21 fifa.com: Exekutivkomitee, http://de.fifa.com/about-fifa/committees/committee=1882019/index.html, 2015.

22 fifa.com: Komitees, http://de.fifa.com/about-fifa/committees/index.html, 2015.

23 fifa.com: So arbeitet die FIFA, http://de.fifa.com/governance/how-fifa-works/index.html, 2015.

24 fifa.com: Finanzen, http://de.fifa.com/governance/finances/index.html, 2015.

25 fifa.com: Finanzkommission, http://de.fifa.com/about-fifa/committees/committee=1882022/index.html, 2015.

26 Weinreich, Jens: Korruption im Fußball: Neue Bestechungsvorwürfe gegen Fifa-Funktionäre, http://www.spiegel.de/sport/fussball/korruption-im-fussball-neue-bestechungsvorwuerfe-gegen-fifa-funktio- naere-a-731731.html, 2010.

27 Nachrichten.at: Interimspräsident Hayatou eröffnete den FIFA-Kongress, http://www.nachrichten.at/sport/fuss- ball/fussball-international/Interimspraesident-Hayatou-eroeffnete-den-FIFA-Kongress;art191891,2161860, 2016.

28 Ashelm, Michael: Das gefährliche Spiel des Scheichs, http://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/scheich-ahmad-al-sabah-regelt-fifa-praesidentschaftswahl- 13909160.html, 2015.

29 fifa.com: Kongress wählte Gianni Infantino zum FIFA-Präsidenten, http://de.fifa.com/about- fifa/news/y=2016/m=2/news=kongress-wahlte-gianni-infantino-zum-fifa-prasidenten-2767275.html, 2016.

30 fifa.com: Verwaltung, http://de.fifa.com/about-fifa/official-documents/governance/index.html#financialReports, 2015.

31 fifa.com: Finanzen, http://de.fifa.com/governance/finances/index.html, 2015.

32 FIFA: FIFA Financial Report 2002, 2003.

33 FIFA: FIFA-Finanzbericht 2006, 2007.

34 FIFA: FIFA-Finanzbericht 2010, 2011.

35 FIFA: Finanzbericht 2014, 2015.

36 FIFA: FIFA-Finanzbericht 2006, 2007, S. 18.

37 FIFA: FIFA-Finanzbericht 2010, 2011, S. 17 ; FIFA: Finanzbericht 2014, 2015, S. 17.

38 FIFA: FIFA Financial Report 2002, 2003, S. 18.

39 Ebd.

40 FIFA: FIFA-Finanzbericht 2006, 2007, S. 18 ; FIFA: FIFA-Finanzbericht 2010, 2011, S. 17 ; FIFA: Finanzbericht 2014, 2015, S. 17.

41 FIFA: FIFA Financial Report 2002, 2003, S. 18.

42 FIFA: FIFA-Finanzbericht 2006, 2007, S. 18.

43 FIFA: FIFA-Finanzbericht 2010, 2011, S. 17.

44 FIFA: Finanzbericht 2014, 2015, S. 17.

45 FIFA: FIFA Financial Report 2002, 2003, S. 18 ; FIFA: FIFA-Finanzbericht 2006, 2007, S. 18.

46 FIFA: FIFA-Finanzbericht 2010, 2011, S. 17 ; FIFA: Finanzbericht 2014, 2015, S. 17.

47 finanzen.net: Währungsrechner, http://www.finanzen.net/waehrungsrechner/, 2015 ; oanda.com: Währungsrechner, http://www.oanda.com/lang/de/currency/converter/, 2015.

Ende der Leseprobe aus 31 Seiten

Details

Titel
Geldmaschine FIFA? Zur Entwicklung der Finanzen des Fußballweltverbandes
Hochschule
Otto-Friedrich-Universität Bamberg  (Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie)
Veranstaltung
Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten – eine Kultur- und Sozialgeschichte des Fußballs
Note
1,7
Autor
Jahr
2016
Seiten
31
Katalognummer
V334629
ISBN (eBook)
9783668242982
ISBN (Buch)
9783668242999
Dateigröße
817 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
geldmaschine, fifa, entwicklung, finanzen, fußballweltverbandes
Arbeit zitieren
Fabian Herbst (Autor), 2016, Geldmaschine FIFA? Zur Entwicklung der Finanzen des Fußballweltverbandes, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/334629

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Geldmaschine FIFA? Zur Entwicklung der Finanzen des Fußballweltverbandes



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden