Fitnessökonomie Gruppentraining. Ein möglicher Aufbau


Einsendeaufgabe, 2013

19 Seiten, Note: 2,1


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Aufgabe 1)
a) Optimaler Phasenverlauf einer Kurseinheit
1) Einleitung
2) Hauptteil
3) Schlussteil
b) Das Verhalten des Kurstrainers

Aufgabe 2)
a) Rahmenbedingungen
b) Zielgruppe
c) Ziele
d) Materialeinsatz
e) Stundenverlauf der Kurseinheit
f) Abschlusskommentar

Literaturverzeichnis

Aufgabe 1)

a) Optimaler Phasenverlauf einer Kurseinheit

Ein optimaler Phasenverlauf eines Kurses besteht aus drei Phasen:

Tab.: 1 Struktur einer Trainingseinheit

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1) Einleitung:

Die Einleitung besteht in jeder Kurseinheit aus drei Bestandteilen:

1. Begrüßung
2. allgemeines Warm Up
3. spezielles Warm Up

Begrüßung:

Die Begrüßung sollte stets freundlich und willkommen sein. Falls neue Kursteilnehmer unter der Gruppe sein sollten, sollte sich der Kurstrainer immer kurz selbst vorstellen und die Schwerpunkte der heutigen Kurseinheit nennen. Um einen erfolgreichen Kurs auch schon bei der Begrüßung zu gewährleisten, sollte der Kurstrainer auch schon in seiner Begrüßung ein paar motivierende und animierende Worte für die Kursteilnehmer finden.

Allgemeines Warm hup:

Durch den Beginn des allgemeinen Warm Ups wird die eigentliche Trainingsein- heit eingeleitet. Das Ziel des allgemeinen Warm Ups ist es das Herz-Kreislauf- Systems auf die Belastung vorzubereiten und die Mobilisation der Gelenke. Dies kann unter anderem durch Schritte des Low Impacts, wie zum Beispiel den March, Side to Side, Side Step durchgeführt werden.

Spezielles Warm Up:

Das allgemeine Warm Ups geht fließend in das Spezielle Warm Up über. Im spe- ziellen Warm Up versucht man die im Hauptteil geforderten Muskelgruppen ver- stärkt vorzubereiten. Außerdem findet eine Vorbereitung der im Hauptteil ge- planten Bewegungsabläufe und die Gewöhnung an das im Hauptteil verwendete Trainingsgerät statt.

In den beiden Phasen der Erwärmung wird versucht den Kursteilnehmer auf den eigentlichen Kurs vorzubereiten. Zum einen versucht man ihn mental darauf vor- zubereiten und zum anderen soll die Blutzirkulation und der Stoffwechsel im Körper angeregt werden. Dadurch kann das Verletzungsrisiko verringert werden.

2) Hauptteil

Im Hauptteil erreicht jeder Kurs, egal ob ausdauerorientiert oder kraftorientiert, ihren Höhepunkt.

Hauptteil in ausdauerorientierten Kursen

Das eigentliche Ziel von ausdauerorientieren Kursen ist es, die Ausdauerfähigkeit der Kursteilnehmer zu verbessern. Zusätzlich zur Ausdauerfähigkeit wird auch die Koordination geschult.

Dies kann durch verschiedene Methoden erfolgen:

- lineare Progression
- Add On (Additionsmethode)
- Link- oder Block-Methode (Verknüpfungsmethode)

Hauptteil in kraftorientierten Kursen

In kraftorientieren Kursen werden mehrere Ziele gleichzeitig verfolgt:

- Verbesserung der Kraftausdauer
- Erhöhung des Kalorienverbrauchs
- Verbesserung der Haltung

In Kraftorientieren Kursen sollte neben den didaktischen Prinzipien wie vom Leichten zum Schweren, vom Einfachen zum Komplexen und vom Bekannten zum Unbekannten zwei Trainingsprinzipien besonders beachtet werden:

1. Prinzip der progressiven Belastungssteigerung
2. Prinzip der Variation

1. Prinzip der progressiven Belastungssteigerung

Hierbei müssen die Widerstände entsprechend der im Verlauf des Trainings zunehmenden Kraftfähigkeit angepasst bzw. erhöht werden um eine Leistungssteigerung zu erreichen. Wenn die Belastung gleich bleibt, wird die Leistungsfähigkeit der Kursteilnehmer lediglich erhalten.

2. Prinzip der Variation

Hierbei sollte die Belastung verändert werden sobald alle Kursteilnehmer ein gewisses Leistungsniveau erreicht haben.

Dies kann durch:

- die Veränderung der Bewegungsgeschwindigkeit,
- die Veränderung der Wiederholungszahl,
- den Einsatz von Kleingeräten oder
- den Wechsel der Trainingsform (Zirkeltraining, Mattentraining, Langhanteltraining etc.)

stattfinden.

Eine sinnvolle Kursplanung und gute Vorbereitung ist bei kraftorientierten Kursen sehr wichtig. Es sollte stets die Zielmuskulatur, die Organisationsform, die Reihenfolge der Übungen, die Satzzahl, die Wiederholungszahl und die Tempovarianten festgelegt werden.

Erst durch Beachtung dieser Aspekte kann ein Kurs erfolgreich werden.

Hauptteil in gesundheitsorientierten Kursen

Hier ist die Formulierung der Zielsetzung sehr wichtig. Die Inhalte müssen sich ganz klar an dem Kursziel orientieren. Um Verletzungen vorzubeugen muss der Kurstrainer um so mehr auf die korrekte Ausführung der Teilnehmer achten. Auch in diesen Kursen sollten die didaktischen Prinzipien unbedingt eingehalten werden.

3) Schlussteil

Cool Down I:

Der Cool Down I findet hauptsächlich in ausdauerorientierten Kursen statt. Hierbei wird versucht den Puls durch immer kleiner werdenden Bewegungen in den Ausgangszustand zu senken (< 120 Schläge pro Minute).

Cool Down II:

Das Cool Down II hat die Entspannung, Dehnung und Lockerung der Muskulatur zum Ziel. Außerdem finden hier die letzten und abschließenden Übungen vor der Verabschiedung statt.

Verabschiedung:

Zum Schluss der Stunde verabschiedet sich der Kurstrainer von seinen Kursteil- nehmern und steht der Gruppe noch einmal für Fragen und Feedback zur Verfü- gung.

Vergleich der besuchten Kurseinheit mit dem optimalen Phasen-verlauf:

Besuchter Kurs: Bodystyling Zeit: Dienstag 10:00 Uhr Dauer: 1 Stunde

Verwendete Mat.: Tubes, Steps & Matten

Kursteilnehmer: 9 Teilnehmer (9 weiblich inkl. 1 Probetraining) Alter: 18 - 60 Jahre

Musik: 100 - 120 BPM (Popmusik / Instrumental)

[...]

Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
Fitnessökonomie Gruppentraining. Ein möglicher Aufbau
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
2,1
Autor
Jahr
2013
Seiten
19
Katalognummer
V336230
ISBN (eBook)
9783668263031
ISBN (Buch)
9783668263048
Dateigröße
1039 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Gruppentraining, Rahmenbedingungen, Zielgruppen, Stundenverlauf, Fitnessökonomie
Arbeit zitieren
Dennis Van Locke (Autor:in), 2013, Fitnessökonomie Gruppentraining. Ein möglicher Aufbau, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/336230

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Fitnessökonomie Gruppentraining. Ein möglicher Aufbau



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden