Berechnung der kritschen Beullast einer Stahlbau-Traverse nach der Finite-Elemente-Methode

FEM-Analyse der Beullasten und Beulformen mit einem Tetraeder-Modell


Technical Report, 2016
20 Pages
Roland Schmidt (Author)

Excerpt

Inhaltsangabe

CAD-Modell als STEP-Baugruppe

Traverse mit Boolesche Operationen vereinen

3D-Netzgenerierung

Flächenmodell erzeugen

Randbedingungen erzeugen

Knotenlast erzeugen

Materialdaten eingeben

FEM-Analyse Lineare Statik

Ergebnisauswertung

Beul-Analyse

Ergebnisauswertung der Beullast und Beulformen

Anfragen für FEM-Dienstleistungen:

Ing.Büro HTA-Software

Maiwaldstraße 24

77866 Rheinau

Tel. 07844-98641

Fax: 07844-98642

www.femcad.de

fem-dienstleistungen@femcad.de

CAD-Modell als STEP-Baugruppe

Laden Sie zuerst die STEP-Datei in das CAD-System (z.B. Freecad oder Inventor) und vereinen die Baugruppe der Traverse mit den Boolesche Operationen zu einem Partteil.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Traverse mit Boolesche Operationen vereinen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Anschließend exportieren Sie das Part mit Namen „traverse_ohne_baugruppe.stp“ in das Projekt-Verzeichnis und beenden das CAD-System.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3D-Netzgenerierung

Starten Sie nun MEANS V10 mit dem Desktop-Icon Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten und wählen Menü „Neues FEM-Projekt“ und „3D-Tetraeder-Netzgenerierung“ und selektieren die oben erzeugte CAD-Datei „traverse_ohne_baugruppe.stp“ und wählen „Netzgenerator Nr. 2 mit CAD-File laden“ um NETGEN zu starten.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Falls sich das CAD-File in einem anderen Verzeichnis befindet muß es zuerst mit “Browser“ gesucht werden. Wählen Sie Menü „Netzgenerator Nr. 2 mit CAD-File starten“ um den Netzgenerator mit dem CAD-Modell in einem Windows-Fenster zu starten. Das Modell kann beliebig mit der rechten und linken Maustaste gedreht oder gezoomt werden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Wählen Sie „Generate Mesh“ um ein FEM-Netz bestehend aus 71974 Tetraedern und 22934 Knotenpunkten zu generieren.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Wählen Sie nach der Netzgenerierung das Menü „Export Mesh“ und speichern das FEM-Netz unter dem Namen „test.fem“ in das vorgegebene Debug\Mesh-Verzeichnis. Dannach wird MEANS V10 wieder automatisch mit dem FEM-Netz gestartet.

Das Netz „test.fem“ kann aber auch in MEANS V10 mit „Einladen“ importiert werden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Flächenmodell erzeugen

Wählen Sie das Menü „Flächenmodell erzeugen“ um das Modell in seine Flächen zu zerlegen. Die Flächen werden für die Erzeugung der Knoten- und Flächenbelastung sowie für die Randbedingungen benötigt und können auch beliebig ein- und ausgeblendet werden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Für das Modell stellen Sie „normale Flächen“ ein und erzeugen das Flächenmodell.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Das Flächenmodell besteht nun aus 141 Flächen, die einzelnen Flächen können mit der Maus selektiert werden, wobei die berührte Fläche immer in Rot dargestellt wird.

[...]

Excerpt out of 20 pages

Details

Title
Berechnung der kritschen Beullast einer Stahlbau-Traverse nach der Finite-Elemente-Methode
Subtitle
FEM-Analyse der Beullasten und Beulformen mit einem Tetraeder-Modell
Author
Year
2016
Pages
20
Catalog Number
V344574
ISBN (eBook)
9783668349001
File size
2784 KB
Language
German
Tags
berechnung, beullast, stahlbau-traverse, finite-elemente-methode, fem-analyse, beullasten, beulformen, tetraeder-modell
Quote paper
Roland Schmidt (Author), 2016, Berechnung der kritschen Beullast einer Stahlbau-Traverse nach der Finite-Elemente-Methode, Munich, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/344574

Comments

  • No comments yet.
Read the ebook
Title: Berechnung der kritschen Beullast einer Stahlbau-Traverse nach der Finite-Elemente-Methode


Upload papers

Your term paper / thesis:

- Publication as eBook and book
- High royalties for the sales
- Completely free - with ISBN
- It only takes five minutes
- Every paper finds readers

Publish now - it's free