Die Nachahmung der Alten. Antike griechische Kunst und ihr Stellenwert bei der Konzeption von Schönheit in Winckelmanns "Gedancken"


Hausarbeit, 2014

25 Seiten, Note: 1


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

1. Der Vorrang der Alten
1.1 Corporaturae sine comparatione: Natur als Begünstigung
1.2 Freiheit der Sitten und Kallipädie: Kultur als Begünstigung

2. Winckelmanns Begriff der idealischen Schönheit
2.1 „Dinge, die nicht sinnlich sind“
2.2 Laokoon und die vollkommene Regel der Kunst
2.3 Kunst als Göttergeschichte: der Stellenwert der Allegorie

3. Minervas Werk und Platons Beitrag?

Resümee: Nachahmung der Alten oder Nachahmung der Natur?

Literaturverzeichnis

Bildverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 25 Seiten

Details

Titel
Die Nachahmung der Alten. Antike griechische Kunst und ihr Stellenwert bei der Konzeption von Schönheit in Winckelmanns "Gedancken"
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München  (Institut für Deutsche Philologie)
Veranstaltung
Hauptseminar
Note
1
Autor
Jahr
2014
Seiten
25
Katalognummer
V345542
ISBN (eBook)
9783668355248
ISBN (Buch)
9783668355255
Dateigröße
1693 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Winckelmann, Schönheit, Ästhetik, Antike, Griechenland;, Kunst, Idealschönheit, Platonische Ideen, Laokoon, Allegorie, das Schöne, idealische Schönheit, Nachahmung, Mimesis, Gemälde, Malerei, Skulptur, Plastik, die vollkommene Regel der Kunst, Bildhauerei, Kunstideal, Kunstgeschichte, Germanistik, Archäologie, Dresden, Antikensammlung
Arbeit zitieren
Martin Scheiber (Autor:in), 2014, Die Nachahmung der Alten. Antike griechische Kunst und ihr Stellenwert bei der Konzeption von Schönheit in Winckelmanns "Gedancken", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/345542

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Nachahmung der Alten. Antike griechische Kunst und ihr Stellenwert bei der Konzeption von Schönheit in Winckelmanns "Gedancken"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden