Rechnungen kontieren (Unterweisung Bürokaufmann / -frau)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2004

7 Seiten, Note: 2


Leseprobe

2.1. Lernziele

1. Richtlernziel:

Der Azubi soll im Rahmen seiner Ausbildung in der Abteilung Buchhaltung den Belegdurchlauf und deren Inhalte kennen lernen.

2. Groblernziel:

Der Azubi soll Belege auf Ihre Richtigkeit überprüfen und sie anschließend kontieren können

3. Feinlernziel

Der Azubi soll die Rechnungskontierung selbständig durchführen können und eventuelle Fehler entdecken und berichtigen.

2.2 Lernzielbereiche

1.psychomotorische Lernziele:

Der Umgang mit den Arbeitsmitteln und die Fingerfertigkeit soll durch Nachmachen und Üben gefestigt werden.

2. kognitive Lernziele:

Durch Ansagen der jeweiligen Arbeitsschritte des Ausbilder und des Auszubildenden (unter Beachtung der Bestimmungen) soll das erlernte Wissen dauerhaft eingeprägt werden und jederzeit wieder abrufbar sein

3. affektive Lernziele:

Das Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit, Ordentlichkeit und Sauberkeit beim Umgang mit Belegen und betrieblichem Schriftverkehr soll vermittelt werden.

3. Ausgangssituation

1. betriebliche Ausgangssituation:

Die Abteilung Buchhaltung prüft unter anderem Rechnungen, erkennt Fehler, beseitigt diese und kontiert die Rechnungen anschließend.

2. der Auszubildende:

Der Auszubildende Alexander ist 18 Jahre alt hat den Realschulabschluss, ist sehr aufgeschlossen und versucht stets sich aktiv am Unternehmensgeschehen zu beteiligen. Er ist bereits seit 2 Wochen in der Abteilung Buchhaltung und hat das Lernziel der letzten Unterweisung, die Rechnungsprüfung erfolgreich absolviert des weiterten ist er mit dem Kontenplan vertraut und über den Arbeitschutz aufgeklärt worden. Der Auszubildende soll über die Vier-Stufen-Methode sein Lernziel erreichen. Er soll durch Nachahmen des Ausbilders mögliche praktische Verfahrensweisen erkennen und anwenden können. Später soll er selbstständig das Gesehene anwenden und verstehen.

3. der Ausbilder:

Ist bestens vorbereitet und beherrscht die Kontierung. Er hat sich über die Vorkenntnisse des Azubi bei anderen Abteilungen informiert. Ausbilder und Azubi kennen sich und verstehen sich gut.

4. Grundkenntnisse:

Der Auszubildende bringt Kenntnisse aus der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung mit. Er beherrscht außerdem den Umgang mit den ihm zur Verfügung gestellten Arbeitsmitteln.

5. Fachwissen:

Der Auszubildende kennt den Kontenplan. Er kann mit Hilfe dieses Kontenplanes die richtigen Konten und Kostenstellen zuordnen.

6. Ausbildungsmittel: Der Auszubildende benötigt einen Kugelschreiber, einen Taschenrechner, einen Auszug des Kontenplanes und einen Kontierungsstempel.

[...]

Ende der Leseprobe aus 7 Seiten

Details

Titel
Rechnungen kontieren (Unterweisung Bürokaufmann / -frau)
Note
2
Autor
Jahr
2004
Seiten
7
Katalognummer
V34766
ISBN (eBook)
9783638348881
Dateigröße
378 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Rechnungen, Bürokaufmann
Arbeit zitieren
Bastian Wulf (Autor), 2004, Rechnungen kontieren (Unterweisung Bürokaufmann / -frau), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/34766

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Rechnungen kontieren (Unterweisung Bürokaufmann / -frau)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden