Geschlechterunterschiede im Selbstvertrauen im Wettbewerb. Sozialkonstruktivistische und evolutionspsychologische Erklärungen


Hausarbeit, 2015

17 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Abstract

Einleitung

Geschlechterunterschiede im Selbstvertrauen im Wettbewerb

Sozialkonstruktivistische Erklärungsansätze
Konflikte mit dem traditionellen Rollenbild der Frau
Verhaltensbestätigung
Attribuierungsstil
Furcht vor Erfolg
Befürwortung von Stereotypen

Evolutionspsychologische Erklärungsansätze
Vorteil von hohem Selbstvertrauen für Männer
Vorteil von niedrigem Selbstvertrauen für Frauen

Diskussion

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Geschlechterunterschiede im Selbstvertrauen im Wettbewerb. Sozialkonstruktivistische und evolutionspsychologische Erklärungen
Hochschule
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Note
1,0
Autor
Jahr
2015
Seiten
17
Katalognummer
V349146
ISBN (eBook)
9783668367364
ISBN (Buch)
9783668367371
Dateigröße
434 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Geschlechterunterschiede, Selbstvertrauen, Wettbewerb, sozialkonstruktivistische Erklärungen
Arbeit zitieren
Karina Hagemann (Autor:in), 2015, Geschlechterunterschiede im Selbstvertrauen im Wettbewerb. Sozialkonstruktivistische und evolutionspsychologische Erklärungen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/349146

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Geschlechterunterschiede im Selbstvertrauen im Wettbewerb. Sozialkonstruktivistische und evolutionspsychologische Erklärungen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden