Darstellung der Identitätsproblematik anhand Max Frischs Romandebüt „Jürg Reinhart: Eine sommerliche Schicksalsfahrt“


Hausarbeit, 2016

18 Seiten, Note: 2.0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

1 Zu Jürg Reinhart

2 Das Problem der Identität
2.1 Die Angst vor der Sexualität
2.2 Das Frauenproblem

3 Ein zeittypisches Debüt?
3.1 Der Aspekt des Bildungsromans
3.2 Der autobiographische Aspekt
3.3 Der Einfluss auf das Gesamtwerk
3.4 Rezeption

4 Zusammenfassung

Bibliographie

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Darstellung der Identitätsproblematik anhand Max Frischs Romandebüt „Jürg Reinhart: Eine sommerliche Schicksalsfahrt“
Hochschule
Universität Zürich  (Deutsches Seminar)
Note
2.0
Autor
Jahr
2016
Seiten
18
Katalognummer
V351699
ISBN (eBook)
9783668391895
ISBN (Buch)
9783668391901
Dateigröße
557 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Max Frisch, Jürg Reinhart, Identitätsfindung, Identität
Arbeit zitieren
Oliver Borner (Autor:in), 2016, Darstellung der Identitätsproblematik anhand Max Frischs Romandebüt „Jürg Reinhart: Eine sommerliche Schicksalsfahrt“, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/351699

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Darstellung der Identitätsproblematik anhand Max Frischs Romandebüt „Jürg Reinhart: Eine sommerliche Schicksalsfahrt“



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden