Dehnen für einen Kampfsportler. Muskelfunktionstest sowie Erstellung eines Dehn- und Gleichgewichtsprogramms


Einsendeaufgabe, 2014

27 Seiten, Note: 2,1


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Lösung Aufgabe 1

2 Lösung Aufgabe 2

3 Lösung Aufgabe 3

4 Lösung Aufgabe 4

5 Lösung Aufgabe 5

8 Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

1 Lösung Aufgabe 1

1a) Diagnose:

Die Aufstellung der allgemeinen und biometrischen Daten des Kunden ist der erste Schritt der Trainingsplanung. Diese Diagnose hilft dem Trainier einen geeigneten und individuellen Trainingsplan aufzustellen. Die Diagnose ist die erste Stufe des „Fünf-Stufen-Modells der Trainingssteuerung“ (Olivier et al, 2008, S.55 ff.) und je mehr Daten des Kunden erfasst worden, desto genauer weiß der Trainer über dessen aktuellen Gesundheits- und Trainingszustand Bescheid.

Tab. 1: Übersicht der allgemeinen und biometrischen Daten des Kunden:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

An den folgenden Tabellen kann man die Normwerte für die biometrischen Daten der Person ablesen und anhand dieser seine Parameter bewerten.

Die roten Pfeile weisen auf die Bereiche hin, in denen die oben vorgestellte Person mit ihren jeweiligen Parametern liegt.

Tab. 2: Blutdruckwerte nach der Deutschen Hochdruckliga:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 3: Gewichtsklassifikation Erwachsener anhand des BMI (WHO, 2008): de

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 4: Optimaler BMI nach Alter und Geschlecht (Deutsche Gesellschaft für Ernährung, 1992) :

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 5: Klassifikation Körperfett ( Gallagher et al., 2000):

Männer:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der Proband ist aufgrund seiner biometrischen Daten gut belastbar. Durch seinen sportlichen Werdegang weist er ein gutes Körpergefühl auf und lässt sich als „fortgeschritten“ einstufen.

2 Lösung Aufgabe 2

Vereinfachter Muskelfunktionstest nach Janda (2000) (Felder/Reiß, 2013, S.36-42)

Getestete Muskulatur:

- Brustmuskulatur
- Hüftbeugemuskulatur
- Kniestreckmuskulatur
- Kniebeugemuskulatur
- Wadenmuskulatur

Jede Testung kann als Ergebnis in die Richtwerte 0-2 unterteilt werden. Im Folgenden werden im Anschluss an die Beschreibung der Testausführung die Details der Bewertung tabellarisch aufgeführt. Grundsätzlich gilt:

Richtwert 0 ➔ keine Beweglichkeitsdefizite

Richtwert 1 ➔ leichte Beweglichkeitsdefizite

Richtwert 2 ➔ deutliche Beweglichkeitsdefizite

Brustmuskulatur

Die Testperson wird in eine liegende Position in Rückenlage gebracht. Die Körperlage muss das Becken fixieren und der Tester muss eine Position einnehmen, bei der er Ausweichbewegungen im Oberkörper kontrollieren kann und diese zur Not fixieren.

Der Oberarm wird abgespreizt und nach außen rotiert, sodass ein 90° Winkel zwischen Oberarm und Oberkörper entsteht. Das Ellbogen gelenk wird auch wiederum in einen 90° Winkel gebracht. Der Unterarm müsste somit parallel versetzt zum Oberkörper verlaufen.

Wichtig ist dabei, dass der Tester eine Hyperlordose des Probanden unterbindet.

Tab 6: Beschreibung der Einteilung der Richtwerte für die Brustmuskulatur

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Hüftbeugemuskulatur

Der Proband liegt auf dem Rücken mit dem Gesäß an der Kante einer Liege oder eines Tisches, sodass ein Bein frei runter hängen kann.

Ein Bein wird zum Körper herangezogen, das andere hängt frei im entstandenen Überhang, der Tester beobachtet dabei den Hüftbeugewinkel im Verhältnis zur Körperlängsachse.

Wichtig ist dabei, dass der Tester eine Hyperlordose des Probanden unterbindet.

Tab 7.: Beschreibung der Einteilung der Richtwerte für die Hüftbeugemuskulatur

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Kniestreckmuskulatur

Der Proband liegt auf dem Rücken mit dem Gesäß an der Kante einer Liege oder eines Tisches, sodass ein Bein frei runter hängen kann.

Ein Bein wird zum Körper maximal herangezogen, das frei hängende Bein wird vom Tester fixiert und zusätzlich in einen maximalen Kniebeugewinkel geführt.

Wichtig ist dabei, dass der Tester eine Hyperlordose, oder ein ausweichen über das Becken des Probanden unterbindet.

Tab 8.: Beschreibung der Einteilung der Richtwerte für Kniestreckmuskulatur

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Kniebeugemuskulatur

Der Proband liegt auf dem Rücken, wobei das nicht getestete Bein aufgestellt wird. Das Kniegelenk des anderen Beins muss gestreckt sein und wird vom Tester so geführt, dass ein größtmöglicher Hüftbeugewinkel entsteht.

Wichtig ist dabei, dass der Tester eine Hyperlordose, oder ein ausweichen über das Becken des Probanden unterbindet. Das Kniegelenk muss stets gestreckt bleiben.

Tab 9.: Beschreibung der Einteilung der Richtwerte für Kniebeugemuskulatur

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Wadenmuskulatur

Der Proband liegt auf dem Rücken, wobei das nicht getestete Bein aufgestellt wird. Das andere Bein bleibt gestreckt liegen. Der Tester nimmt den Fuß des gestreckten Beins und drückt mit den Fingern an den Seiten des Fußes die Fußsohle zum Schienbein und übt gleichzeitig einen Zug auf die Ferse aus.

Bei maximalem Winkel wird das Knie in einer Beugung gebracht um M. gastrocnemius und M. soleus zu unterscheiden.

[...]

Ende der Leseprobe aus 27 Seiten

Details

Titel
Dehnen für einen Kampfsportler. Muskelfunktionstest sowie Erstellung eines Dehn- und Gleichgewichtsprogramms
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
2,1
Autor
Jahr
2014
Seiten
27
Katalognummer
V354003
ISBN (eBook)
9783668403369
ISBN (Buch)
9783668403376
Dateigröße
730 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
dehnen, kampfsportler, muskelfunktionstest, erstellung, dehn-, gleichgewichtsprogramms
Arbeit zitieren
Simon Nitschke (Autor), 2014, Dehnen für einen Kampfsportler. Muskelfunktionstest sowie Erstellung eines Dehn- und Gleichgewichtsprogramms, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/354003

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Dehnen für einen Kampfsportler. Muskelfunktionstest sowie Erstellung eines Dehn- und Gleichgewichtsprogramms



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden