Berechnung des Reisepreises mittels Reisekatalog (Unterweisung Reiseverkehrskaufmann / -kauffrau)


Instruction, 2004
13 Pages, Grade: 1,2

Excerpt

Inhaltsverzeichnis

1. Einordnung der Unterweisung

2. Beschreibung der Auszubildenden

3. Ausgangssituation und fachliche Voraussetzungen

4. Ort der Unterweisung

5. Zeitplan

6. Ausbildungsmittel

7. Motivation

8. Lernziele
8.1 Kognitive Lernziele
8.2 Affektive Lernziele
8.3 Psychomotorische Lernziele

9. Operationalisierung

10. Ausbildungsmethode
10.1 Stufe I: Vorbereitung
10.2 Stufe II: Vormachen und Erklären der Tätigkeit
10.3 Stufe III: Nachmachen und Erklären durch den Auszubildenden
10.4 StufeIV: Selbständiges Üben und Festigen des Lernstoffes

11. Arbeitszergliederung

12. Anlagen

1. Einordnung der Unterweisung

Das Thema dieser Unterweisung „Berechnung des Reisepreises mittels Reisekatalog“ soll Fertigkeiten und Kenntnisse der Fachrichtung Touristik vermitteln und ist gemäß §3 Abs. 2 Nr. 4.3 ein Teil des Aufgabengebietes Kalkulation und Abrechnung.

Die Auszubildende hat vor etwa zwei Jahren ihre Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau begonnen und konnte sich bereits das nötige Grundwissen für die Berechnung eines Reisepreises, wie zum Beispiel die Bestandteile einer Pauschalreise oder die Kenntnis der Kataloge verschiedener Reiseveranstalter aneignen.

Nachdem die Auszubildende den Reisepreis mit einem Reisekatalog berechnen kann, soll sie lernen, wie man den Preis einer Pauschalreise mit Hilfe des Computers bestimmt.

2. Beschreibung der Auszubildenden

Die Auszubildende (Name) ist (Alter) Jahre alt, kommt aus (Ort) und hat ihre Ausbildung am (Datum) bei uns begonnen. Sie hat ihre Schulausbildung mit einem guten Abschluss der Mittleren Reife beendet. Wir haben uns bei der Auswahl der Auszubildenden für (Name) entschieden, weil sie uns bei den Einstellungsgesprächen sehr kommunikationsfreudig und freundlich entgegen trat und weil sie ein sehr großes Interesse am Berufsfeld Reiseverkehrskauffrau zeigte. Außerdem hat sie schon selbst zahlreiche Reisen im europäischen Raum unternommen.

(Name) konnte bisher alle gestellten Aufgaben zu größter Zufriedenheit erledigen und wird die Ausbildung bei gleich bleibendem Engagement mit großem Erfolg absolvieren.

3. Ausgangssituation und fachliche Voraussetzungen

(Name) hat bereits in der Realschule mit der Wahl des wirtschaftlichen Zweiges erste Erfahrungen im kaufmännischen Bereich gesammelt. Ihre freundliche und kontaktfreudige Art erwies sich für die berufliche Ausbild7ung im Tourismussektor als sehr hilfreich. So fiel es ihr nicht schwer, Kunden über verschiedene Produkte und Leistungen des Reisebüros zu beraten und im Verkauf tätig zu werden.

Zum jetzigen Stand ihrer Ausbildung kann (Name) zu verschiedenen Zielgebieten, sowie zu den Bestandteilen einer Pauschalreise Auskunft geben. Weiterhin ist es ihr möglich, weitgehend selbständig ein Verkaufsgespräch zu führen und mit Kunden zu kommunizieren.

Nachdem (Name) den Reisepreis anhand eines Katalogs ermittelt hat, soll sie lernen, wie man den Preis mit Hilfe des Computers berechnet.

4. Unterweisungsort

Die Unterweisung findet an einem Counterplatz des Reisbüros statt. Der Platz sollte nicht in der Nähe der Eingangstür des Reisebüros sein, damit die Unterweisung ungestört verlaufen kann und nicht von hereinkommenden Kunden unterbrochen wird.

Der Auszubildenden wurde für die Dauer ihrer Ausbildung ein eigener Arbeitsplatz mit Schreibtisch und PC zugeteilt, wobei der Rechner an das Buchungssystem des Reisebüros angeschlossen ist und der Arbeitsplatz mit allen nötigen Hilfsmitteln, wie Stiften, Papier, Taschenrechner, verschiedenen Formularen, etc. ausgestattet ist. Der Lernort wurde ausgewählt, weil die Auszubildende hier direkten Kundenkontakt hat, den täglichen Arbeitsablauf lern und jederzeit die Hilfe anderer Mitarbeiter in Anspruch nehmen kann.

Auch die Zusammenarbeit mit den Kollegen und Kolleginnen wird dadurch gefördert, weil die Auszubildende die Möglichkeit hat, andere Mitarbeiter in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Raumfeuchtigkeit, sowie Temperatur und Helligkeit entsprechen den Richtlinien. Die Büroausstattung, vor allem die Bürostühle, sind individuell einstellbar, so dass die optimale Sitzposition für die Auszubildende gegeben ist. Außerdem sind auch die Computermonitore in ihrer Position und Bildschirmwiedergabe regelbar und bieten somit ergonomisch gute Arbeitsbedingungen.

5. Zeitplanung

Die Unterweisung findet von 09:30 bis ca. 09:50 Uhr statt, da zu dieser Zeit die persönliche Leistungs- und Aufnahmenfähigkeit der Auszubildenden sehr hoch ist, was einen optimalen Lernerfolg erzielen kann. Außerdem ist der Zeitraum für eine Unterweisung gut geeignet, weil das Reisebüro um 09:00 Uhr öffnet und (Name) zuerst alle ihre morgendlichen Arbeiten, wie Aufsperren der Kasse und der Dokumentenschränke, etc. ohne Zeitdruck erledigen kann.

Die Unterweisung wird in der 4-Stufenmethode durchgeführt. Für die Stufen 1 bis 3 ist ein Zeitraum von etwa 20 Minuten vorgesehen, für das anschließende Üben in der vierten Stufe etwa 30 Minuten. Morgen Vormittag hat (Name) die Möglichkeit, das Gelernte nochmals selbständig zu üben. Danach wird sie in einem Verkaufsgespräch Reisepreise selbständig berechnen und vergleichen können. In den nächsten Tagen lernt sie dann das Ermitteln des Reisepreises mit Hilfe des PCs, damit sie eventuelle Fehler vermeidet und später auch Buchungen alleine abschließen kann.

6. Ausbildungsmittel

Zum Erreichen des Lernzieles dieser Unterweisung werden verschiedene Ausbildungsmittel benötigt: einen Taschenrechner, einen Kugelschreiber, sowie Papier und einen Kalender hat die Auszubildende schon an ihrem Arbeitsplatz. Einen geeigneten Reisekatalog habe ich bereits ausgewählt und bereit gelegt. Weiterhin habe ich mir verschiedene Aufgaben in Form ausgedachter Reisebeispiele für sie Auszubildende zum Üben und Nachmachen in der dritten Stufe der Unterweisung notiert.

[...]

Excerpt out of 13 pages

Details

Title
Berechnung des Reisepreises mittels Reisekatalog (Unterweisung Reiseverkehrskaufmann / -kauffrau)
Course
IHK Ausbildereignungsprüfung
Grade
1,2
Author
Year
2004
Pages
13
Catalog Number
V36611
ISBN (eBook)
9783638361859
ISBN (Book)
9783638919678
File size
467 KB
Language
German
Notes
Vollständig ausgearbeiteter Unterweisungsentwurf (4 Stufen-Methode), inkl. Arbeitszergliederung
Tags
Berechnung, Reisepreises, Reisekatalog, Reiseverkehrskaufmann, Ausbildereignungsprüfung
Quote paper
Silke Jena (Author), 2004, Berechnung des Reisepreises mittels Reisekatalog (Unterweisung Reiseverkehrskaufmann / -kauffrau), Munich, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/36611

Comments

  • No comments yet.
Read the ebook
Title: Berechnung des Reisepreises mittels Reisekatalog (Unterweisung Reiseverkehrskaufmann / -kauffrau)


Upload papers

Your term paper / thesis:

- Publication as eBook and book
- High royalties for the sales
- Completely free - with ISBN
- It only takes five minutes
- Every paper finds readers

Publish now - it's free