"Art Attack". Das politische Potential der Street Art in revolutionären Momenten


Bachelorarbeit, 2017

46 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Street Art in revolutionären Momenten

3. Street Art im öffentlichen Raum
3.1. Der öffentliche Raum
3.1.1. Öffentlich versus privat
3.1.2. Eine theoretische Herleitung
3.2. Street Art als Eingriff ins Stadtbild
3.3. Rückeroberung und Besetzung des urbanen Raumes

4. Street Art als Kommunikationsmedium
4.1. Die Wandzeitung der Revolution
4.2. Ein Ruf nach Solidarität
4.2.1. Der Appell an eine gemeinsame Identität und Verantwortung
4.2.2. Street Art zum Gedenken von Märtyrern und Revolutionshelden
4.3. Der Dialog mit Opposition und Regierung

5. Fazit

Bibliographie

Ende der Leseprobe aus 46 Seiten

Details

Titel
"Art Attack". Das politische Potential der Street Art in revolutionären Momenten
Hochschule
Universität Konstanz
Note
1,0
Autor
Jahr
2017
Seiten
46
Katalognummer
V369854
ISBN (eBook)
9783668477315
ISBN (Buch)
9783668477322
Dateigröße
2288 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Street Art, Revolution, Protest, Kommunikation, Raum
Arbeit zitieren
Merit Hagenkort (Autor:in), 2017, "Art Attack". Das politische Potential der Street Art in revolutionären Momenten, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/369854

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: "Art Attack". Das politische Potential der Street Art in revolutionären Momenten



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden