Eine positive Sichtweise auf die vier Elemente des Hip Hop und ihre Relevanz für die Soziale Arbeit


Hausarbeit, 2017

19 Seiten, Note: Inhalt 2,3


Leseprobe

2
Inhaltsverzeichnis
1
Einleitung ... 3
2
Die vier Elemente des Hip Hop ... 5
2.1 DJing ... 5
2.2 Rapping ... 7
2.3 Breakdancing ... 8
2.4 Graffiti-Writing ... 9
3
Relevanz für die Soziale Arbeit ... 11
3.1 Das Konzept Style als möglicher Zugang ... 11
3.2 Reflexivität im Hip Hop ... 12
3.2.1 ,,Keepin it real ... 12
3.2.2 Attitudes ... 13
3.2.3 Realness ... 13
4
Sozialpädagogische Aspekte im Hip Hop ... 14
5
Schlussbetrachtung ... 15
Glossar ... 17
Literaturverzeichnis ... 18

3
1
Einleitung
,,Der Papa ist ein ganz guter Rapper,
der heißt Bushido und der kann richtig gut sing'n ­ und, und der, und der rappt ganz gut."
,,Was redet Papa für eine Sprache?"
,,Deutsch."
Yeaaah!
Ich weiß, dass ihr das alles mitbekommt, auch wenn ich versuch', euch dran zu hindern
Ich weiß, ihr hört es von den andern Kindern
Hört es von den andern Eltern, wenn sie reden auf dem Spielplatz
Andre Papas tragen keine Jogginghosen oder Sneakers
Andre Papas sind nicht auf den Titelseiten
Andre Papas zahlen nicht bei Toys "R" Us mit lila Schein'n
Andre Papas werden morgens nicht geweckt von Polizisten
Andre Papas werden nicht genervt von Fotoblitzen
Doch weil Papa in sein'n Liedern böse Sachen sagt
Denkt die ganze Nachbarschaft, dass er auch böse Sachen macht
Aber Papa sagt die Sachen, die er sagt versuri-lyrics.info
Nur damit er nicht mehr tun muss, was Papa früher tat
Papa hatte keine Wahl, nahm sich alles auf die falsche Art
Ich war auf mich allein gestellt, als ich in eurem Alter war
Bevor man mich für die Geschichten ins Gefängnis steckt
Entschied ich mich, sie aufs Papier zu bringen, und jeder kennt sie jetzt.
Seit mei'm ersten Text bin ich bei ihn'n verrufen
Die sind die Bösen, wir die Guten
Natürlich seh'n sie Fehler, wenn sie danach suchen
Die sind die Bösen, wir die Guten
Auch wenn sie unsere Familie verfluchen
Die sind die Bösen, wir die Guten
Auch wenn sie immer alles umzudreh'n versuchen
Die sind die Bösen, wir die Guten.
Dass so viele Menschen hier so gern Papas Geschichten hör'n
Ist der Grund, warum uns immer fremde Blicke stör'n
Warum ich so oft weg bin und warum ihr mich so sehr vermisst
Die Antwort, wenn ihr Mama fragt, warum Papa im Fernseh'n ist
Weshalb er oft verreist und mit den Onkels in den Flieger steigt
Wichtig ist nur, dass ihr wisst: ich komme wieder heim!
Papa wird von viel'n geliebt, Papaaa wird von viel'n gehasst
Weil alle woll'n, was Papaaa hat, doch keiner es von ihnen schafft
Und Papa ärgern ist, was sie zufrieden macht
Sie wollten uns schon alles nehm'n, sogar euren Kitaplatz
Alle unsre Autos, die Computer, unser Haus und Garten
Deshalb müsst ihr, wenn die Polizei kommt, immer draußen warten
Sie woll'n bestimmen über richtig und falsch
Doch die Welt, aus der euer Papaaa berichtet, ist kalt
Und Lügen ist auch, wenn man schweigt, obwohl man die Wahrheit kennt
Was zählt, seid ihr, egal, was irgendwer von eurem Vater denkt.

4
Seit mei'm ersten Text bin ich bei ihn'n verrufen
Die sind die Bösen, wir die Guten
Natürlich seh'n sie Fehler, wenn sie danach suchen
Die sind die Bösen, wir die Guten
Auch wenn sie unsere Familie verfluchen
Die sind die Bösen, wir die Guten
Auch wenn sie immer alles umzudreh'n versuchen
Die sind die Bösen, wir die Guten.
,,Warum machen alle Leute mit Papa ein Foto? Das.. Der ist doch nur mein Papa, nur nur mei-
ner!"
,,Alter Schwede, ey, Papaaa, für immer mein bester Freund!"
,,Ich mag dich so gern, ich kann gar nicht schlafen ohne dich!"
,,Papaaa, wo bist du denn? Bist du schon wieder im Studio? Wo bist du?
Ohne dich kann ich nicht schlafen! Ich liebe dich so sehr, du bist mein Ein und Allesss."
1
Als ich vor einiger Zeit diesen Liedtext hörte, begann ich über den Inhalt nachzudenken
und habe in Erfahrung gebracht, wer den Text geschrieben hat. Nachdem ich wusste,
dass der Text von dem bekannten Gangsta-Rapper Bushido stammt, betrachtete ich den
Text aus verschiedenen pädagogischen Blickwinkeln und informierte mich über den
Rapper. Dazu fand ich ein interessantes Interview
2
.
Da ich selbst viel in Hip Hop Kreisen verkehre und die Musik höre, war mein Interesse
geweckt. Mir war klar, dass der Hip Hop mittlerweile allgegenwärtig ist, beispielsweise
in Form von Breakdance Kursen für Kinder, Graffitis als gewollte Dekoration auf
Hauswänden, als moderner Kleidungsstil der Jugend oder als Ausdrucksmöglichkeit in
Form von Rapsongs. Häufig werden diese Songs in den Medien stark kritisiert und für
die negativen Entwicklungszüge der Jugend verantwortlich gemacht.
Da mir der Hip Hop durch schwere Zeiten geholfen hat, stellte ich mir die Frage, ob der
Hip Hop positive Aspekte beinhaltet und ob es eventuell eine Relevanz für die Soziale
Arbeit gibt. Somit ergibt sich die Leitfrage, ob der Hip Hop positive Aspekte bietet, die
in der Sozialen Arbeit genutzt werden können?
Zunächst einmal werden die vier Elemente des Hip Hop beleuchtet, woraus im zweiten
Kapitel, basierend auf dem Buch ,,Represent what... Performativität von Identität im
HipHop" von Stefanie Menrath , ein Bezug zur Relevanz für die Soziale Arbeit herge-
leitet wird. Im dritten Kapitel werden die sozialpädagogischen Aspekte näher erläutert,
1
Liedtext des Liedes ,,Papa" von Bushido unter: http://versuri-lyrics.info/papa-bushido-songtexte/ [Stand:
16.07.2017].
2
Interview aus der BZ Berlin von Ralf Kühling mit dem Rapper Bushido unter: http://www.bz-
berlin.de/kultur/musik/bushido-dass-die-polizei-nicht-ohne-grund-zu-mir-kommt-ist-unbestritten [Stand:
16.07.2017].

5
um im vierten Kapitel ein Resümee zu ziehen und konkret die Frage zu beantworten, ob
Anknüpfpunkte für die Soziale Arbeit bestehen oder nicht.
2
Die vier Elemente des Hip Hop
Mit Hip Hop wird in der Gesellschaft heutzutage fast ausschließlich die Musikrichtung
in Verbindung gebracht. Dabei ist Hip Hop der Überbegriff für eine Subkultur, welche
neben der Musik weitere soziokulturelle Faktoren wie Mode, Stile, Gruppenzugehörig-
keit, Werthaltungen, Verhaltensmuster und Ideologien mit einbezieht. Die Musik dieser
Subkultur nennt man Rap.
Die Hip Hop- Kultur ist vielfältig. So wurde auch die genaue Definition der Inhalte des
Hip Hops schwer. Es wird stark diskutiert, aus wie vielen Elementen der Hip Hop be-
steht und welche das sind. In der Regel werden vier Elemente genannt, welche den ge-
schichtlichen Grundstein für den Hip Hop legten und zwar das DJing, Rapping, Break-
dancing und Graffiti-Writing.
3
2.1
DJ-ing
In den 70er Jahren legten die DJs Kool DJ Herc, Afrika Bambaataa und Grandmaster
Flash aus der New Yorker Bronx den Grundstein für eine neue Subkultur und gaben den
Anstoß zur Entwicklung des Hip Hop.
4
Kool DJ Herc gilt als erster Hip Hop DJ. Er ist jamaikanischer Herkunft und spielte
daher zunächst viele Reggae-Platten. Als er bemerkte, dass er mit der Musik seiner
Heimat das Publikum der Bronx nicht berührte, mischte er Elemente aus der Funk- und
Latinomusik in seine ursprünglichen Sounds mit ein. Er baute ein Soundsystem auf und
veranstaltet Blockpartys, welche als Geburtsorte des Hip Hop gelten. Aufgrund der vie-
len Akteure, die zur Veranstaltung solcher Partys nötig waren, spielte die soziale Ver-
ankerung eine große Rolle.
5
Meist wurden solche Veranstaltungen durch die Polizei
beendet.
6
Das Hauptelement dieser Partys war der Breakbeat
7
und das System war einfach. Der
DJ mischt verschiedene Musikrichtungen, welche oftmals ungewöhnliche Verknüpfun-
3
Vgl Wielath (online)
4
Vgl. Kage (2016) S. 47
5
Vgl. ebd., S. 47f.
6
Vgl. Toop (1992) S. 73
7
Vgl. ebd., S. 73

6
gen darstellen, durch den DJ jedoch zu einer Einheit verschmelzen.
8
Bestehende Musik-
stücke werden in einzelne Teile auseinandergenommen und durch den DJ in einem Pro-
zess der Rekonstruktion zu neuen Musikstücken zusammengesetzt. Diesen Prozess
nennt man Sampling
9
. Ein weiteres Element des DJ-ing ist die Animation des Publi-
kums. Vorreiter hierbei war Grandmaster Flash, welcher eine Show ablieferte bei der er
Tricks zeigt, wie beispielsweise das Drehen der Plattenteller mit den Füßen oder hinter
dem Rücken, um die Stimmung hoch zu halten.
10
Afrika Bambaataa, war der erste der
>>
Positivity
<<
als einen Begriff für die Grundidea-
le des Hip Hop einführte und sein soziales und politisches Gewissen prägte. Im Zuge
seiner Vergangenheit gründete er 1975 die Zulu Nation. Hier sollten die positiven Ei-
genschaften einer Gang, wie der Schutz und Zusammenhalt in einer gut organisierten
Gemeinschaft weiterhin erhalten werden. Die Zulu Nation steht im Wesentlichen für:
,,Knowledge, Wisdom, Understanding, Freedom, Justice, Equality, Peace, Unity, Love,
Respect, Work, Fun. Overcoming the negative to the positive, Economics, Mathematics,
Science, Life, Truth, Facts, Faith, and the Oneness of God".
11
Hip Hop stellt eine positive Möglichkeit der Kompensation dar, indem er die Gelegen-
heit bietet aus dem kriminellen Milieu auszubrechen, ohne die Geborgenheit und den
Schutz der Gruppe zu verlieren. Durch das kreative Selbstverständnis wird aus krimi-
nellem Aktionismus, kultureller Aktionismus. Aus der Gangbanger- Identität wurde
eine B-Boy-Identität, deren soziokulturelle Herkunft gleich geblieben ist, aber deren
Lebensweisen und Handlungsmuster sich verändert haben.
12
Afrika Bambaataa machte den Hip Hop durch das Einbringen tiefgreifenderer Inhalte,
zu einer Gesamtkultur die zum Lebensstil der B-Boys wurde. Indem er eine Einheit aus
DJ's, Rapper*innen, Breakdancer*innen und Sprayer*innen schuf, stellte er sicher, dass
jede*r etwas zu dieser Kultur beitragen kann.
13
8
Vgl. Kage(2016) S. 47f.
9
Vgl. ebd., S. 53f.
10
Vgl. George (2006) S. 38
11
Vgl. Poschardt Ulf; DJ Culture, Diskjockey und Popkultur; Hamburg (1997) S.128, zit. nach Kage
(2016) S. 50
12
Vgl. ebd., S. 49-50
13
Vgl. ebd., S. 49-50
Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
Eine positive Sichtweise auf die vier Elemente des Hip Hop und ihre Relevanz für die Soziale Arbeit
Hochschule
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
Note
Inhalt 2,3
Autor
Jahr
2017
Seiten
19
Katalognummer
V375338
ISBN (eBook)
9783668527829
ISBN (Buch)
9783668527836
Dateigröße
919 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Musik, Hip Hop
Arbeit zitieren
Samira Scherbel (Autor), 2017, Eine positive Sichtweise auf die vier Elemente des Hip Hop und ihre Relevanz für die Soziale Arbeit, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/375338

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Eine positive Sichtweise auf die vier Elemente des Hip Hop und ihre Relevanz für die Soziale Arbeit



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden