Eignungsdiagnostische Verfahren zur Personalauswahl am Beispiel eines Auswahlverfahrens für Trainees


Hausarbeit, 2016
38 Seiten, Note: 1,0

Inhaltsangabe oder Einleitung

Der vorliegenden Arbeit liegen drei Zielsetzungen zugrunde: Die Darstellung der theoretischen Grundlagen zur Eignungsdiagnostik, die Skizzierung eines Auswahlprozesses für ein Traineeprogramm auf Basis der zuvor dargestellten theoretischen Grundlagen und die Bewertung des skizzierten Auswahlprozesses anhand der Gütekriterien Objektivität, Reliabilität und Validität.

Alle Unternehmen, die nicht jeden Bewerber einstellen, betreiben bereits Personalauswahl. Dabei werden unterschiedliche Bewertungsverfahren verwendet. Insgesamt ist dabei in der Unternehmenswelt ein Wandel in den letzten Jahren erkennbar. Organisationen weisen flachere Hierarchien auf, arbeiten vermehrt mit Teams, verteilen Verantwortung auf Viele, fokussieren sich auf Dienstleistungen und erwarten z. B. stärkere Flexibilität und interkulturelle Kompetenzen von Mitarbeitern. Zudem beeinflusst die demografische Entwicklung, der Fachkräftemangel und die Heterogenität der Mitarbeiter (auch bezogen auf z. B. unterschiedliche Motive) die Situation in Auswahlverfahren. Vor dem Hintergrund der benannten Themen sollen künftige Arbeitsleistung und Lernvermögen von Bewerbern durch die Auswahl- und Bewertungsverfahren antizipiert werden. Bereits im frühen 20. Jahrhundert entwickelten sich die ersten Verfahren der psychologischen Personalauswahl. Bekannte Methoden waren Papier- und Bleistifttests, apparative Verfahren sowie Arbeitsproben. Zudem werden seitdem auch Fragebögen, Intelligenztests, Persönlichkeitstests und Einstellungsinterviews verwendet. Einige Verfahren fanden und finden nach wie vor Anwendung, andere werden nur in bestimmten Branchen präferiert (z. B.: Persönlichkeitstests wurden zunächst in den 1920-ern zur Auswahl amerikanischer Verkäufer angewendet).

Details

Titel
Eignungsdiagnostische Verfahren zur Personalauswahl am Beispiel eines Auswahlverfahrens für Trainees
Hochschule
SRH Hochschule Riedlingen
Note
1,0
Autor
Jahr
2016
Seiten
38
Katalognummer
V375357
ISBN (eBook)
9783668528284
ISBN (Buch)
9783668528291
Dateigröße
1243 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Personalauswahl, Assessment, Auswahlverfahren, Eignungsdiagnostik, psychologische Verfahren, Wirtschaftspsychologie, Trainee, konstruktorientiert, biografieorientiert, simulationsorientert
Arbeit zitieren
Anja Pope (Autor), 2016, Eignungsdiagnostische Verfahren zur Personalauswahl am Beispiel eines Auswahlverfahrens für Trainees, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/375357

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Eignungsdiagnostische Verfahren zur Personalauswahl am Beispiel eines Auswahlverfahrens für Trainees


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden