Integration durch Ausbildung. Die Bedeutung der pädagogischen Begleitung bei jungen Flüchtlingen in der Berufsausbildung


Bachelorarbeit, 2016
72 Seiten, Note: 2,0

Leseprobe

VorwortundMotivationfürdasThema
5
Vorwort und Motivation für das Thema
ImletztenJahr2015sindvieleFluchtlingeaufgrunddesSyrienkrieges,derunsi
cheren Situationen in Afghanistan und in anderen Regionen dieser Erde, nach
Deutschland geflohen. Auch Perspektivlosigkeit, Hunger oder der menschliche
WunschnacheinergesichertenZukunfttriebFluchtlingeausallerWeltnachEu
ropa undnachDeutschland.Sie trafen in unseremLand aufeine Willkommens
kultur,dievonderBundesregierungaberauchvongroßenTeilenderZivilbevol
kerung getragen wurde. Auch wenn die Willkommenskultur von Teilen der Ge
sellschaftmittlerweileskeptischbetrachtetundvoneinigenpolitischenAkteuren
destruktivinFragegestelltwird,stelltsichnachwievordieFragenacheinerge
lingendenIntegrationderFluchtlinge.InsgesamtsindsehrvielejungeMenschen
zuunsgekommen.VielevonihnenwerdenfureinelangeZeithierbleiben.Des
halbistdieberuflicheIntegrationeinederHauptaufgaben,diewiralsZivilgesell
schaft bewaltigen mussen. Unterstutzung erfahrt die Integration von politischer
Seite,aberauchausderWirtschaft.Fachkraftemangel,nichtbesetzteLehrstellen
und der demografische Wandel sind Themen, mit denen sich das Industrieland
Deutschlandauseinandersetzenmuss.HierkonntedieberuflicheIntegrationder
Fluchtlingemilderndwirken.
AlsStudierendederErwachsenenbildunginteressiertmichbesondersdieThema
tikBerufsausbildung.SeitmehralssiebenJahrenarbeiteichinderJugendberufs
hilfeundunterrichteAuszubildendeparallelzurBerufsschuleinkaufmannischen
Fachern. Die Berufsausbildung von jungen Fluchtlingen ist ein Schlussel zur er
folgreichenIntegration.SieermoglichtdenjungenMenscheneinePerspektivein
Deutschland,dieTeilhabeamdeutschenArbeitsmarktunddiedamitverbundene
PartizipationandersoziokulturellenGesellschaftinunseremLand.
DasSchicksaldervielenFluchtlingehatmichpersonlichberuhrtundmichdazu
bewegt,michinderFluchtlingshilfezuengagieren.Begonnenhabeichalsehren
amtliche Deutschlehrerin. Mittlerweile arbeite ich hauptberuflich als Padagogin
bei der Caritas Ludwigsburg und begleite junge Fluchtlinge wahrend ihrer Be
rufsausbildung.InAusubungderehrenamtlichenundhauptamtlichenTatigkeitin
der Fluchtlingshilfe ist mir aufgefallen, dass die wissenschaftliche Auseinander
setzung mit der Berufsausbildung junger Fluchtlinge noch sehr durftig ausfallt.
DahermochteichmitdieservorliegendenArbeiteinenBeitragdazuleisten.

Abkürzungsverzeichnis
6
Abkürzungsverzeichnis
abH
ausbildungsbegleitendeHilfen
Art.
Artikel
AsylbLG
Asylbewerberleistungsgesetz
AsylVfG
Asylverfahrensgesetz
AufenthG
Aufenthaltsgesetz
BAB
Berufsausbildungsbeihilfe
Bafog
Bundesausbildungsforderungsgesetz
BAMF
BundesministeriumfurMigrationundFluchtlinge
BeschV
BeschaftigungsverordnungVerordnunguberdieBe
schaftigungvonAuslanderinnenundAuslandern
bspw.
beispielsweise
BW
BadenWurttemberg
EU
EuropaischeUnion
GG
Grundgesetz
IHK
IndustrieundHandelskammer
SGBII
SozialgesetzbuchII
u.a.
undandere
UNHCR
UnitedNationsHighCommissionerforRefugees
UNO
UnitedNationOrganisation/VereinteNationen

Abbildungsverzeichnis
7
Abbildungsverzeichnis
Abb.1
DieZahlderFluchtlinge,dienachDeutschlandkommen,sinktwei
ter.Onlineverfugbarunter:
https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Fluec
htlings-Asylpolitik/4-FAQ/_node.html?id=GlossarEntry1671930
Stand:14.05.2016
Abb.2
AsylerstantragenachAltersgruppenundGeschlechtimZeitraum
Januar­April2016.Onlineverfugbarunter:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infoth
ek/Statistik/Asyl/aktuelle-zahlen-zu-asyl-april-
2016.pdf?__blob=publicationFile
Stand:12.05.2016
Abb.3
AsylbewerbernachAlterundGeschlecht.Onlineverfugbarunter:
https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Fluec
htlings-Asylpolitik/4-FAQ/_node.html?id=GlossarEntry1672756
Stand:14.05.2016
Abb.4
HerkunftslanderderAsylantragsstellenden.Onlineverfugbarun
ter:
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infoth
ek/Statistik/Asyl/aktuelle-zahlen-zu-asyl-april-
2016.pdf?__blob=publicationFile
Stand:12.05.2016
Abb.5
MonatlicherZugangvonAsylbewerbernundAsylbewerberinnen
inBadenWurttembergindenvergangenen12Monaten.Online
verfugbarunter:http://www.integrationsministerium-
bw.de/pb/site/pbs-bw-
new/get/documents/mfi/MFI/Abteilung2/Referat23/grafiken/Zahl
en%2C%20Daten%2C%20Fakten/zugaenge_letzte12monate_
1024.jpg
Stand:14.05.2016
Abb.6
WegederberuflichenIntegrationjungerFluchtlingeunter25Jah
ren.InDr.Hartig,Sandra;Storbeck,Jana;Courbois,Anne;Loder
meier,Anna;Richterich,Florian(2016)AnkommeninDeutschland
­GemeinsamunterstutzenwirIntegration.ProjekteundAktivita
tenderIHKOrganisationzurIntegrationvonFluchtlingeninAus
bildungundBeschaftigung.S.8.Onlineverfugbarunter:
www.dihk.de/ankommen
.Stand:23.09.2016

Einleitung
8
1
Einleitung
ImmermehrMenschenfluchtenwegenpolitischerVerfolgungundkriegerischer
Konflikte aus ihren Heimatlandern. Nie zuvor waren so viele Menschen auf der
Flucht wie heute mehr als 65 Millionen. Sie begeben sich auf gefahrenvolle
Fluchtwege um der Unterdruckung und Verfolgung, der Gewalt und Menschen
rechtsverletzungenzuentkommen(vgl.www.bundesregierung.de,2016a.,S.2f).
VieleMenschenseheninDeutschlandeinLandderHoffnungenundChancen.Vie
lederFluchtlingehabenFreundeundAngehorigeinDeutschland,dieschonlan
gerhierleben.SiesuchenbewusstSchutzinDeutschland,weilihnendieseMen
schen
beim
Ankommen
in
Deutschland
helfen
konnen
(vgl.
www.bundesregierung.de,2016a.,S.3).FurdiehiesigeWirtschaft,diezumTeil
unter der demografischen Schieflage leidet und großen Bedarf an motivierten
Auszubildendendeutlichmacht,kannderZuzugvonjungenFluchtlingeneinposi
tiverEffektdarstellen(vgl.Meyer,2014,S.6).DaherbietetderaktuelleMigrati
onszuwachseineChancezurKompensationabsehbarerFachkrafteengpasse.Die
MehrheitderFluchtlingeistunter25Jahrealt.DamitdieZuwanderernichtinden
NiedriglohnsektorabwandernoderauflangeSichtarbeitslosbleiben,kommthier
derBerufsausbildungeinezentraleIntegrationsaufgabezu(vgl.Euler/Severingin
berufsbildung,2016,S.2)
,,Berufliche Integration ist schließlich nicht ein Ergebnis vonBerufsbildung; sie ge
lingtimVerlaufderBerufsbildung."(Euler/Severing,inberufsbildung,2016,S.2)
Das duale Ausbildungssystem stellt trotz soziookonomischer und demographi
scherStrukturveranderungen,einenzentralenPfeilerdernichtakademischenBe
rufslaufbahneninDeutschlanddar(vgl.BaethgeinBaumertetal.,2003,S.525).
ImletztenJahrhunderthatsichdieBerufspadagogik,diesichaufdasberufsorien
tierte Lernen spezialisiert hat, als eigenstandige Disziplin der Erwachsenenbil
dungherausentwickelt.DurchdenTrendzumLebenslangenLernenverwischen
nicht nur die etablierten Grenzlinien zwischen beruflicher Erstausbildung und
Weiterbildung.AucheinhoheresEintrittsalterderanderberuflichenAusbildung
InteressiertenlasstdenSchlusszu,dasswireshiermitErwachsenenbildungzu
tunhaben(vgl.Arnold,2010,S.38).FurEinwanderer,MigrantenundFluchtlinge
sindBildungundBerufwesentlicheFaktoren,dieihresozialeLageinderGesell
schaftbestimmen(vgl.HamburgerinTippelt,2009,S.883).FluchtlingeundMig
ranten werden daher als Bildungssubjekte der Erwachsenenbildung begriffen,
weshalbsichauchdieTragerstrukturderErwachsenenbildungindenletztenJah

Einleitung
9
renverstarktaufdieseZielgruppeausgeweitethat.EinezentraleStellungnehmen
hierbei die Volkshochschulen ein, die diesbezuglich eigene Fachbereiche einge
richtethabenundvorwiegendIntegrationsundSprachkurseanbieten.Weiterhin
haben sich verschiedenste Wohlfahrtsverbande, Initiativgruppen, Fluchtlingsor
ganisationenundandereAnbieterderErwachsenenbildungdemThemaBildung
undAusbildungderFluchtlingeangenommen(vgl.HamburgerinTippelt,2009,
S.885f).
DievorliegendeArbeitblicktspeziellaufdiepadagogischeBegleitungvonFlucht
lingen in der Berufsausbildung. Welche Besonderheiten im padagogischen Um
gang mit jungen Fluchtlingen sind zu berucksichtigen und uber welche Kompe
tenzen und Qualifikationen sollten Padagoginnen und Padagogen verfugen, um
eine gelingende Berufsausbildung der Fluchtlinge zu gewahrleisten? Die Haupt
zielgruppederBerufsausbildungbestehtausjungenFluchtlingenimAltervon18
bis25JahrenausunterschiedlichstenHerkunftslandern,mitverschiedenstenBil
dungsbiografien und durchaus unterschiedlichen Auffassungen von Werten und
NormeneinerGesellschaft.DiesmachtdieBesonderheitderZielgruppeausund
stellt die Padagoginnen und Padagogen in der Berufsausbildung vor große Her
ausforderungen. Zuwanderung nach Deutschland ist weiterhin notig und stellt
keine begrenzte Erscheinung dar. Deshalb ist die Berufsausbildung in Deutsch
landgefordertundwirdsichdaraufeinstellenmussen,auchinZukunftvieleZu
wanderer mit unterschiedlichen Qualifikationsniveaus und kulturellen Hinter
grundenaufzunehmenunderfolgreichzumAbschlusseinerAusbildungzufuhren
(vgl.Euler/Severing,2016,S.3).
VorgehensweisederArbeit
InAnbetrachtderAktualitatdesThemaskonntenuraufwenigvorhandeneLite
ratur zuruckgegriffen werden. Daher stutzt sich ein großer Teil der hier vorlie
genden Arbeit auf Studien und Internetdokumente. Aufgrund der personlichen
MotivationderVerfasserindieserArbeit,uberdasThema,,FluchtlingeinderBe
rufsausbildung" zu schreiben, bot es sich aufgrund eigener Erfahrungen an, die
spezifischeLageinBadenWurttembergmitindieArbeitaufzunehmen.
Kapitel2gibtdemLesendeneinenUberblickuberaktuelleZahlenderFluchtbe
wegung.DerBogenspanntsichuberdieFluchtlingszahlenweltweit,dasgesamte
BundesgebietbiszumBundeslandBadenWurttemberg.ImKapitel3werdendie
rechtlichenRahmenbedingungenderAsylpolitikinDeutschlandgeschildert.Auf
die Besonderheiten der Zielgruppe der jungen Fluchtlinge in der Berufsausbil

Einleitung
10
dunggehtdasKapitel4ein.MitderpadagogischenArbeitimUmgangmitjungen
FluchtlingensetztsichKapitel5auseinanderundzeigtauf,welcheAnforderun
gen,KompetenzenundQualifikationeninderArbeitmitdenFluchtlingenwichtig
sind.Kapitel6beschreibtdieSituationderFluchtlingeinBezugaufPartizipation
amBildungsmarktgenerellundlegtspezifischdasAugenmerkaufdasLandBa
denWurttemberg in Form von Betrachtung aktueller Ausbildungsprojekte. Im
Kapitel7werdendietheoretischenAnsatzeinderBerufsausbildungvonFlucht
lingenmitderpraktischenUmsetzungverglichen.AmEndederArbeitziehtdie
VerfasserineinFazitundversuchteinenAusblickindieZukunftzuwagen.

AktuelleFlüchtlingssituationweltundbundesweitundinBadenWürttemberg
11
2
Aktuelle Flüchtlingssituation welt- und bundesweit und in
Baden-Württemberg
DieseitdemletztenJahrvehementgefuhrteDebatteinderEuropaischenUnion
undinDeutschlandvermitteltdenEindruck,einGroßteilderFluchtlingewurde
inEuropaSchutzsuchen.AnhanddertatsachlichenZahlenmussdieserEindruck
revidiertwerden. NachSchatzungen des Hohen Fluchtlingskommissars der Ver
eintenNationen(UNHCR)befandensich2013weltweit51,2MillionenMenschen
auf der Flucht. Mehr als hundert Lander nahmen syrische Fluchtlinge auf. Die
Hauptlast der Fluchtlingsstrome tragen jedoch die Nachbarlander Syriens. Bis
heutesind1,2MillionenSyrerinnenundSyrerindenLibanongeflohen,1,7Milli
onenwurdeninderTurkeiregistriertund650000inJordanien.Pakistanbietet
1,6 Millionen Fluchtlingen Schutz und der Iran einer Million Menschen. Haupt
aufnahmelanderaufdemafrikanischenKontinentsindAthiopienmit590000und
Keniamit540000Fluchtlingen.DergroßteTeilderFluchtlingefindetZufluchtin
armen Regionen. Die okonomischen und sozialen Rahmenbedingungen fur die
Unterstutzung einer großen Zahl von Fluchtlingen gestalten sich hier sehr viel
schlechteralsindenIndustriestaaten.SetztmandieZahlderFluchtlingeinsVer
haltnis zur Gesamtbevolkerung eines Landes, werden sehr deutlich, mit welch
schwierigen Zustanden die Behorden und die Bevolkerung vor Ort zu kampfen
haben(vgl.www.bpb.de).
,,Mit257Flüchtlingenpro1000EinwohneristderLibanondasLandmitdergrößten
DichteanFlüchtlingen,gefolgtvonJordanien(100)unddemTschad(39).Indieser
Betrachtungsweise ist Schweden die einzige Industrienation unter den Top10
Aufnahmeländern."(www.bpb.de)
UmdieDebattemittatsachlichenZahlenzuuntermauern,gibtdasanschließende
KapiteleinenUberblickuberdieaktuellenFluchtlingszahleninDeutschlandins
gesamt, sowie fur das Bundesland BadenWurttemberg im Einzelnen. Die dem
KapitelzugrundeliegendenFaktenundZahlenwurdenderaktuellenStatistikdes
BundesamtesfurMigrationundFluchtlinge(Bamf)imMonatApril2016,sowie
der Internetseite der Bundesregierung entnommen. Die Daten bezogen auf das
BundeslandBadenWurttemberg(BW)basierenaufderDatenlageimApril2016
desMinisteriumsfurIntegrationBW.
AufeuropaischerEbenewurde2015imVergleichzurBevolkerungdesjeweiligen
Mitgliedsstaates die hochste Asylbewerberquote in Schweden verzeichnet (8,4
Asylsuchendepro1000Einwohner).Deutschlandliegtmit2,5Asylsuchendenpro

AktuelleFlüchtlingssituationweltundbundesweitundinBadenWürttemberg
12
1000EinwohneransechsterStelleunterdenEUStaaten(vgl.www.bpb.de).Das
Ministerium fur Migration und Fluchtlinge hat im bisherigen Berichtsjahr 2016
insgesamt 194.532 Entscheidungen uber Asylantrage getroffen (vgl.
www.bamf.de
,a).AnhanddesfolgendenSchaubildeswirddeutlich,dassdieZahl
derFluchtlinge,dieinDeutschlandSchutzsuchen,merklichzuruckgeht.
Abb.1(DieZahlderFluchtlinge,dienachDeutschlandkommen,sinktwei
ter)
DienachfolgendeAbbildungzeigtdieZahlenderAsylantrageimZeitraumJanuar
bisApril2016furdengesamtenBundesraumundschlusseltdieseinAltersstufen
undGeschlechtauf.FurdiehiervorliegendeArbeitsindbesondersdieAltersstu
fenzwischen1825interessant,daessichhiervorwiegendumdieTeilnehmen
denanberuflicherAusbildunghandelt.

AktuelleFlüchtlingssituationweltundbundesweitundinBadenWürttemberg
13
Abb.2(AsylerstanträgenachAltersgruppenundGeschlechtimZeitraumJanuar­April2016)
DieStatistikverdeutlichtdiegroßeAnzahlvonAsylsuchendenimAltervon18J.­
25J.AuchimnachfolgendenSchaubildisterkennbar,dassdiegroßteGruppeder
zuunsfliehendenMenschen,dieAltersgruppeder1924Jahrigenausmacht.
Abb.3(AsylbewerbernachAlterundGeschlecht)
DienachsteStatistikgibteinenUberblickuberdieHerkunftslanderderAntrags
stellendenaufAsylinDeutschland.

AktuelleFlüchtlingssituationweltundbundesweitundinBadenWürttemberg
14
Abb.4(HerkunftsländerderAsylantragsstellenden)
AnhandderStatistiklasstsicherkennen,auswelchenHerkunftslandernFlucht
lingenachDeutschlandkommen.WirhabeneshiermitunterschiedlichstenKul
turen,WerteundNormenvorstellungenzutun.Unterschiedesindbeispielsweise
in den rechtlichen Rahmenbestimmungen fur die jeweiligen Fluchtlingsgruppen
zufinden,dievoneinerDuldungbiszurAufenthaltserlaubnisreichen.Fluchten
de,dieausHerkunftslandernmiteinerSchutzquote
1
vonuber50%kommen,be
sitzeneineguteBleibeperspektive.ImJahr2016betrifftdiesvorallemMenschen
aus Eritrea, Irak, Iran, Syrien und Somalia. Unterschiede bestehen auch in den
Bildungsbiografien, dem Verstandnis von Lehren und Lernen, sowie den mitge
brachtenQualifikationen.Ca.18ProzentderAsylerstantragstellendengabenan,
dasssieeineHochschulebesuchthaben.20ProzenthabennacheigenenAngaben
einGymnasiumbesucht,32ProzenteineMittelschule.GroßeUnterschiedebeste
henzwischendenverschiedenenHerkunftslandern.SosindSyrer/innenundIra
ner/innen
haufig
besser
gebildet
als
der
Durchschnitt
(vgl.
www.bundesregierung.de, 2016, S.4). Viele der jungen Fluchtlinge, mit der sich
die Arbeit beschaftigt, bringen eine Schulbildung mit, einige besuchten in ihren
Heimatlandern weiterfuhrende Schulen. Aber auch die Zahl der Analphabeten
unterdenFluchtlingenisthoch.
1
Schutzquote:,,BeijedemAsylantragprüftdasBundesamtaufGrundlagedesAsylgesetzes,ob
einedervierSchutzformen­Asylberechtigung,Flüchtlingsschutz,subsidiärer
SchutzodereinAbschiebungsverbotvorliegt."(kubilay,2016,S.16)

AktuelleFlüchtlingssituationweltundbundesweitundinBadenWürttemberg
15
DasBundeslandBadenWurttemberghatimJahr2016aufgrunddesVerteilungs
systems,,KonigsteinerSchlussel"eineAufnahmekapazitatvonrund12,9%zuer
fullen. Dieses System legt die Aufnahmequoten fur die einzelnen Bundeslander
festundwirdjedesJahrunterBezugnahmederSteuereinnahmenundderBevol
kerungszahlneuberechnet.LautdemMinisteriumfurMigrationundFluchtlinge
hat BadenWurttemberg neben den Bundeslandern Bayern und Nordrhein
Westfalen
die
dritthochste
Aufnahmequote
(vgl.
BAMF,
2016).
Abb.5(MonatlicherZugangvonAsylbewerbernundAsylbewerberinneninBaden
Württembergindenvergangenen12Monaten)
DieGrafikzeigtdieaktuellenZahlenderErstantragevonAsylbewerber/innender
vergangenenzwolfMonatefurdasLandBadenWurttemberg.
,,Allein zwischen Januar und Oktober 2015 sind uber 100.000 Asylsuchende in
dasLandgekommen,vondenenvielenochnichtregistriertwurden.EinGroßteil
davon wird inBadenWurttemberg verbleiben. Daruber hinaus erwartet Baden
WurttembergzusatzlicheinegroßeZahlunbegleiteterauslandischerKinderund
Jugendlicher.DiemeistenFluchtlingesindzwischen18und34Jahrealt(1824
Jahre:28%;2534Jahre:28%)undkommendamitgrundsatzlichfureineAus
bildungoder[..]inFrage."(mfw.badenwuerttemberg.de,2015)

AktuelleFlüchtlingssituationweltundbundesweitundinBadenWürttemberg
16
Der Fluchtlingsstrom wird Deutschland in den nachsten Jahren weiterhin be
schaftigen.DerUmgangmitFluchtlingensolltedeshalbnichtalsSonderfall,son
dern als langfristiges kommunales Thema anerkannt und dementsprechend be
handeltwerden(vgl.www.difu.de).

RechtlicheRahmenbedingungenderAsylpolitikinDeutschland
17
3
Rechtliche Rahmenbedingungen der Asylpolitik in
Deutschland
DieserTeilderArbeitsetztsichmitdenrechtlichenRahmenbedingungenderZu
wanderung bzw. der Flucht von Menschen nach Deutschland auseinander. Am
Ende des Kapitels soll deutlich werden, welchen Status ein Fluchtender in
Deutschland besitzt, welche Rechte und Pflichten daraus abzuleiten sind und in
welcherFormanBildungteilgenommenwerdendarfundkann.
2
Laut Genfer Fluchtlingskonvention ist Asyl ein Menschenrecht. So findet sich in
der Praambel des Abkommens uber die Rechtsstellung der Fluchtlinge vom
28.07.1951 und in dem Protokoll uber die Rechtsstellung der Fluchtlinge vom
31.01.1967 die Aussage, dass die Organisation der Vereinten Nationen die Ver
antwortungdafurubernimmt,FluchtlingeninmoglichstgroßemUmfangdieAus
ubungderMenschenrechteundderGrundfreiheitenzusichern(vgl.UNHCR,Pra
ambel,1951und1967,S.1).
EsgiltalsFluchtlingimSinnederGenferFluchtlingskonventionArt.1,
,,einePerson,dieausderbegründetenFurchtvorVerfolgungwegenihrerRasse,Re
ligion,Nationalität,ZugehörigkeitzueinerbestimmtensozialenGruppeoderwegen
ihrerpolitischenÜberzeugungsichaußerhalbdesLandesbefindet,dessenStaatsan
gehörigkeit sie besitzt, und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen
kannoderwegendieserBefürchtungennichtinAnspruchnehmenwill;oderdiesich
alsstaatenloseinfolgesolcherEreignisseaußerhalbdesLandesbefindet,inwelchem
sieihrengewöhnlichenAufenthalthatte,undnichtdorthinzurückkehrenkannoder
wegen der erwähnten Befürchtungen nicht dorthin zurückkehren will." (UNHCR,
Präambel,1951und1967,Art.1,S.2)
AuchhabensichdieStaaten,diedieFluchtlingskonventionunterzeichneten,da
raufverpflichtet,dass:
,,KeinerdervertragsschließendenStaatenwirdeinenFlüchtlingaufirgendeineWei
seüberdieGrenzenvonGebietenausweisenoderzurückweisen,indenenseinLeben
oder seine Freiheit wegen seiner Rasse, Religion, Staatsangehörigkeit, seiner Zuge
2
EsbestehtbeidiesenAusführungenkeinerleiAnspruchaufVollständigkeit.Essollenledig
lichdiewichtigstenRegelungenbeleuchtetwerden,dasowohlpolitische,alsauchrechtliche
RahmenbedingungeneinenerheblichenEinflussaufdieLebenslagevonFlüchtlingendarstel
len.

RechtlicheRahmenbedingungenderAsylpolitikinDeutschland
18
hörigkeitzueinerbestimmtensozialenGruppeoderwegenseinerpolitischenÜber
zeugungbedrohtseinwürde".(UNHCR,1951,1967,Art.33,S.15)
AufeuropaischerEbenehatsichdas,,DublinVerfahren"etabliert,welchesalsein
ElementdesGemeinsamenEuropaischenAsylsystemsgilt.BeidiesemVerfahren
wirdgepruft,welchereuropaischeStaatfurdenAsylantragzustandigist.Damit
soll vermieden werden, dass Fluchtlinge mehrere Asylantrage in verschiedenen
Landern stellen. Im europaischen Kontext handelt es sich bei einem Asylantrag
sowohl um einen Antrag auf ,,internationalen Schutz" als auch auf ,,subsidiaren
Schutz".DerinternationaleSchutzumfasstdenFluchtlingsschutznachderGenfer
Fluchtlingskonvention,welcherimdeutschenRechtin§3desAsylVfGverankert
ist.DersubsidiareSchutzbeziehtsichaufdieQualifikationsrichtliniederEuropa
ischenUnionundwurdeimdeutschenRechtin§4desAsylVfGfestgehalten.Sub
sidiarer Schutz steht Personen zu, die in ihrem Herkunftsland der Gefahr eines
,,ernsthaften Schadens" ausgesetzt sind, wie beispielsweise durch Todesstrafe,
Folter oder unmenschlichen Behandlungen. Auch Burgerkriege zahlen zu ernst
haftenSchaden(vgl.Kalkmann,2015,S.4).
DasWort,,Asyl"fuhrtzumanchenIrrungeninderRechtspraxis,denn,,Asyl"be
zeichnet im rechtlichen Sinne nur das politische Asyl, welches im deutschen
GrundgesetzunterArt.16adefiniertist.Daheißtes,dasspolitischVerfolgteAsyl
rechtgenießen(vgl.Grundgesetz,2013,S.20).DiePraxiszeigt,dassderArt.16a
GGnureinegeringeRollespielt,dadieBundesrepublikDeutschlandkomplettvon
sicherenDrittstaatenumgebenistundderArt.16aGGallePersonenvomAsyl
rechtausschließt,diedurcheinensicherenDrittstaatindieBundesrepublikein
reisen. Durch diesen formalen Ausschluss findet der Art. 16a GG selten Anwen
dung.EntscheidendistdaherfurdieAsylverfahrendieFragenachdemAnspruch
aufFluchtlingsschutzodereineranderenFormvonSchutz.Deshalbheißt,,Asyl
antrag"nachdemGesetzAntragaufAsylimSinnedesdeutschenGrundgesetztes
alsauchimSinnedesinternationalenSchutzes(vgl.Kalkmann,2015,S.2).
ImFolgendensolleneinigeAufenthaltstiteleinenAufschlussdarubergeben,wel
cheMoglichkeitendiePersonendamitaufdemdeutschenAusbildungsundAr
beitsmarkthaben.
DieAufenthaltsgestattung
Fluchtende,dieumeinAsylbitten,istnachdem§55Abs.1AsylVfGderAufent
halt in der Bundesrepublik zur Durchfuhrung des Asylverfahrens gestattet. Die
Gestattung des Aufenthalts stellt kein Recht auf Aufenthalt dar und sie erlischt,

RechtlicheRahmenbedingungenderAsylpolitikinDeutschland
19
sobaldderAufenthaltnichtmehrgestattetwird,unabhangigihresGultigkeitsda
tums.SiebedeutetfurdiePersonenu.a.:
ArbeitsverbotindenerstendreiMonatennachderEinreiseindieBundes
republik
LeistungennachdemAsylbewerberleistungsgesetz
Residenzpflicht,PersonenmitdiesemStatusbenotigenfurdasVerlassen
desihnenzugewiesenenRegierungsbezirkesdieZustimmungderAuslan
derbehorde.
ZustimmungsfreierZugangzubetrieblichenAusbildung(§32Abs.2Be
schV)nachdenerstendreiMonaten,allerdingsmussdieAuslanderbehor
deeineBeschaftigungserlaubniserteilen.
TeilnahmeanderSprachforderunguberberufsbezogeneKursedurchdas
BundesamtfurMigrationundFluchtlinge(BAMF)beinachrangigemAr
beitsmarktzugang(beimindestens3MonatenVoraufenthalt).
NachvierJahrendesAufenthaltsinDeutschlandstehtdenPersonenein
uneingeschrankterZugangzumArbeitsmarktzu(vgl.Staatsinstitutf.
SchulqualitatundBildungsforschung,2015,S.50).
Duldung(AussetzungderAbschiebung)
IstdieAbschiebungeinesFluchtendenaustatsachlichenoderrechtlichenGrun
dennichtmoglich,wirdsieausgesetzt.DieDuldungstelltkeinenTitelzumAuf
enthaltdar.WurdederAsylantragabgelehnt,istderBetroffenezurAusreisever
pflichtet.SolltedieseausbestimmtenGrundennichtmoglichsein,falltdiePerson
unterdenDuldungsStatus.GrundefurdieErteilungeinerDuldungkonnenbei
spielsweise fehlende Ausweispapiere sein. Die Abschiebung kann erst wieder
durchgefuhrtwerden,sobalddasAbschiebehindernisbeseitigtist.FurPersonen
miteinerDuldungbedeutetdiesfolgendes,ahnlichdenBestimmungenderAuf
enthaltsgestattung:
wiez.B.dasArbeitsverbotindenerstendreiMonaten
nachvierJahrendesAufenthaltsgiltderuneingeschrankteZugangzumAr
beitsmarkt
EinschrankungderBewegungsfreiheitaufeinBundesland
LeistungennachdemAsylbewerberleistungsgesetz
Ende der Leseprobe aus 72 Seiten

Details

Titel
Integration durch Ausbildung. Die Bedeutung der pädagogischen Begleitung bei jungen Flüchtlingen in der Berufsausbildung
Hochschule
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg  (Erwachsenenbildung)
Note
2,0
Autor
Jahr
2016
Seiten
72
Katalognummer
V381359
ISBN (eBook)
9783668614956
ISBN (Buch)
9783956872549
Dateigröße
1086 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Flüchtlinge, Berufsausbildung, Deutschland, Krise, Arbeit, Pädagogik, Flüchtlingspolitik, Flüchtlingskrise, Flüchtlingspädagogik, Fachkräftemangel, Nachwuchsförderung
Arbeit zitieren
Verena Lemnitzer (Autor), 2016, Integration durch Ausbildung. Die Bedeutung der pädagogischen Begleitung bei jungen Flüchtlingen in der Berufsausbildung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/381359

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Integration durch Ausbildung. Die Bedeutung der pädagogischen Begleitung bei jungen Flüchtlingen in der Berufsausbildung


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden