Rollen- und Aufbaustrukturen von Organisationen


Hausarbeit, 2004

10 Seiten, Note: 2


Inhaltsangabe oder Einleitung

Arbeit ist zu umfangreich, zu schwierig, die Menschen haben auch unterschiedliche Fähigkeiten und Interessen. Dann ist bei einigen Aufgaben Kontrolle notwendig. Aus all diesen verschiedenen Gründen hat sich Arbeitsteilung entwickelt. Sie ist nicht nur eine Erscheinung unterschiedlicher einzelner Menschen, sondern Menschengruppen, Betriebe in einer Volkswirtschaft und sogar weltweit. Aber Arbeitsteilung hat Folgen. Sie erfordert Abstimmung zwischen Menschen, Betrieben, Volkswirtschaften, die aufeinander bezogene Leistungen erbringen. Gelingt dies nicht ist die Qualität der Arbeit gefährdet. So kann man zusammenfassend feststellen: „Zur Zielrealisierung benötigt man Bedingungen und Strategien um diese erreichen zu können“ .

Details

Titel
Rollen- und Aufbaustrukturen von Organisationen
Hochschule
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
Veranstaltung
Arbeit in Organisationen
Note
2
Autor
Jahr
2004
Seiten
10
Katalognummer
V38659
ISBN (eBook)
9783638376563
ISBN (Buch)
9783640319145
Dateigröße
543 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Vollständige Zitierung über Fußnoten, daher kein Literaturverzeichnis
Schlagworte
Rollen-, Aufbaustrukturen, Organisationen, Arbeit, Organisationen
Arbeit zitieren
Dipl. Soz.Arb. Sabine Daniels (Autor:in), 2004, Rollen- und Aufbaustrukturen von Organisationen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/38659

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Rollen- und Aufbaustrukturen von Organisationen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden