"Siddhartha" von Hermann Hesse im Vergleich mit der gleichnamigen Verfilmung von Conrad Rooks


Bachelorarbeit, 2015

41 Seiten, Note: C


Leseprobe



Siddhartha
Siddhartha

Bild 1, Hermann Hesse 1947

Siddhartha
Siddhartha
Die halbeingestandene Sympathie der Eltern für die indischen Glaubensformen führte
zu Auseinandersetzungen zwischen ihm und seinen Eltern. Hesse begann, sich

nachgerade von dem Christentum zu distanzieren und sein Sinn des Lebens auch
außerhalb der christlichen Lehre zu suchen
."
Ich bin seit vielen Jahren davon überzeugt, dass der europäische Geist im
Niedergang steht und der Heimkehr zu seinen asiatischen Quellen bedarf. Ich habe
jahrelang Buddha verehrt und indische Literatur schon seit meiner frühesten Jugend
gelesen. Später kamen mir Lao Tse und die andern Chinesen näher zu diesen Gedanken
und Studien war meine Reise bloß eine kleine Beigabe und Illustration, mehr nicht."
Die indische und malayische Welt war ein
bunter und vergnügter ethnologischer Maskenball. Die chinesische Welt aber gab mir
den herrlichen Eindruck einer Reinheit von Rasse und Kultur, die wir nicht kennen."
Mein Heiliger ist
indisch gekleidet, seine Weisheit steht aber näher bei Laotse als bei Gotama."

Siddhartha
,,Conrad Rooks wurde im Jahre 1934 in
Kansas City, Missouri geboren, er war
Regisseur und Produzent, am meisten für
seine 1972 gefilmte Adaptation Hermann
Hesses Roman Siddhartha. Er hatte
Probleme mit Alkohol und Drogen. Nach
Jahren der Sucht reiste er nach Europa und
suchte nach einer neuen ,,Schlaftherapie",
die ihm ein Arzt in einer Klinik in Zürich
anbot. Nach Rooks Meinung war die
Therapie erfolgreich. Conrad verbrachte
einen großen Teil seines Lebens auf Reisen
um die Welt. Er lebte viele Jahre im Ausland
in solchen Orten wie New Delhi, Indien und
Pattaya in Thailand. Er heiratete eine
indische Regisseurin und Drehbuchautorin
und das Paar hatte einen Sohn Ryan. In
1966 Rooks schrieb, inszenierte und spielte
in seinem ersten Film Chappaqua. In diesem
Film befasst sich der Regisseur mit der
Bild 1, Conrad Rooks, Thailand, 2000 © Carl A.

Problemen der Gefahren der Drogenabhängigkeit, des Entziehungszustand und er
erwähnt auch seine Reise nach Europa und den Erfolg mit dem oben genannten
"Schlaf- Therapie." Der Film gewann den zweiten Preis beim Filmfestival in Venedig im
Wettbewerb mit Werken von Regisseuren François Truffaut und Roger Vadim. Conrad
Rooks starb am 27. Dezember 2011 in Massachusetts."
Ende der Leseprobe aus 41 Seiten

Details

Titel
"Siddhartha" von Hermann Hesse im Vergleich mit der gleichnamigen Verfilmung von Conrad Rooks
Hochschule
Masaryk Universität  (Pädagogische Fakultät)
Note
C
Autor
Jahr
2015
Seiten
41
Katalognummer
V387695
ISBN (eBook)
9783668617834
ISBN (Buch)
9783668617841
Dateigröße
1137 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Siddhartha Hermann Hesse Conrad Rooks Buch Film
Arbeit zitieren
Radka Žůrková (Autor), 2015, "Siddhartha" von Hermann Hesse im Vergleich mit der gleichnamigen Verfilmung von Conrad Rooks, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/387695

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: "Siddhartha" von Hermann Hesse im Vergleich mit der gleichnamigen Verfilmung von Conrad Rooks



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden