Das Atlantis-Märchen des Novalis als romantisches Kunstmärchen. Das Goldene Zeitalter als poetische Märchenwelt


Hausarbeit, 2017

11 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
2. Über das romantische Märchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
3. Das Atlantis-Märchen - Ein klassisches Kunstmärchen der Romantik? . . . . . . . 3
4. Das Goldene Zeitalter als poetische Märchenwelt . . . . . . . . . . . . . . . . 6
5. Schlussbetrachtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
6. Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

Einleitung
In der vorliegenden Hausarbeit soll sich mit dem Atlantis-Märchen des Novalis auseinander gesetzt
werden. Die zentrale Frage hierbei lautet, wie das Märchen textsortenspezifisch einzuordnen ist und
welche Bedeutung das Motiv des Goldenen Zeitalters in der Erzählung hat.
Um das Vorhaben so übersichtlich und transparent wie möglich zu gestalten und sich der konkreten
Fragestellung so gut wie möglich anzunähern, wird die Argumentation dieser Hausarbeit wie folgt
gegliedert sein. Mit der Definition des Forschungsgegenstandes soll begonnen werden. Thematisiert
wird hierbei zuerst das romantische Märchen allgemein. Herausgestellt werden sollen Merkmale,
die Aufschluss über das Märchen und auch die unterschiedlichen Märchentypen geben. Die
Unterscheidung in Volks- und Kunstmärchen wird hierbei von besonderem Interesse sein.
Im Anschluss daran erfolgt eine Einordnung des Atlantis-Märchens in das Konzept des
romantischen Märchens. Auf Basis zahlreicher Textstellen und unter Berücksichtigung
ausgewählter Forschungsliteratur sollen zentrale Merkmale erarbeitet werden, die das Atlantis-
Märchen aufweist. Die Analyse soll hierbei sowohl auf der Handlungsebene als auch auf Stil- und
Sprachebene stattfinden.
In einem dritten Kapitel soll schließlich auf das Motiv des Goldenen Zeitalters eingegangen werden.
Dafür soll dieses zuerst erklärt werden, um im Anschluss die Frage beantworten zu können,
inwiefern dieses im Atlantis-Märchen wiederzufinden ist. Der philosophische Kontext des
Märchens soll ebenso
beleuchtet werden, was für ein tieferes Verständnis des Atlantis-Märchens
und auch der romantischen Poesie insgesamt unabdingbar erscheint.
In einem abschließenden Kapitel sollen die wesentlichen Erkenntnisse der Untersuchung noch
einmal rekapituliert werden, wobei auch auf die Umsetzung des Vorhabens eingegangen wird.
1

Über das romantische Märchen
Fragt man einen beliebigen Menschen aus dem deutschsprachigen Raum danach, was er mit dem
Begriff des romantischen Märchens assoziiert, so liegt die Vermutung nahe, dass in der Mehrheit
der Fälle die Kinder- und Hausmärchen von Jakob und Wilhelm Grimm genannt werden.
Wenngleich diese gegenwärtig einen höheren Popularitätswert haben als die vielen anderen
Erzeugnisse romantischer Märchendichtung, so lohnt es sich dennoch einen genaueren Blick auf die
Werke dieser Epoche zu werfen und sich so ihrer ganzen Bandbreite bewusst zu werden.
Während die Märchendichtung vor Beginn der Romantik nicht mehr als eine Randlage
einzunehmen schien, änderte sich dies um etwa 1800. In der neuen literarischen Epoche wurde das
Phantastische zum Zentrum der Poetik. Die enge Bindung von romantischer Poesie und dem
Märchen beschrieb der Dichter Novalis wie folgt: ,,Das Mährchen ist gleichsam der Canon der
Poesie ­ alles poetische muß mährchenhaft seyn. Der Dichter betet den Zufall an"
1
.
Nach Ansicht des Dichters würde die Form des Märchens somit den Kanon romantischer Poesie
bilden, wodurch die ,,grundlegenden strukturellen Merkmale des Märchens exemplarisch für die
romantische Poesie insgesamt"
2
gelten würden. Dieses Verständnis von Märchen birgt die
Schwierigkeit, dass eine weitere Differenzierung in verschiedene Arten des Märchens und andere
romantische Erzählungen schwer fällt. Da beide Textsorten durch eine ,,starke Neigung zum
Phantastischen gekennzeichnet sind, gehen sie ineinander über, so daß sich häufig nur über einen
graduellen Unterschied des Phantastischen von einem Märchen sprechen läßt"
3
. Anhand einiger
Merkmale lässt sich das Märchen als Textsorte mehr oder weniger gut identifizieren. Neben dem
Hang zum Phantastischen und der Schaffung einer imaginären Welt ist es vor allem die ,,Aufhebung
der alltäglichen, rationalen Logik, die zu Raumverschränkungen, Zeitverschiebungen, Aufhebung
von Figurenidentitäten, Metamorphosen, Mensch-Tier-Kreuzungen, belebter Dingwelt,
Sprachfähigkeit der nichtmenschlichen Natur etc. führt"
4
. All diese Elemente müssen im Märchen
nicht zur Gänze auftreten. Somit sind Märchen denkbar, in denen nur eines dieser Merkmale
vorkommt oder auch Märchen, in denen eine Kombination verschiedener Merkmale vorzufinden
ist. Neben diesen strukturellen Merkmalen, anhand derer man auf die Textsorte insgesamt schließen
kann, gibt es auch innerhalb der Textsorte verschiedene Märchentypen.
Schon früh hat sich so die Differenzierung in sogenannte Volksmärchen und Kunstmärchen
durchgesetzt, die auch noch in der heutigen Forschung verwendet wird. So versteht man unter dem
1 Kremer, Detlef: Romantik, 2001, Seite 187.
2 Ebd., Seite 188.
3 Ebd.
4 Ebd., Seite 189.
2

Volksmärchen eine ,,schriftliche Buchsammlung von mündlich überlieferten, anonymen Märchen"
5
,
die im ,,allgemeinen Kontext des romantischen Interesses, orale Volkstraditionen schriftlich zu
archivieren"
6
, steht.
Der Begriff des Kunstmärchens hingegen bezeichnet jene Märchen, ,,die als eigenständige Arbeit
mit einem namentlich festgelegten Autor verbunden sind"
7
. Hierunter fällt auch das Märchen von
Eros und Fabel, welches ebenfalls Bestandteil des Werkes ,,Heinrich von Ofterdingen" von
Friedrich von Hardenberg ist. Da das Kunstmärchen für die Beantwortung der Fragestellung dieser
Hausarbeit eine hervorgehobene Rolle spielt, soll ein wenig genauer auf dieses eingegangen
werden. So hebt es sich vom Volksmärchen vor allem dadurch ab, dass es oftmals örtlich und
zeitlich bestimmt ist und eine psychologische Darstellung des Helden aufweist. Auch hier lassen
sich weitere Differenzierungen vornehmen. So kann das Kunstmärchen in drei Gruppen unterteilt
werden: Kunstmärchen im Stil des Volksmärchens, ideentragende Kunstmärchen und märchenhafte
Erzählungen.
8
Auch hier ist das ideentragender Kunstmärchen von besonderem Interesse für das
Forschungsvorhaben. Diese Untergruppe des Kunstmärchens ist besonders weit vom Volksmärchen
entfernt, welches oftmals durch Einfachheit und Naivität geprägt zu sein scheint. Es hebt sich
insbesondere dadurch vom Volksmärchen ab, dass die Figuren meist aus eigenem Entschluss
handeln, Gefühlsreaktionen zeigen und auch Zweifel erleben. Auch ist die Handlung ,,verwickelter
und so gestaltet, daß die einzelnen Episoden eng miteinander verknüpft sind"
9
, das Volkmärchen
hingegen keine verweilenden Schilderungen kennt. Letzteres ist stilistisch meist weniger komplex
als das romantische Kunstmärchen. So fehlen ,,die Formelhaftigkeit und die Wiederholungen des
Volksmärchenstils (...) bei manchen romantischen Kunstmärchen ganz, bei anderen haben sie eine
veränderte Funkion"
10
.Unter Berücksichtigung dieser Merkmale soll im folgenden Kapitel auf Basis
des Textes untersucht werden, inwiefern das Atlantis-Märchen von Novalis die Kriterien des
Kunstmärchens erfüllt und in welchen Punkten es sich besonders vom Volksmärchentyp abhebt.
Das Atlantis-Märchen - Ein klassisches Kunstmärchen der Romantik?
In einem Brief, welchen Novalis am 23. Februar 1800 an Ludwig Tieck schrieb, berichtet er diesem
von einem neuen Roman, der ,,im vollen Gange"
11
sei. Damit sich Tieck einen Eindruck davon
verschaffen könne, wolle Novalis ihm ,,eine Erzählung und ein Märchen aus (s)einem Roman zur
5 Kremer, Detlef: Prosa, 1996, Seite 52.
6 Ebd.
7 Ebd.
8 Vgl. Moser, Hugo: Sage, 1978, Seite 269.
9 Ebd., Seite 271.
10 Ebd., Seite 272.
11 Novalis: Brief, 1800.
3
Ende der Leseprobe aus 11 Seiten

Details

Titel
Das Atlantis-Märchen des Novalis als romantisches Kunstmärchen. Das Goldene Zeitalter als poetische Märchenwelt
Hochschule
Humboldt-Universität zu Berlin  (Institut für deutsche Literatur)
Note
1,0
Autor
Jahr
2017
Seiten
11
Katalognummer
V387728
ISBN (eBook)
9783668618688
ISBN (Buch)
9783668618695
Dateigröße
456 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Novalis, Atlantis-Märchen, Goldenes Zeitalter, Romantik, Kunstmärchen
Arbeit zitieren
BA Marvin Damer (Autor), 2017, Das Atlantis-Märchen des Novalis als romantisches Kunstmärchen. Das Goldene Zeitalter als poetische Märchenwelt, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/387728

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Das Atlantis-Märchen des Novalis als romantisches Kunstmärchen. Das Goldene Zeitalter als poetische Märchenwelt



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden