Der Kampf - Jakobs Kampf mit Gott


Referat (Ausarbeitung), 2004
13 Seiten, Note: gut

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Die Geschichte

3. Erläuterung

4. Bearbeitungsmöglichkeiten
A) Gut und Böse
B) Jakob muss büßen
C) Angstneurose
D) Judenermordung

5. Die Bilder im Buch

6. Der Jude in Grün
6.1 Beschreibung und Deutung
6.2 Beziehung zur Geschichte
6.3 Mögliche Unterrichtsschritte

7. Kritik

8. Literatur

1. Einleitung

„An Gott glauben heißt auch mit Gott ringen“ (Halbfas, H. 1986). Das ist der erste Satz, der Kinder mit dem ‚Religionsbuch für das 4.Schuljahr’ von Hubertus Halbfas an die Geschichte über Jakobs Kampf mit Gott heranführen soll.

Für mein Referat habe ich mich mit einem Buch aus der vierteiligen Reihe von Religionsbüchern für die Grundschule, herausgegeben 1986 von Hubertus Halbfas beschäftigt. Jeder der vier Bände besteht aus einem Religions- und einem Lehrerhandbuch für die entsprechende Klasse.

Halbfas will mit seinen Büchern den Kindern in der Grundschule Religionsunterricht vermitteln. Er hat die Bücher systematisch in Themenbereiche gegliedert.

An seiner Gliederung erkennt man, dass für ihn Religionsunterricht keine ‚Außenseiter’ Funktion einnehmen soll, sondern dass Religion in die Schule eingebunden werden muss.

So geht es in seinem ersten Kapitel im Buch für die erste Schulklasse um ‚Leben und Lernen in der Schule’ und nicht spezifisch um Religion.

Die Gliederung zieht sich systematisch durch jedes Buch hindurch. Sie beginnt immer mit dem Bereich Schule, geht dann zur Schöpfung über, dann Gott, Jesus, Fest, Gebet/Gottesdienst/Sakrament, Kirche, Religionen, die Kurse: Symbol, Sprache, Bibel.

Diese Themen werden in jedem Buch durch andere Geschichten oder Ereignisse dargestellt.

Im ersten Band ist diese Gliederung jedoch noch nicht so genau eingeteilt, sondern es geht hierbei erstmal um die allgemeine Heranführung an Religion.

Das Thema für mein Referat stammt aus Band 4 der Halbfas Reihe. Ich habe mich sowohl mit dem Religionsbuch, als auch mit dem Lehrerhandbuch befasst. Es geht um die Geschichte Jakobs, der mit Gott kämpft. Dieses Thema hat Halbfas dem Bereich ‚Gott’ zugeordnet.

Ich werde diese Geschichte unter anderem kritisch betrachten und folgenden Fragen allgemein auf den Grund gehen:

1. In wieweit ist diese Geschichte sinnvoll im 4.Schuljahr? Auch im Hinblick auf die Einbettung ins Kapitel „die dunkle Seite Gottes?
2. Wie ist die Einbettung in die Heranführung der Kinder an die Frage nach Gott?

2. Die Geschichte

„…In derselben Nacht stand er auf, nahm seine beiden Frauen, seine beiden Mägde sowie seine elf Söhne und durchschritt die Furt des Jabbok. Er nahm sie und ließ sie den Fluss überqueren. Dann schaffte er alles hinüber, war ihm sonst noch gehörte. Als nur noch er allein zurückgeblieben war, rang mit ihm ein Mann, bis die Morgenröte aufstieg. Als der Mann sah, dass er ihm nicht bekommen konnte, schlug er ihn aufs Hüftgelenk. Jakobs Hüftgelenk renkte sich aus, als er mit ihn rang. Der Mann sagte: Lass mich los; denn die Morgenröte ist aufgestiegen. Jakob aber entgegnete: Ich lasse dich nicht los; wenn du mich nicht segnest. Jener fragte: Wie heißt du? Jakob, antwortete er. Da sprach der Mann: Nicht mehr Jakob wird man dich nennen, sondern Israel (Gottesstreiter); denn mit Gott und Menschen hast du gestritten und hast gewonnen. Nun fragte Jakob: Nenne mir doch deinen Namen! Jener entgegnete: Was fragst du mich nach meinem Namen? Dann segnete er ihn…“

(Gen 32,23-30)

3. Erläuterung

Es wird davon geredet, wie Jakob einen neuen Namen erhält: „Israel - der mit Gott kämpft“ (Halbfas, 1986).

Ringen um Gott und die Rückkehr. Jakob muss beweisen, dass er würdig ist, der Auserwählte Gottes zu sein.

Halbfas wehrt sich gegen die frühere Vermittlung des positiven Gottesbildes, der heilen Welt

Er will auch die dunkle Seite Gottes darstellen.

Und so erleben wir einen Gott, der Jakob immer wieder prüft und neue Hindernisse überwinden lässt. Gott macht es im wirklich nicht leicht.

Auch die Theologen finden es nicht richtig, nur über die heile Welt zu reden; das merkt man zum Beispiel an der Bibel, denn dort wird Gott auch nicht nur positiv dargestellt.

- Wenn wir über Gott sprechen, dann muss uns und den Kindern bewusst sein, dass wir auch über uns selbst sprechen, und dass wir nicht immer gut und lieb sind.

Der Mensch bemüht sich, sieht Licht am Ende des Tunnels und erhält den Segen

[...]

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Der Kampf - Jakobs Kampf mit Gott
Hochschule
Bergische Universität Wuppertal
Veranstaltung
Einführung in die Gotteslehre
Note
gut
Autor
Jahr
2004
Seiten
13
Katalognummer
V39305
ISBN (eBook)
9783638381116
ISBN (Buch)
9783638933445
Dateigröße
425 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kampf, Jakobs, Gott, Einführung, Gotteslehre
Arbeit zitieren
Theresa Wachauf (Autor), 2004, Der Kampf - Jakobs Kampf mit Gott, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/39305

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Der Kampf - Jakobs Kampf mit Gott


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden