Marktbeschreibung, Marktanalyse und Marketingplanung eines Fitnessstudios im Premium Segment


Hausarbeit, 2016
13 Seiten

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Marktbeschreibung/-analyse
1.1 Allgemeine Informationen über den Unternehmenstyp
1.2 Lage und Standort der Unternehmen
1.3 Bestimmung von zwei Marktgebieten
1.4 Makroumfeldanalyse und Abschätzung des Marktpotenials
1.5 Wettbewerbsanalyse
1.6 Beurteilung der Marktanalyse

2 Marketingplanung
2.1 Budgetplanung
2.2 Kommunikationspolitik
2.3 Werbeplanung
2.4 Kostenkalkulation/ Budgetvergleich bei der Werbeplanung
2.5 Synergieeffekte im Rahmen der Kommunikationspolitik

3 Abschlussstatement

4 Literaturverzeichnis

5 Tabellenverzeichnis
5.1 Tabellenverzeichnis

1 Marktbeschreibung/-analyse

1.1 Allgemeine Informationen über den Unternehmenstyp

Als Hauptzielgruppe wird der moderne, zukunftsorientierte und bewusste Geschäftsmensch angesehen, der eine gefestigte Position vorzugsweise als Führungsperson hat, zwischen 30 bis 50 Jahre. Somit ein hohes Einkommen und eine hohe diskretionäre Kaufkraft. Außerdem in Frankfurt am Main lebt und dort vorzugsweise keine Familie um seine Zeit freier gestalten zu können. Er legt Wert auf sein Äußeres, sowie auf seine Gesundheit. Lebt bewusst oder möchte bewusster leben und legt Wert darauf sich im Kreis seines gleichen aufzuhalten.

Die Positionierung des Unternehmens auf dem Markt sollte der entsprechenden Zielgruppe gerechtwerden. Angesehen als sehr gutes Premiumstudio mit Trainings- und Ernährungsspezialisten sollte es sich von der Masse abheben. Um die gewünscht Zielgruppe zu erreichen, muss die angebotene Leistung den Kunden begeistern und ihn von der Konkurrenz zurückhalten.

Somit fällt in den Rahmen der Produktpolitik ein großes Spektrum an höchsten Leistungen. Das Premium Studio bietet einen großen Freihantelbereich, Funktionaltraining, Gerätetraining, Cardiotraining, Personaltraining, Kursstunden, Personal Life Coachings, Ernährungsbratungen und Seminare, eigene Rezeptbücher. Es wird eine Fitnesskitchen vorhanden sein, die frische Fitnessgerichte kochen wird und diese abgepackt to go oder zum hier Essen anbieten wird. Es wird außerdem eine eigene Sportcollection entworfen, wo alle Neumitglieder und Mitglieder die Möglichkeit haben sich diese zu kaufen und bei Neuabschluss ein teil ihrer Wahl geschenkt bekommen. Der Wellnessbereich beinhaltet Sauna, Whirlpool und einen Entspannungsraum. Bei Anfrage werden auch Massagen angeboten.

Das Preisniveau startet bei 80€/Monat mit einer Basis Mitgliedschaft. Durch die große Angebotsvielfalt rechtfertigt sich dieser Preis. Je nach dem welche Extras der Kunde individuell dazu nimmt steigt der Preis. Sollte man Optionen nicht in seinem Mitgliedsbeitrag haben, aknn man diese per Einmalnutzung dazu buchen und bar zahlen.

Alle Leistungen werden Grundsätzlich nur vor Ort ausgeführt, da das Premiumstudio eine komlette Gesundheits- und Fitnesslandschaft wird.

1.2 Lage und Standort der Unternehmen

Westend Frankfurt am Main, Bockenheimer Anlage 37.

Das Westend Frankfurt gilt als das teuerste Wohn,-/Geschäftviertel Frankfurts und liegt nahe der Innenstadt. Hat somit hohes Umfeldpotential aufgrund der Branchenvielfalt in der Innenstadt sowie im Bereich der Bockenheimer Anlage. Die gewünschte Zielgruppe ist hier stark vertreten, da die umliegenden Unternehmen der anderen Branchen einen sehr hohen Status haben (Hilton Hotel Frankfurt, Tommy Hilfiger, Michael Kors etc.) Außerdem ist der Standort Nahe der Innenstadt, sowie innerhalb der Bankenviertel. Was eine hohe Personendichte erschließen lässt, sowie eine gute Verkehranbindung mit Straßen,-/S-Bahnen und Bussen.

1.3 Bestimmung von zwei Marktgebieten

Marktgebiet 1 nach Zeit-Distanz-Methode (5-7min mit dem Auto):

37.575 Einwohner(Innenstadt; Bahnhofsviertel; Westend Nord; Westend-Süd)

Marktgebiet 2 nach Zeit Distanz-Methode (12-15min mit dem Auto):

121.545 Einwohner(Altstadt; Nordend-Weste; Nordend-Ost; Ostend; Bockenheim)

1.4 Makroumfeldanalyse und Abschätzung des Marktpotenials

Die Demografischen Daten Frankfurts aus dem Jahr 2015 lassen sich für ein Premium Fitnessstudio sehen. Mit 716.277 Einwohner liegt die Kaufkraft Frankfurts bei 115,1 und ist somit sehr gut. Die Arbeitslosenquote beträgt 6,1% ist somit besser als der Durchschnitt Deutschlands, der im Jahr 2014 bei 6,4 % lag.

Die Altersverteilung Frankfurts liegt mit einem Schwerpunkt auf den 35 Jährigen Büren als auch Bürgerinnen sowie einem hohen Anteil an 50 bis 55 Jährigen Bürgern und Bügerinnen. Ideal für die Zielgruppe des Premiumstudios. Die verteilung allgemein erinnert an einen Tannenbaum.

Marktpotenial Frankfurt am Main: 12%

Marktgebiet 1: 37.575 Einwohner

Marktgebiet 2 mit Faktor 70%: 85.081,5 Einwohner

Marktpotenial= (Marktgebiet 1 + Marktgebiet 2) x 0,12 = 14.718,78 Einwohner

1.5 Wettbewerbsanalyse

FitnessFirst Black Label:Führender Gesundheits- und Fitnessdienstleister 80mal in Deutschland mit der Zielgruppe der modernen Berufstätigen. Große Produkt-/Angebotsvielfalt auf höchsten Standards. Werben mit dem Fokus auf persönliche Ziele jedes einzelnen Mitglieds und dem Gesamtpaket „Training Ernährung und Inspiration“.

Zentrale Stärken von FitnessFirst:

Die Vielfalt an Angebot.Einmal hin und alles vorhanden. Freestyle Training, Cardio, Kraft, Kurse, Outdoor, Online Training, Personal Training und Training im Freien, sowie ein Wellnessbereich für danach.

Service innerhalb der Clubs.FitnessFirst legt großen Wert auf die gezielte Ausbildung ihrer Mitarbeiter durch Schulungen etc.. Was das Personal von vielen anderen Anbietern abheben lässt.

Zentrale Schwächen FitnessFirst:

Zeitaufwand für Mitglieder.Um die rießige Auswahl an Trainings und Wellness Angeboten nutzen zu können müssen die Mitglieder von FitnessFirst sich die Zeit dazu nehmen können. Bei der wandelnden Gesellschaft hin zum „modernen Geschäftmenschen“ bezweifle ich, dass viele der Mitglieder das Angebnot überhaupt nützen.

Kontrollverlust durch Größe.Je größer das Unternehmen, desto weniger der Überblick über die gelieferte Qualität von Mitarbeitern und Studio. Mit 80 Clubs innerhalb Deutschland kann schnell der Überblick verloren gehen, ob die Qualität die FitnessFirst verspricht im Bereich Service und Angebot und KnowHow überhaupt eingehalten wird.

PRIME TIME Fitness:Premium Studio mit Standorten hauptsächlich in Frankfurt. Bisher Sieben Clubs eröffnet und Schwerpunkt liegt auf „Effizientem Training“. Es wird geworben mit zeiteffektivem Training, gehobenen Ambiente und kurzen Anfahrtswegen und langen Öffnungszeiten.

Zentrale Stärken von PRIME TIME Fitness:

Volle Konzentration auf das Training.PRIME TIME Fitness bietet einzig und allein nur Training im Bereich Personal Training, Cardiotraining, Geräte und Freihanteltraining an. Ihr Fokus liegt auf der Sportlichen Betätigung ihrer Kunden. Das heißt hierrauf können sie sich gezielt konzentrieren und können viel in ihre Gräte invertieren.

Gezielte Kontrolle durch Standortnähe. PRIME TIME Fitness ist direkt in Frankfurt am Main platziert. Außer einer Filliale in München die neu eröffnet hat, sind alle Filialen in unmittelbarer Nähe. Das verschafft PRIME TIME Fitness Heimvorteil und vorallem eine gute und übersichtliche Qualitätskontrolle.

Zentrale Schwächen von PRIME TIME Fitness:

Angebotslücken.Da sich PRIME TIME nur auf den Sport an sich fokussiert fehlen ihr andere Leistungen, die eine Preisklasse im Premiumsegment besser dastehen lassen würden. Für einen hohen Monatsbeitrag ist keine Angebotsvielfalt in anderen Segmenten eines Fitnessstudios gegeben.

Beratungsservice zu gering.Um Premium Preise zu verlangen sollte die Beratungsqualität und Beratungszeit pro Tag/Woche relativ hoch sein. Was bei PRIME TIME niocht der Fall ist, da es sich hier auf eine Stunde Beratungsservice am Tag beschränkt.

1.6 Beurteilung der Marktanalyse

Im Bezug auf das Makroumfeld lässt sich ganz klar und deutlich sagen, dass Frankfurt am Main demografisch gesehen die besten Vorrausetzungen für ein Premium Studio gibt. Frankfurt ist eine wirtschaftlich sehr weite und technologisch fortgeschrittene Stadt. Offen und intelligent genug um Qualität und gute Leistung zu wollen und dementsprechend auch wert schätzen zu wissen.

In Frankfurt liegt der Bevölkerungsschwerpunkt auf der passenden Zielgruppe.

Die Verkehrsanbindung in der Innenstadt sowie um diese herum sorgt dafür, dass die Anfahrtswege einfach und schnell zu beschreiten sind.

Der einzige negative Punkt ist die schon vorhandene Konkurrenz in den Gebieten wo ein Premium Fitnessstudio am geeignetesten platziert ist.

Die entsprechenden Ziele zu erreichen im Bezug auf die Mitgliederzahl ist somit möglich aber nicht einfach und womöglich mit höheren Marketingkosten, als vorgegeben, verbunden.

2 Marketingplanung

2.1 Budgetplanung

Marketingkosten pro Neukunde: 60€/Neukunde

Neukunden im ersten Geschäftsjahr: 1200

Marketingkosten im ersten Jahr: 60€ x 1200 Neukunden = 72.000€

Umsatz im ersten Geschäftsjahr: 80€/Mitglied x 1200 Neukunden = 96.000€

Wie bei 1.6. zu entnehmen ist es jedoch sinnvoll die Marketingkosten pro Neukunde anzuheben.

[...]

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
Marktbeschreibung, Marktanalyse und Marketingplanung eines Fitnessstudios im Premium Segment
Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Autor
Jahr
2016
Seiten
13
Katalognummer
V413681
ISBN (eBook)
9783668649606
ISBN (Buch)
9783668649613
Dateigröße
536 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
marktbeschreibung, marktanalyse, marketingplanung, fitnessstudios, premium, segment
Arbeit zitieren
Tara Schümchen (Autor), 2016, Marktbeschreibung, Marktanalyse und Marketingplanung eines Fitnessstudios im Premium Segment, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/413681

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Marktbeschreibung, Marktanalyse und Marketingplanung eines Fitnessstudios im Premium Segment


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden