The Camp-Prince of Crime. Der Joker als Fläche einer Camp-Erlebnisweise

Eine Beleuchtung des genderfluiden Verhaltens und der potentiellen Homosexualität des Jokers


Hausarbeit (Hauptseminar), 2016

45 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Camp — eine Begriffsannäherung
2.1. Erste Definitionsversuche nach Susan Sontag
2.2. Kritik an Sontag — die politische Komponente des Camp
2.3. Camp im Superhelden-Genre
2.4. Zwischenfazit und neue Prämisse

3. Ein Charakterisierungsversuch des Jokers als Camp-Person
3.1. Der Joker als Pop-Camp
3.2. Der Joker als queer Camp

4. Der Joker in Christopher Nolans The Dark Knight

5. Fazit

Bildverzeichnis

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 45 Seiten

Details

Titel
The Camp-Prince of Crime. Der Joker als Fläche einer Camp-Erlebnisweise
Untertitel
Eine Beleuchtung des genderfluiden Verhaltens und der potentiellen Homosexualität des Jokers
Hochschule
Universität zu Köln  (Institut für Medien- und Theaterwissenschaften)
Note
1,0
Autor
Jahr
2016
Seiten
45
Katalognummer
V424266
ISBN (eBook)
9783668697621
ISBN (Buch)
9783668697638
Dateigröße
1422 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Comics, Joker, Film, Pop-Kultur, Batman, Homosexualität, Gender, Camp, Medientheorie
Arbeit zitieren
Matthias Kreuter (Autor:in), 2016, The Camp-Prince of Crime. Der Joker als Fläche einer Camp-Erlebnisweise, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/424266

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: The Camp-Prince of Crime. Der Joker als Fläche einer Camp-Erlebnisweise



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden