Wodurch werden junge Menschen motiviert? Online-Tutorials von Jugendlichen und ihre Motivation


Hausarbeit, 2015

34 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Auswertung der Seminarergebnisse zum Thema „Online-Tutorials & Motivation“
2.1 Erstauswertung der Ergebnisse zu „Motivation wird kundgetan“
2.2 Definition des Begriffs „Motivation“
2.3 Online-Tutorials & extrinsische Motivation
2.3.1 Definition des Begriffs „extrinsische Motivation“
2.3.2 Wunsch der anderen
2.3.3 Wunsch, einem Gruppenzwang zu genügen
2.4 Online-Tutorials & intrinsische Motivation
2.3.1 Definition des Begriffs „intrinsische Motivation“
2.3.2 Motivation im Zusammenhang mit dem Begriff „Motiv“
2.3.3 Wunsch, Spaß zu haben
2.3.4 Wunsch, jemandem etwas beizubringen
2.4.5 Wunsch, helfen zu wollen
2.4.6 Wunsch, andere zum Umweltschutz anzuregen
2.4.7 Sonderform: Wunsch, andere zum Betrug anzustiften

3. Zusammenfassung der Auswertungsergebnisse

4. Abschließende Gedanken

5. Quellenverzeichnis

Vorbemerkung:

Diese Arbeit entstand im Rahmen eines Studentschen Forschungsseminars, dessen Dokumentaton sich aus den Seminararbeiten der teilnehmenden Studierenden zusammensetzt. Das bedeutet, dass der Aufau dieser Arbeit in mancher Hinsicht von dem einer typischen Seminararbeit abweicht. Zum Beispiel werden manche Inhalte, die für das Verständnis des folgenden Textes erforderlich wären, hier nicht aufgeführt. Sie können in der Gesamtdokumentaton in den entsprechenden Kapiteln nachgelesen werden.

1 Einleitung

Abb. vom Lektorat entfernt

Warum? Über dieses eine Fragewort dachte ich während unserer Seminarreihe an der Uni zum Thema „Online-Tutorials“ immer und immer wieder nach. Jedes Mal, wenn wir als Seminarteilnehmer aufgefordert wurden, neues Tutorial-Material zu suchen und zu sichten, kam mir diese eine Frage in den Sinn: Warum tun Menschen so etwas? Warum? Ich konnte es nicht nachvollziehen, dass Millionen von Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft die langweiligsten und spannendsten, die skurrilsten und verrücktesten, die normalsten und extravagantesten Videos drehen. Es gibt Tutorials zu einer großen Vielzahl von Themen und alle haben ein gemeinsames Ziel: Das Videomaterial wird aufgenommen, um es anschließend (fertig geschnitten und vielleicht noch mit Ton und Musik untermalt) auf einer der Online-Videoplattformen wie youtube oder myvideo hochzuladen und damit einem Millionenpublikum zur Verfügung zu stellen. Aber Zweck und Ziel sagen noch nichts über die wahren Beweggründe der Menschen aus, warum sie die Tutorials überhaupt aufgenommen haben. Es gibt Motivationen hinter den Akteuren2, um die es in meinem Teil der Auswertung der Seminarergebnisse gehen wird. Die Frage nach dem „warum“ soll beantwortet werden.

2 Auswertung der Seminarergebnisse zum Thema „Online-Tutorials & Motivation“

2.1 Erstauswertung der Ergebnisse zu „Motivation wird kundgetan“

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 1: Gesamtstichprobe

Bei einer allerersten Betrachtung des Themas „Online-Tutorial & Motivation“ schaute ich mir die Tabelle an, die wir gemeinsam im Seminar erarbeitet haben. Wir sichteten das Gesamtmaterial von 1004 Videos und stellten uns die Frage, ob in den Tutorials jeweils offensichtlich, d.h. verbal oder nonverbal, in irgend einer Form Motivation kundgetan wird und dies für den außenstehenden Betrachter verständlich wird. Das Augenmerk gilt also hier dem jeweiligen Autor und inwiefern er die Beweggründe seines Handelns, warum er überhaupt dieses Tutorial gedreht hat, darlegt. In 95,2% der Fälle konnte eine klare Entscheidung getroffen werden, ob dem Betrachter Beweggründe mitteilt werden oder nicht. Bei 44,8% konnte man sagen, dass die Motivation kundgetan wurde. 50,4% der Videos gaben uns keinerlei Auskunft über Gründe der Entstehung der Tutorials. Das ist laut unserer Seminarergebnisse über die Hälfte aller gesichteten Videos! Bei 4,8% war eine klare Entscheidung, ob man etwas über die Motivation in Erfahrung bringen kann oder nicht, überhaupt nicht möglich. Anhand einer Kreuztabelle zu „Geschlecht“ und „Motivation kundgetan“ konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sich das weibliche Geschlecht wesentlich häufiger zu ihrer Motivation äußert als das männliche Geschlecht. Sprechen bei den Männern lediglich 41,9% ihre Motivation offen an, so sind es bei den Frauen sogar 56,7%.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 2: Kreuztabelle Geschlecht m ä nnlich / Motivation kundgetan

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 3: Kreuztabelle Geschlecht weiblich / Motivation kundgetan

Eine weitere Analyse des Verhältnisses von „Alter des Autors“ und „Motivation kundgetan“ lieferte das Ergebnis, dass die Gruppe der Jugendlichen 10,1% häufiger in den Tutorials selbst über die Beweggründe ihrer Entstehung spricht als die Gruppe der Erwachsenen. Bei den Kindern sind es gerade einmal 33%. Selbstverständlich gibt es auch einen direkten Zusammenhang hinsichtlich Motivation und dem jeweiligen Thema des Tutorials, weshalb es nicht verwundert, dass sich bei „Schönheit“ das weibliche Geschlecht 19,9% mehr zur Motivation äußert als das männliche Geschlecht. Die Anzahl der Tutorials, die von Männern oder Frauen gedreht wurden, hängt sehr vom jeweiligen Thema ab. Schaut man sich beispielsweise den Bereich Tutorials zu Computerthemen an, sprechen 23,1% mehr Männer ihre Motivation an.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 4: Kreuztabelle Gesch ä tztes Alter / Motivation kundgetan

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 5: Kreuztabelle Sch ö nheit / Motivation kundgetan

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 6: Kreuztabelle Computer / Motivation kundgetan

Das waren die Zahlen und Fakten, die mir als Ausgangspunkt eigener Analysen und Recherchen dienten. Doch zunächst einmal gilt es zu definieren, was der Begriff Motivation überhaupt bedeutet.

2.2 Definition des Begriffs „Motivation“

Abb. vom Lektorat entfernt

Motivation ist ein Begriff, der jedem Menschen geläufig ist. Jeder kennt ihn. Aber weiß auch tatsächlich jeder, was wortwörtlich damit gemeint ist? Dem Ursprung nach hat das Wort „Mo·ti·va·ti·on (Substantiv) [die]“4 zwei Bedeutungen. Zum einen ist Motivation die Haltung einer Person, in der die Motive einer Entscheidung oder Handlung zusammengefasst sind.5 Es ist aber auch der Zustand selbst, in dem man innerlich aktiviert ist, etwas zu tun.6 Der Begriff Motivation leitet sich aus dem lateinischen Verb „movere“ ab und heißt übersetzt „in Bewegung setzen“.7 Wer motiviert, der will also sich oder andere in Bewegung setzen. Gemeint ist der Zustand, der jemanden dazu veranlasst, eine bestimmte Handlungsalternative auszuwählen, um ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen und dafür sorgt, dass diese Person ihr Verhalten hinsichtlich Richtung und Intensität beibehält. In der Psychologie ist Motivation ein Zustand des Motiviertseins, der von vier Merkmalen gekennzeichnet ist.8 Jede Motivation ist immer ein Prozess, in dem Verhalten in Bewegung umgesetzt wird. Die Aktivität wird auf ein bestimmtes Ziel hin gesteuert und bleibt in der Regel so lange bestehen, bis dieses Ziel erreicht ist oder bis ein anderes Motiv vorrangig wird. Ihrer Intensität nach kann sie mehr oder weniger stark, mehr oder weniger gründlich ausgeführt werden. Zielstrebiges Verhalten weist meistens Beständigkeit auf und wird auch dann noch aufrechterhalten, wenn sich Schwierigkeiten ergeben.9 Zusammenfassend ist Motivation also „eine momentane Gerichtetheit auf die Bewegung eines Handlungsziels hin.“10

In der Motivationsforschung bestehen zwei unterschiedliche Konzepte über den Ausgangspunkt des Impulses für diese Bewegung. Nimmt der Impuls seinen Anfang im Inneren des Menschen oder muss er von außen kommen? In diesem Zusammenhang spricht man von 'intrinsischer' oder 'extrinsischer' Motivation. Die Begriffe intrinsische und extrinsische Motivation wiederum gehen auf zwei lateinische Adverbien zurück: „intrinsecus“ bedeutet „innerlich“, „extrinsecus“ bedeutet „von außen“.11 Es gibt also zwei Hauptantriebskräfte, die jemanden bewegen können etwas zu tun. Einmal ist es der Einfluss von außen, der motiviert, ein andermal kommt der Einfluss direkt aus dem Inneren des Menschen selbst. Zunächst möchte ich in meiner Arbeit auf diejenigen Videos näher eingehen, die aufgrund von Einflüssen von außen entstanden sind.

2.3 Online-Tutorials & extrinsische Motivation

Abb. vom Lektorat entfernt12

2.3.1 Definition des Begriffs „extrinsische Motivation“

Extrinsische Motivation besteht aus Lern- und Arbeitsanreizen, die mit positiven Folgen versehen sind oder negative Folgen zu vermeiden helfen. Die Folgen der Handlung sind dabei wichtiger als der Handlungsvollzug selbst.13 Der Anreiz kann in materieller Art wie Geld oder in Form von sozialer Anerkennung durch das persönliche Umfeld gegeben sein. (Beispiel: „Ich lerne für die Prüfung, damit ich nicht durchfalle.“; „Ich arbeite, um Geld zu verdienen.“) Die Wirkung extrinsischer Anreize nimmt einen anderen Verlauf als die eines intrinsischen Impulses, denn extrinsische Motivation nimmt mit der Zeit deutlich ab. Ihre Wirkung muss durch Erneuerung oder Veränderung der Anreize aufrechterhalten werden. Dies bedeutet, dass entweder die 'Dosis' erhöht wird (etwa durch eine höhere Geldprämie) oder ein neuer Anreiz (etwa eine neue Sachprämie) geschaffen werden muss.14 Auf das zu untersuchende Thema Online-Tutorials bezogen stellte ich bei der Auswertung fest, dass es verschiedene Formen extrinischer Motivation gibt. Zunächst einmal gibt es Wünsche der anderen von außen, denen der Autor nachgekommen ist.

2.3.2 Wunsch der anderen

Die Auswertung der gesammelten Inventarliste, in denen generell überhaupt Motivation kundgetan wird, brachte erstaunliche Ergebnisse. Der Anteil der Tutorials, die extrinsisch motiviert entstanden sind, beträgt gerade einmal 13%! Davon wurden 11% gedreht, weil andere Menschen aus dem direkten oder indirekten Umfeld der Person den Wunsch geäußert hatten, dass dieses Video entstehen soll.

Tutorial Beispiel 1

Abb. vom Lektorat entfernt

15

„ Heute soll es um diese wundersch ö ne Frisur gehen. Sie wurde so h ä ufig bei mir angefragt! “ 16

Genau an diesem Punkt konnte ich bei der Auswertung der Tutorials die beiden Hauptunterscheidungskriterien erkennen. Bei allen Videos, in denen Motivation in irgendeiner Form kundgetan wird, kann eine exakte Trennung der Gründe vorgenommen werden, warum überhaupt gedreht wurde.

[...]


1 http://www.unicross.uni-freiburg.de/wp-content/uploads/2014/04/kritisch_nachgefragt_2.jpg zuletzt besucht am 16.02.2015

2 in der folgenden Arbeit werde ich jeweils die männliche Form stellvertretend für männlich und weiblich benutzen Seminarergebnisse gehen wird. Die Frage nach dem „warum“ soll beantwortet werden.

3 http://www.running-twins.de/wp-content/uploads/2013/02/Motivation.png zuletzt besucht am 16.02.2015

4 vgl. Häcker, v.H. (2009): Dorsch Psychologisches Wörterbuch.

5 http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/ae/allg/lehre/wct/m/M01/M0102beg.htm zuletzt besucht am 10.02.2015

6 ebd.

7 vgl. Häcker, v.H. (2009): Dorsch Psychologisches Wörterbuch.

8 ebd.

9 ebd.

10 http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/ae/allg/lehre/wct/m/M01/M0102beg.htm zuletzt besucht am 10.02.2015

11 vgl. Häcker, v.H. (2009): Dorsch Psychologisches Wörterbuch.

12 https://sglscheuermann.files.wordpress.com/2013/06/fotolia_47739100_xs.jpg zuletzt besucht am 15.02.2015

13 vgl. Heckhausen, H. (2010): Motivation und Handeln.

14 ebd.

15 https://www.youtube.com/watch?v=FdcGul3SjiI zuletzt besucht am 12.02.2015

16 ebd.

Ende der Leseprobe aus 34 Seiten

Details

Titel
Wodurch werden junge Menschen motiviert? Online-Tutorials von Jugendlichen und ihre Motivation
Hochschule
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Note
1,3
Autor
Jahr
2015
Seiten
34
Katalognummer
V427577
ISBN (eBook)
9783668718586
ISBN (Buch)
9783668718593
Dateigröße
3568 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Tutorials, Soziale Medien, Motivation, Youtube, Myvideo, Online, Internet, Jugendliche
Arbeit zitieren
Kerstin Reule (Autor), 2015, Wodurch werden junge Menschen motiviert? Online-Tutorials von Jugendlichen und ihre Motivation, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/427577

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Wodurch werden junge Menschen motiviert? Online-Tutorials von Jugendlichen und ihre Motivation



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden