Effektivzinsangaben bei Verbraucherkrediten

Eine kritische Analyse zu realen Kreditangeboten


Fachbuch, 2018
63 Seiten

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abstract

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

1 Einleitung

2 Grundlagen
2.1 Charakterisierung von Verbraucherkrediten
2.1.1 Ein Blick auf Kreditarten für Verbraucher
2.1.2 Wichtige Kreditmerkmale
2.1.3 Darstellung von Kreditangebote deutscher Banken und Sparkassen
2.2 Bedeutung des Effektivzinses und wesentliche Einflussfaktoren
2.2.1 Begriffserklärung Effektivzins
2.2.2 Wesentliche Einflussfaktoren zur Berechnung des effektiven Jahreszinses
2.3 Berechnungsmethoden des Effektivzinssatzes

3 Analyse
3.1 Auswahl realer Kreditangebote anhand des Verbraucherkreditmarktes
3.2 Rekonstruktion der Zinsberechnung auf Basis von geeigneten Prämissen

4 Kritische Würdigung
4.1 Interpretation der gefundenen Unterschiede
4.2 Evaluierung der Analyse hinsichtlich Prämissen und Wahl eines Beispiels

5 Fazit

Anhang

Preisangabenverordnung (PAngV) Anlage (zu § 6)

Literaturverzeichnis

Abstract

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, zu ergründen, ob der effektive Jahreszins bei Verbraucherkrediten für einen Vergleich der beworbenen Kreditangebote ausreicht. In Form eine Empirie wurden die angebotenen Produkte, fokussiert auf private Verbraucherkredite, von zwölf deutschen Banken und Sparkassen analysiert. Die Ergebnisse bestätigen die Annahme, dass ein Vergleich der Kreditangebote, basierend auf die Angaben des Effektivzinses, nicht ohne weiteres zu bewerkstelligen ist. Demnach stellte sich während der Analyse und empirischen Untersuchung der Angebote heraus, dass die Determinanten Kreditvolumen und Kreditlaufzeit nicht maßgeblich den Effektivzins so beeinflussen, dass eine verbindliche Auswahl durch den potenziellen Kreditnehmer erfolgen kann. Vielmehr ist die Kreditwürdigkeit der entscheidende und den Effektivzins beeinflussende Faktor.

Am Ende der Arbeit stellt sich heraus, dass die vom Gesetzgeber festgelegten Richtlinien und Verordnungen zur Preisgestaltung, nicht vollumfänglich ausreichen. Für den Verbraucher ist eine Angabe von Zinsspannen, die teilweise bis zu 8 Prozentpunkte liegen, für einen Kreditvergleich nicht zweckdienlich. Hier müssen weitere Entwicklungen vorangetrieben werden, um eine weitestgehende Verbindlichkeit der Kreditangebote für einen notwendigen Vergleich zu erwirken.

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1 Besondere Kreditmerkmale

Abbildung 2 Kennzahlen ausgewählter Sparkassen

Abbildung 3 Kennzahlen ausgewählter Volksbanken

Abbildung 4 Kennzahlen ausgewählter Kreditinstitute

Abbildung 5 Übersicht Portfolio HASPA

Abbildung 6 Übersicht Portfolio Sparkasse Köln / Bonn

Abbildung 7 Übersicht Portfolio Kreissparkasse Köln

Abbildung 8 Übersicht Portfolio Sparkasse Frankfurt

Abbildung 9 Übersicht Portfolio Spardabank Südwest

Abbildung 10 Übersicht Portfolio Spardabank Baden-Württemberg

Abbildung 11 Übersicht Portfolio Volksbank Berlin

Abbildung 12 Übersicht Portfolio BBBank Karlsruhe

Abbildung 13 Übersicht Portfolio Deutsche Bank

Abbildung 14 Übersicht Portfolio Commerzbank

Abbildung 15 Übersicht Produktportfolio UniCreditbank

Abbildung 16 Übersicht Portfolio Postbank

Abbildung 17 Produktportfolio Dispositionskredite im Vergleich

Abbildung 18 Produktportfolio Ratenkredite im Vergleich

Abbildung 19 Produktportfolio Hypothekendarlehen im Vergleich

Abbildung 20 Formel gemäß Anlage PAngV

Abbildung 21 theoretische Berechnung des effektiven Jahreszinses

Abbildung 22 Berechnung nach Uniformmethode

Abbildung 23 Analyse Übersicht Kreditbetrag 2500€

Abbildung 24 visueller Bankenvergleich Kreditvolumen 2.500€

Abbildung 25 Analyse Übersicht Kreditbetrag 5000€ (24 Monate Laufzeit)

Abbildung 26 visueller Bankenvergleich Kreditvolumen 5.000€

Abbildung 27 Analyse Übersicht Kreditbetrag 5000€ (48 Monate Laufzeit)

Abbildung 28 visueller Bankenvergleich Kreditvolumen 5.000€ / 48 Monate Laufzeit

Abbildung 29 Mittelwert der Zinsen im Vergleich

Abbildung 30 Gegenüberstellung Werbung und Angebot

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1 Übersicht Kreditarten

1 Einleitung

Kredite an private Haushalte dienen in erster Linie dazu, den Verbrauch an Waren- und Gütern zu finanzieren. Die gesetzlichen Grundlagen hierzu sind zum einen im Bürgerlichen Gesetzbuch verankert und zum anderen in den Richtlinien des Europäischen Rates über Verbraucherkredite. Der Gesetzgeber sah sich vielfach dazu angehalten, die Normen und Richtlinien, vor allem auch zum Schutz der Verbraucher fortzuschreiben, zu verändern und auch auf Grund einer Zersplitterung des Zivilrechts durch zahlreiche, neben dem BGB stehende verbraucherschützende Sondergesetze, anzupassen.[1] Zum Schutz der Verbraucher bedient man sich diversen Instrumenten. So ermöglicht eines der festgeschriebenen Instrumente eine Gewährleistung darüber „…, dass den Marktteilnehmern die Information zur Verfügung gestellt werden, die ein rationales Verhalten auf den Markt ermöglichen“.[2]

Um einen einheitlichen Vergleichsmaßstab für Kredite zu schaffen, ist die Angabe des Effektivzinses von besonderer Bedeutung. Dazu wurde eine Preisangabenverordnung geschaffen, die die Berechnung des anzugebenen effektiven Jahreszinses hinsichtlich der Werbung, der Kreditangebote und des Preisaushanges regelt.[3] Aus der Verordnung geht letztendlich hervor, dass diejenigen, die Verbrauchern den Abschluss von Verbraucherdarlehen im Sinne des § 491 des Bürgerlichen Gesetzbuchs anbieten, einen Preis auszudrücken haben, der als jährlichen Prozentsatz des Nettodarlehensbetrags ausgewiesen wird. Der jährliche Prozentsatz des Nettodarlehensbetrages ist als effektiver Jahreszins zu bezeichnen.[4] Aus der Preisangabenverordnung, kurz PAngV, lässt sich entnehmen, dass sämtliche Gesamtbelastungen pro Jahr und bei Krediten mit festgeschriebenen Konditionen über die gesamte Laufzeit hinweg, diese als effektiver Jahreszins auszuweisen sind.[5]

Mit Hilfe des effektiven Jahreszinses lassen sich Kreditangebote mit gleicher Zinsfestschreibung vergleichen. Dabei müssen auch die übrigen in die Effektivzinsermittlung einbezogenen Faktoren (insbesondere Tilgungsfreijahre, Tilgungssatz, Art der Tilgungsverrechnung und Bearbeitungsgebühren) für einen zutreffenden Preisvergleich identisch sein.[6]

Jedoch sind die Berechnungsfaktoren nicht immer gleichermaßen bekannt, somit ist ein Preisvergleich über den Effektivzins nicht immer ohne Probleme zu bewerkstelligen. Eine ganze Reihe den Preis bestimmender Faktoren nach der PAngV (z.B. die Kosten einer bei Bauspardarlehen meist obligatorischen Risikolebensversicherung) bleiben dabei unberücksichtigt.[7] Die Zinsentwicklung ist sehr komplex und steht im Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Entwicklung eines Landes, einer Region und auch der Weltwirtschaft.

Seit Jahren lässt sich ein Zinstrend nach unten beobachten. Verantwortlich hierfür sind die Weltbank und die europäische Zentralbank. Sie versuchen mit dem Ankauf von Anleihen die Wirtschaft anzukurbeln und Lebensbereiche der Gesellschaft am Leben zu erhalten.[8] Die Folgen dieser Zinsentwicklung lassen nicht nur Unternehmen davon partizipieren, sondern auch die privaten Haushalte werden dadurch in die Lage versetzt, günstige Kreditangebote zu erhalten. Eine Vielzahl von Kreditangeboten verursachen häufig Irritation und der Verbraucher steht oftmals vor einer schier unüberbrückbaren Hürde. Hier sind die Kreditgeber gefragt, Verantwortung gegenüber den Verbrauchern zu zeigen. Das Verhältnis zwischen Fairness und verantwortliche Kreditvergabe spielt hierbei eine übergeordnete Rolle. Dieses Prinzip umfasst vor allem den Umgang mit dem Verbraucher, die Vermittlung von Informationen, Aufklärung, deren Beratung und Begleitung über die Kreditlaufzeit hinweg.[9]

Die hier vorliegende Arbeit stellt eine Analyse von realen Kreditangebote auf und vergleicht diese Angebote. In diesem Zusammenhang soll die Bedeutung des Effektivzinses herausgearbeitet und wesentliche Einflussfaktoren betrachtet werden. Speziell der Verbraucher soll mit dieser Arbeit ein Verständnis für den Begriff Effektivzins erhalten und so ein Gefühl bekommen, welchen Einfluss verschiedene Faktoren auf die Gesamtkosten von Krediten haben.

Bevor sich die Arbeit dem eigentlichen Thema annehmen kann, ist es notwendig die Grundlagen, mit Blick auf die neue PAngV, darzustellen. Diesbezüglich widmet sich das zweite Kapitel der Charakterisierung von Verbraucherkrediten und schaut dabei auf das Produktportfolio von zwölf der größten deutschen Banken und Sparkassen. Darüber hinaus behandelt das zweite Kapitel auch die Bedeutung des Effektivzinses, wirft einen Blick auf die Berechnungsmethoden und informiert über die wesentlichen Einflussfaktoren. Eine Analyse der Kreditangebote folgt im dritten Kapitel. Dabei werden ausschließlich Verbraucherkredite betrachtet und eine Rekonstruktion der Zinsberechnungen, auf der Basis von geeigneten Schlussfolgerungen durchgeführt. Zum Schluss des dritten Kapitels erfolgt eine Ergebnisliste mit entsprechender Klassifizierung der zwölf Angebote. Schlussendlich folgt im vierten Kapitel ein kritischer Blick auf die gefundenen Unterschiede hinsichtlich der angebotenen Kredite. Hier soll vor allem der Focus daraufgelegt werden, wie der Verbraucher anhand der durch den Kreditgeber zur Verfügung gestellten Gesamtinformationen eine Auswertung und letztendlich eine Entscheidung treffen kann. Die aufgenommenen Daten aus der Analyse werden als letzter Punkt entsprechend beurteilt und zum Zweck eines abschließenden Fazits ausgewertet.

2 Grundlagen

Bevor diese Arbeit sich auf die eigentliche Frage konzentrieren kann, sind wichtige Grundlagen zu erarbeiten, die im Zusammenhang stehen und Verbraucherkredite im Wesen beeinflussen und ausmachen. Das Hauptinstrument bei dem gewerbsmäßigen Verkauf von Waren und Dienstleistungen, zu dem auch die Vergabe von Verbraucherkrediten gehört, ist die Preisangabenverordnung, PAngV. Diese Verordnung dient als Schutzinstrument für den Verbraucher und verpflichtet Unternehmen, Händler, Banken und Sparkassen sich entsprechend den Richtlinien der PAngV zu verhalten.[10] Aus Sicht von Banken, Sparkassen und anderen Kreditinstituten, wird die PAngV auch oft als Zwang empfunden, im Darlehensangebot, im Darlehensvertrag und in der Kreditbestätigung, alle maßgeblichen Preise und Kosten des Darlehens angeben zu müssen.[11] Letztendlich kann aber festgehalten werden, das mit Hilfe der PAngV der Verbraucher eine Übersicht über sämtliche Preisbestandteile erhält und somit eine Möglichkeit hat, auf Basis dessen, eine zielsichere Entscheidung zu treffen.[12] Durch die Preisangabenverordnung soll eine sachlich zutreffende und vollständige Verbraucherinformation, Preiswahrheit und Preisklarheit gewährleisten und durch optimale Preisvergleichsmöglichkeiten, die Stellung der Verbraucher gegenüber dem Wettbewerb verbessert werden.[13]

Anbietern von Waren und Dienstleistungen, darunter zählen auch Banken und Sparkassen, sind auf Grundlage der Preisangabenverordnung mit vorgenannten Hinweispflichten gegenüber dem Endverbraucher verpflichtet. Das Fehlen bzw. eine fehlerhafte Ausweisung kann enorme Strafen nach sich ziehen. Daher ist eine sorgsame Umsetzung der Vorschriften in die Unternehmenspraxis notwendig.[14]

Auf Grund reichhaltiger Betrachtung und dem Bestreben des Gesetzgebers, einen umfassenden Schutz des Verbrauchers zu gewährleisten, bestehen für Anbieter, von Waren und Dienstleistungen kaum noch Möglichkeiten Auszeichnung von Angeboten individuell zu gestalten. Das Ziel der PAngV ist eine Vergleichbarkeit herzustellen. Die Preisauszeichnung soll bei jedem Anbieter einer Ware oder Dienstleistung gleich sein. Der Verbraucher erhält somit die Möglichkeit, einen Preisvergleich durchzuführen. Die Anbieter von Waren und Dienstleistungen werden dadurch in den Preiskampf geschickt und man ist entweder der günstigste Anbieter auf dem Markt oder zeichnet sich durch andere, preisunabhängige Vorteile aus, um im Wettbewerb weiterhin bestehen zu können.

2.1 Charakterisierung von Verbraucherkrediten

In diesem Kapitel werden zwölf deutsche Banken ausgesucht und ihr Angebot an Verbraucherkrediten dahingehend analysiert. Bei den ausgewählten Banken handelt es sich um die vier größten Sparkassen. Als primärquelle für eine Auswahl dient die ausgewiesene Bilanzsumme aus dem Jahr 2016. Weitere ausgewählte Banken sind vier der größten Volks- und Raiffeisenbanken. Auch hier wird die ausgewiesene Bilanzsumme für eine Wahl herangezogen. Die deutsche Bank, die Commerzbank, die HypoVereinsbank und die Postbank vervollständigen die Liste der zu analysierenden Banken und Sparkassen.

Dieser Arbeit wird ausschließlich Verbraucherkredite analysieren. Es wird dahingehend die Frage gestellt, ob eine Angabe der Effektivzinsen für einen Vergleich ausreichend ist. Die Kreditangebote werden dabei kritisch durchleuchtet und ihre Merkmale erfasst und dargestellt. Zuvor jedoch muss eine Zusammenstellung der zu untersuchenden Daten erfolgen. Diese Vorgehensweise basiert auf der Feststellung, welche Arten von Krediten für den privaten Verbraucher relevant erscheinen. Steht fest, welche Arten von Krediten für den Verbraucher zu nutzen sind, können die Anforderungen und Kennzahlen ermittelt werden, die einen Vergleich erst möglich machen bzw. eine Dokumentation der Ergebnisse manifestieren.

2.1.1 Ein Blick auf Kreditarten für Verbraucher

Durch Kreditinstitute werden eine Vielzahl unterschiedlicher Arten von Krediten an Verbrauchern vergeben. Die am bekanntesten Arten sind Dispositionskredite, Ratenkredite und Baufinanzierungen. Die Kreditvergabe an Verbrauchern ist durch Richtlinien und Verordnungen gebunden. Die unterschiedlichen Kreditarten haben sich über die Jahrzehnte, manche gar über die Jahrhunderte entwickelt und können auf unterschiedlichster Art strukturiert sein. Auf Grund vieler Anbieter von Krediten ist ebenso auch das Angebot von Finanzierungsprodukten vielseitig. Der Markt hat sich den unterschiedlichsten Verwendungszwecken angepasst und neue Produkte stehen dem Verbraucher zur Verfügung. Diese Tatsache macht einen Vergleich und eine Auswahl für den Kreditnehmer umso schwieriger. Die folgende Darstellung zeigt eine Übersicht der gängigsten Kreditarten für private Verbraucher auf.[15]

Tabelle 1 Übersicht Kreditarten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: In Modifikation von Finanzscout 24 (Kreditarten, 2017) o.S.

Nicht jeder Kreditvertrag zwischen einem professionellen Kreditgeber und einem privaten Kreditnehmer ist automatisch ein Verbraucherkreditvertrag. Im Bürgerlichen Gesetzbuch steht dazu: „Keine Allgemeinverbraucherdarlehensverträge sind Verträge,

- bei denen der Nettodarlehensbetrag weniger als 200 Euro beträgt,
- bei denen sich die Haftung des Darlehensnehmers auf eine dem Darlehensgeber zum Pfand übergebene Sache beschränkt,
- bei denen der Darlehensnehmer das Darlehen binnen drei Monaten zurückzuzahlen hat und nur geringe Kosten vereinbart sind,
- die von Arbeitgebern mit ihren Arbeitnehmern als Nebenleistung zum Arbeitsvertrag zu einem niedrigeren als dem marktüblichen effektiven Jahreszins (§ 6 der Preisangabenverordnung) abgeschlossen werden und anderen Personen nicht angeboten werden,
- die nur mit einem begrenzten Personenkreis auf Grund von Rechtsvorschriften in öffentlichem Interesse abgeschlossen werden und wenn im Vertrag für den Darlehensnehmer günstigere als marktübliche Bedingungen und höchstens der marktübliche Sollzinssatz vereinbart sind.“[16]

In einem Verbraucherkreditvertrag sind Angaben wie die Höhe des Darlehens bzw. der Nettodarlehensbetrag zu machen, Rückzahlungsmodalitäten wie Höhe der Raten und Termine der Rückzahlung zu vereinbaren, eine Ausweisung des effektiven Jahreszinses und sofern vereinbart auch variable Zinsen sind anzugeben. In diesem Fall sind anfänglicher effektiver Jahreszins und die Faktoren für eine Veränderung zu benennen. Die Kosten für eine Restschuldversicherung und für die Kreditvergabe relevanter Sicherheiten sind gesondert auszuweisen. Ein Widerrufsrecht steht jedem privaten Kreditnehmer zu. Ein Widerruf kann bis zu 14 Tagen nach Abschluss des Vertrages erfolgen.[17]

2.1.2 Wichtige Kreditmerkmale

Bevor das Produktportfolio der einzelnen für eine Betrachtung herangeführten Banken und Sparkassen untersucht wird, soll festgelegt werden, welche besonderen Merkmale der unterschiedlichen Darlehen für einen späteren Vergleich herangezogen werden können.

Die wichtigsten Merkmale bei Verbraucherkrediten, zuzüglich der auszuweisenden Kosten wie effektiver Jahreszins, Sollzins und sonstige Kosten, sind in einer folgenden Tabelle aufgeführt.

Abbildung 1 Besondere Kreditmerkmale

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Eigene Darstellung

Die verschiedenen Arten von Krediten sind im vorherigen Kapitel beschrieben. Es wurden die Merkmale der unterschiedlichen Kreditarten zusammengefasst. Um eine Analyse durchführen zu können, müssen die Produktportfolios ausgewählter Banken untersucht und zusammengestellt werden. Es wird angenommen, dass die Größe der Kreditinstitute auch das Portfolio der Kreditangebote beeinflusst. Demzufolge sind die Kriterien für die Auswahl der jeweiligen Kreditinstitute zum einen die ausgewiesene Bilanzsumme von 2016 und die im jeweiligen Geschäftsbericht für das Jahr 2016 benannte Anzahl an Kundenkrediten. Die Abbildungen 2 und 3 weisen diese Kennzahlen nach und spiegeln den Wettbewerb der Kreditinstitute wieder.

Abbildung 2 Kennzahlen ausgewählter Sparkassen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Eigene Darstellung, Datengrundlage Bilanz, Hamburger Sparkasse; Sparkasse Köln, Kreissparkasse Köln, Frankfurter Sparkasse, (Datensätze, 2016) o.S.

Abbildung 3 Kennzahlen ausgewählter Volksbanken

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Eigene Darstellung, Datengrundlage Bilanz Sparda Bank Südwest; Sparda Bank Baden-Württemberg; Berliner Volksbank; BBBank eG Karlsruhe (Datensätze, 2016) o.S.

Abbildung 4 Kennzahlen ausgewählter Kreditinstitute

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Eigene Darstellung, Datengrundlage Bilanz, Deutsche Bank; Commerzbank; UniCredit Bank AG; Postbank (Datensätze, 2016 o.S.

Die Größe der jeweiligen Bank oder Sparkasse ist bei der weiteren Betrachtung nur dahingehend von Interesse, wie diese den Umfang der angebotenen Produkte beeinflusst. Von sämtlichen zwölf Kreditinstituten wird im Folgenden Kapitel die Portfolios bezüglich der Kreditangebote erfasst.

2.1.3 Darstellung von Kreditangebote deutscher Banken und Sparkassen

Sparkassen

Als erstes Kreditinstitut wird auf das Produktportfolio der Hamburger Sparkasse geschaut. Die Hamburger Sparkasse bietet Dispositionskredite und Ratenkredite an.

Der sogenannte HASPA Dispositionskredit wirbt mit einem Sollzinssatz ab 8,27%, welcher wiederum nur für Premiumkunden der Sparkasse gilt. Für klassische Girokontonutzer beträgt der Sollzins 10,27%. Der Dispositionskredit ist flexibel einsetzbar und kann jederzeit wieder ausgeglichen werden. Dabei sind die Kosten und Zinsen nur bei Inanspruchnahme anfällig. Hinsichtlich angebotener Ratenkredite soll eine folgende Übersicht dienlich sein.

Die S-Privatkredite bieten Flexibilität bei festen bonitätsabhängigen Zinssatz. Der S-Autokredit ist in mehreren Varianten möglich. Da ist zum einen der S-Autokredit classic mit festen Raten zum gleichbleibenden effektiven Zinssatz mit 3.000,00€ über den Kaufpreis zusätzlich zur freien Verfügung. Ein Vario Autokredit wirbt mit einer 3-Wege Wahlfreiheit. Diese besagt, dass der Kredit bis zu 84 Monate über die Laufzeit hinweg weitergezahlt oder vollständig nach Laufzeitende getilgt bzw. das Fahrzeug nach Ende der Laufzeit zur Begleichung der Restschuld an die Sparkasse übergeben wird. Auch der Haspa Komfortkredit wirbt mit einer bonitätsabhängigen Zinsspanne von bis zu 8,97%. Hierbei wird ein kostenloser Kreditrahmen eingeräumt. Der Verbraucher zahlt nur für die Inanspruchnahme und legt dabei die Raten selber fest. Die Hamburger Sparkasse bietet auch für den Erwerb und Sanierung von Immobilien verschiedene Kreditvarianten an. Da ist zum einen das klassische Annuitätendarlehen mit einem effektiven Zinsangebot in Höhe ab 0,99%. Die Konditionen gelten bonitätsunabhängig und nur im Geschäftsgebiet der Hamburger Sparkasse. Darüber hinaus sind weitere flexible und mit Bausparverträge gekoppelte Angebote vorhanden.[18]

Abbildung 5 Übersicht Portfolio HASPA

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: In Modifikation Hamburger Sparkasse, (Produkte, 2017) o.S.

Als nächstes wird das Portfolio der Sparkasse Köln / Bonn betrachtet und einige Angebote vorgestellt. Auch die Sparkasse Köln / Bonn bietet einen Dispositionskredit an. Die Bereitstellung ist kostenfrei und die Sollzinsen betragen 10,62%. Die Sparkasse Köln / Bonn wirbt darüber hinaus für einen sehr flexiblen Sofortkredit mit günstigen Konditionen. Die Höhe des effektiven Jahreszinses in Höhe von 3,79% bis 4,20% ist abhängig von der Nettodarlehenssumme. Die Darlehenssumme ist wählbar zwischen 2.500 bis maximal 50.000€ und rückzahlbar in einer mittelfristigen Laufzeit von 2 bis 7 Jahren. Eine Sparkassen-Card Plus bietet einen finanziellen Spielraum. So werden Zinsen nur bezahlt für einen Kreditbetrag innerhalb des Kreditrahmens, sobald dieser in Anspruch genommen wird. Der variable Sollzins beträgt 5,99% und die Rückzahlung ist festgelegt mit mindestens 2% des in Anspruch genommenen Kreditbetrages pro Monat. Für den Kauf von Gebraucht oder Neuwagen bietet die Sparkasse Köln / Bonn einen Autokredit mit niedrigen Raten und langer Laufzeit an. Der effektive Zinssatz ist fest über die gesamte Laufzeit in einer Höhe von 3,79% angegeben.[19]

Abbildung 6 Übersicht Portfolio Sparkasse Köln / Bonn

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: In Modifikation Sparkasse Köln / Bonn, (Produkte, 2017) o.S.

Die dritte analysierte Bank bzw. Sparkasse ist die Kreissparkasse Köln. Das Portfolio zeichnet sich durch viele Finanzierungsangebote aus. Da sind zum einen natürlich die klassischen Dispositionskredite mit einem Sollzinssatz in Höhe von 10,81 % oder auch Ratenkredite für den Kauf von Auto oder sonstigen Wünschen der Verbraucher, mit flexiblen wie auch fest definierten Laufzeiten. Hierbei liegen die bonitätsabhängigen effektiven Jahreszinsen zwischen 3,99 bis 11,99%. Die Kreissparkasse Köln bietet in ihrem Portfolio auch diverse Baufinanzierungen und Anschlussdarlehen an. Der Zinssatz ist von der Sollzinsbindung abhängig und beträgt Beispielsweise bei einer Sollzinsbindung von 15 Jahren 1,84% und einer effektiven Verzinsung von 1,88% pro Jahr. Bei einem Kauf einer privat genutzten Immobilie unterstützt die öffentliche Hand auch mit Riester- Vorfinanzierungskredite die durch die Kreissparkasse Köln ausgegeben werden können. Der Riester-Vorfinanzierungskredit ist eine Kombination aus einem endfälligen Darlehen und einem Riester-Bausparvertrag. Das endfällige Darlehen wird nicht getilgt, stattdessen wird parallel ein Riester-Bausparvertrag angespart. Sobald der Bausparvertrag zuteilungsreif ist, erhält der Bausparer das Bauspardarlehen, womit dann das endfällige Darlehen abgelöst wird.[20]

Abbildung 7 Übersicht Portfolio Kreissparkasse Köln

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: In Modifikation Kreissparkasse Köln, (Produkte, 2017) o.S.

Als vierte Sparkasse die in der Analyse zum Produktportfolio betrachtet wird, ist die Frankfurter Sparkasse ausgewählt. Die Frankfurter Sparkasse bietet Online-Kredite mit Sofort-Zusage zu einem festen effektiven Jahreszins in Höhe von 4,24% an. Die Laufzeiten betragen dabei bis zu 7 Jahre und der Kreditbetrag steht zur freie Verfügung. Das Portfolio umfasst auch für private Zwecke ein Avalkredit der Beispielsweise als Mietkautionsbürgschaft hinterlegt werden kann. Hier sind fällige Jahresgebühren in Höhe von 4,50% mindestens aber 50,00€ als Kosten ausgepriesen. Die Konditionen für mögliche Baufinanzierungen sind abhängig vom zu beleihenden Kaufpreis und der Dauer der Zinsbindung. So ist Beispielsweise der effektive Zinssatz bei einem Beleihungswert in Höhe von 80% und einer15 jährigen Zinsbindung 1,98%.[21]

Abbildung 8 Übersicht Portfolio Sparkasse Frankfurt

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: In Modifikation Sparkasse Frankfurt, (Produkte, 2017) o.S.

Volksbanken

In der Analyse zum Produktportfolio sollen auch Volksbanken dargestellt und untersucht werden. Zuerst beginnt die Darstellung von Produkten bezüglich der Kreditangebote für private Verbraucher mit einer Auswahl des Portfolios der Sparda Bank Südwest. Die Spardabank Südwest, bietet ihren Kunden einen SpardaWunschKredit mit einer Laufzeit von bis zu 5 Jahren an. Der effektive Jahreszins beträgt dabei 3,33%. Einen maßgeschneiderten Kredit zur Finanzierung eines Autos gibt es bei der Spardabank Südwest ebenfalls zu selben Konditionen jedoch mit einer Laufzeit bis 8 Jahren. Für den Erwerb eines Eigenheimes werden günstige Finanzierungen mit einer Zinssicherheit bis zu 30 Jahren angeboten. Der effektive Jahreszins bei einem Beleihungswert von 60% wird mit 1,20% angegeben. Die Rückzahlung kann individuell gestaltet werden. Für die Bereitstellung eines Kredites verlangt die Spardabank Südwest 12 Monate lang keine Gebühren.

Abbildung 9 Übersicht Portfolio Spardabank Südwest

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: In Modifikation Spardabank Südwest, (Produkte, 2017) o.S.

Die Spardabank Baden-Württemberg ist die zweite der zu untersuchenden Volksbanken. Der im Portfolio vorgestellte easyCredit bietet Platz für notwendige Neuanschaffungen. Egal ob für Auto, Urlaub oder Wohnung. Der Kreditbetrag kann bis zu 75.000 € betragen, dabei sind die Laufzeiten mit bis zu 7 Jahren definiert. Der effektive Jahreszins ist bonitätsabhängig und liegt zwischen 4,99% bis 10,99%. Die Rückzahlung der Raten ist gleichbleibend und eine Aufstockung der Kredithöhe jederzeit möglich. Darüber hinaus bietet die Spardabank Baden – Württemberg eine flexible Finanzreserve an, mit einem jederzeit abrufbaren Finanzrahmen. Für den Bau und Erwerb von Immobilien bietet die SpardaBank eine Baufinanzierung an. Diese wird individuell gestaltet und lässt somit diversen Spielraum offen. Für einen Beleihungswert von 60% und einer Zinsbindung über eine Laufzeit von 10 Jahren gilt Beispielsweise ein effektiver Zinssatz von 1,09%.[22]

Abbildung 10 Übersicht Portfolio Spardabank Baden-Württemberg

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: In Modifikation Spardabank Baden-Württemberg, (Produkte, 2017) o.S.

Drittgrößte Volksbank Deutschlands und auch ausgewählt für eine Betrachtung, ist die Berliner Volksbank. Die Berliner Volksbank bietet in Ihrem Portfolio ebenso einen flexiblen easyCredit an. Der effektive Zins beträgt für eine Laufzeit von bis zu 7 Jahren 5,90 bis 6,90%. Der Zinssatz ist über die gesamte Laufzeit fest. Um sich einen finanziellen Freiraum zu schaffen, bietet die Berliner Volksbank auch einen Dispokredit an. Die Konditionen bei Inanspruchnahme unterscheiden sich zwischen Premium, in diesem Fall 6,97% und übrige Girokonten mit 9,97% pro Jahr effektiver Zins. Um finanziellen Spielraum zu bewahren, bietet die Berliner Volksbank eine Kautionsbürgschaft als Avalkredit an. Der Beitrag ist abhängig von der Bürgschaftssumme und der gewählten Zahlungsperiode. Es fallen keine weiteren Gebühren oder Beiträge zum Beispiel für Verwaltung, Kontoführung oder Erstellung der Bürgschaft an. Die Mietkaution muss mindestens 500 Euro und darf höchstens 15.000 Euro betragen. Hinsichtlich der Baufinanzierungen sind verschiedene Zinsvarianten, abhängig von dem Beleihungswert und der Sollzinsbindung aufgeführt. Für eine Sollzinsbindung von 15 Jahren wird beispielsweise ein effektiver Jahreszins in Höhe von 2,07% aufgerufen. Über die Laufzeit sind der Zins und die Rate gleichbleibend. Selbstverständlich werden auch Anschlussdarlehen durch die Berliner Volksbank angeboten. Sogenannte Forward-Darlehen schaffen über die Sollzinsbindung hinaus Planungssicherheit. So kann bereits 5 Jahre vor Ablauf der Zinsbindung ein neues Zinsniveau gesichert werden.[23]

Abbildung 11 Übersicht Portfolio Volksbank Berlin

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: In Modifikation Spardabank Baden-Württemberg, (Produkte, 2017) o.S.

Die viertgrößte Volksbank in Deutschland ist die BBBank Karlsruhe. Ähnlich wie andere bisher betrachtete Kreditinstitute bietet auch die BBBank Kredite zur freien Verwendung an. Abhängig von der Bonität belaufen sich die effektiven Zinsen für ein Jahr bei 2,95%. Für die Anschaffung eines Fahrzeuges lockt die Bank mit zwei aufeinander folgende Ratenpausen pro Jahr und frei wählbar. Für zugelassene Überziehungen des Girokontos ruft die Bank einen effektiven Zinssatz in Höhe von 10,28% ab. Für die Baufinanzierung bietet die BBBank Karlsruhe zwei flexible Varianten an. Da ist zum einen Bau Xpress mit einer maximalen Laufzeit von 10Jahren Sollzinsbindung und ein Schnelltilgerdarlehen mit einer Gesamtlaufzeit von bis zu 15 Jahren.[24]

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: In12 Übersicht Portfolio BBBank Karlsruhe

Abbildung Modifikation BBbank Karlsruhe, (Produkte, 2017) o.S.

Nach dem nun das Produktportfolio der vier größten Sparkassen und Volksbanken untersucht wurden, gilt es jetzt einen Blick auf die vier größten Banken Deutschlands zu werfen.

[...]


[1] Vgl. Rüssmann, H. (Verbraucherkredit, 2010) S. 1.

[2] Rüssmann, H. (Verbraucherkredit, 2010) S. 1.

[3] Vgl. Hölscher, R. (Konsumentkredit, o.J.) o.S.

[4] Vgl. Vgl. Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Verbraucherdarlehen, 2016) PAngV §6.

[5] Vgl. Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Verbraucherdarlehen, 2016) PAngV §6.

[6] Vgl. Fair Finanzpartner (Effektivzins, 2017) o.S.

[7] Vgl. ebenda.

[8] Vgl. Verbraucherkredite.org (Verbraucherkredit, 2016) o.S.

[9] Vgl. Institut für Finanzdienstleistungen e.V. (Konsumentenkredit, 2013) S.20.

[10] Vgl. Montag, T. (PAngV, 2010) o.S.

[11] Vgl. Finanztip o.V. (PAngV, 2012) o.S.

[12] Vgl. Montag, T. (PAngV, 2010) o.S.

[13] Vgl. Omsels, H.J. (PAngV, 2018) o.S.

[14] Beckmann, M.; Norda, A. (PAngV, 2003) o.S.

[15] Vgl. Finanzscout 24, o.V. (Kreditarten, 2017) o.S.

[16] Bürgerliches Gesetzbuch, (Gesetze, 2017) o. S.

[17] Vgl. Finanzscout 24 o.V. (Kreditarten, 2017) o.S.

[18] Vgl. Hamburger Sparkasse o.V. (Datensätze, 2018) o.S.

[19] Vgl. Sparkasse Köln / Bonn, o.V. (Datensätze, 2018) o.S.

[20] Vgl. Kreissparkasse Köln, o.V. (Datensatz, 2018) o.S.

[21] Vgl. Frankfurter Sparkasse, o.V. (Datensätze, 2018) o.S.

[22] Vgl. SpardaBank Baden-Württemberg,o.V. (Datensätze, 2018) o.S.

[23] Vgl. Berliner Volksbank, o.V. (Datensätze, 2018) o.S.

[24] Vgl. BBBank Karlsruhe, o.V. (Datensätze, 2018) o.S.

Ende der Leseprobe aus 63 Seiten

Details

Titel
Effektivzinsangaben bei Verbraucherkrediten
Untertitel
Eine kritische Analyse zu realen Kreditangeboten
Autor
Jahr
2018
Seiten
63
Katalognummer
V428205
ISBN (eBook)
9783668722910
Dateigröße
1160 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Verbraucherkredit, Efektivzins, Kreditarten, Kreditangebote
Arbeit zitieren
Dipl.Wirt.Ing. René Diedering (Autor), 2018, Effektivzinsangaben bei Verbraucherkrediten, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/428205

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Effektivzinsangaben bei Verbraucherkrediten


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden