Marguerite Duras' "La Douleur". Ein Werk der Ecriture Féminine


Hausarbeit, 2012

14 Seiten, Note: 2,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Ecriture Féminine
2.1 Charakteristik der Ecriture Féminine
2.2 Weibliche und Männliche Erzählstrategien
2.3 Formen und Funktionen der Bewusstseinsdarstellung aus Geschlechterkritischer Perspektive

3. La Douleur von Marguerite Duras als Werk der Ecriture Féminine
3.1 Syntax und Wortschatz
3.2 Weibliches Schreiben in La Douleur
3.3 Weibliches Erinnern in La Douleur

4. Schlussteil

5. Bibliographie

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Marguerite Duras' "La Douleur". Ein Werk der Ecriture Féminine
Hochschule
Johannes Gutenberg-Universität Mainz  (FB 05: Philosophie und Philologie – Romanisches Seminar)
Veranstaltung
Proseminar 2: Trauma und Gewalt, Erinnern und Vergessen in Literatur und Film „d'après-guerre“
Note
2,3
Autor
Jahr
2012
Seiten
14
Katalognummer
V431059
ISBN (eBook)
9783668739475
ISBN (Buch)
9783668739482
Dateigröße
496 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Marguerite Duras, La Douleur, Ecriture Féminine
Arbeit zitieren
M.Ed. Christopher Domke (Autor:in), 2012, Marguerite Duras' "La Douleur". Ein Werk der Ecriture Féminine, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/431059

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Marguerite Duras' "La Douleur". Ein Werk der Ecriture Féminine



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden