Unterrichtsentwurf WG-Partnersuche. Erstes Lernjahr Spanisch


Unterrichtsentwurf, 2018
21 Seiten, Note: 1,3

Leseprobe

1. Angaben zur Lemgruppe

Die ausgewählte Lerngruppe umfasst 24 Schülerinnen und Schüler (10 w, 14 m) aus drei verschiedenen elften Klassen der Stadtteilschule im ersten Lernjahr, die Spanisch als neu aufgenommene zweite Fremdsprache belegt haben. Ich unterrichte den Kurs seit Beginn des Schulhalbjahres 2017/18 wöchentlich vier Unterrichtsstunden.

Viele der Lernenden bringen eine hohe Motivation für den Spanischunterricht mit und unterstützen den Unterricht durch gewinnbringende, produktive Beiträge. Reka, Celia und Timo fällt das Erlernen von neuen Strukturen, bei dem auch analytisches Denken gefragt ist, leicht. In bereits etablierten sprachlichen Kontexten gelingt nahezu allen Schülerinnen und Schülern eine adäquate spanische Sprachproduktion. Werden zielsprachliche Redemittel oder grammatikalische Strukturen neu eingeführt, kann zunächst eine auf Unsicherheit begründete Zurückhaltung bei der zielsprachlichen Kommunikation seitens einiger leistungsschwacherer Lernender resultieren.

Um wirklich jeden einzelnen der Teilnehmenden zu bestärken, die zielsprachliche Produktion zu verwenden, werden zum Einen zielsprachliche Rituale in den Unterricht eingebunden wie zum Beispiel die Frage am Stundenanfang nach dem Datum, die Vorstellung des Ablaufplans sowie sich wiederholende methodisch-didaktische Aufgabensettings. Generell setzen entsprechende Rituale Akzente, weil sie den Schülerinnen und Schülern als wiedererkennbares Arrangement Flandlungssicherheit geben. Des Weiteren bieten diese Sprechanlässe und implizieren eine breite Partizipation der Lernenden.

Darüber hinaus ist der Unterricht durch viele quasi-authentische Partner- und Kleingruppenaufgaben mit unterschiedlichen Gesprächsanlässen charakterisiert, die eine verbindliche Partizipation aller Lernenden erfordern.

Entsprechend wird die folgende Flospitationsstunde in die Richtung einer konstruktiven Lernatmosphäre mit einer hohen Schüleraktivierung in einem quasi-authentischen Kommunikationsanlass gelenkt.

2. Thema der Unterrichtseinheit und der stunde

Die aktuelle Unterrichtseinheit befasst sich mit dem Thema ¡Hola y bienvenidos! (Hallo und Willkommen!) auf Grundlage von A_tope.com, Unidad 1. Thema der Unterrichtsstunde ist die Suche nach WG-Mitbewohnern in einem quasi-authentischen Sprechanlass.

3. Einbettung der stunde in die Gesamtplanung

Die Hospitationsstunde ist Bestandteil der Unterrichtseinheit ¡Hola y bienvenidos! (Hallo und Willkommen!). Die Schülerinnen und Schüler haben bis zu den Herbstferien einen sogenannten ״Vorkurs“ durchlaufen, in dem der Fokus unter anderem auf der Aussprache, ersten kommunikativen Gesprächsanlässen und thematisch auf Bezeichnungen von Ländern, Sprachen und dem Klassenraumvokabular lag. Seit Ende Oktober wird mit dem Lehrwerk A_tope.com gearbeitet. In der Unidad 1 wird zunächst der korrekte Gebrauch regelmäßiger Verben, der Subjektpronomen, des Plurals und dem Artikel von Nomen sowie der Verneinung in verschiedenen Kommunikationsanlässen geübt. Basierend auf diesem thematischen Einstieg werden inhaltliche Schwerpunkte der Einheit mit einem Bezug zur Lebenswelt der Lernenden ausgerichtet. Die Schülerinnen und Schüler erfragen ähnlich wie die Lehrbuchcharaktere gegenseitig Aspekte aus ihrem Leben und begeben sich in der Hospitationsstunde auf die Suche nach einer Wohngemeinschaft. Einen Überblick der Themen und Schwerpunktlernziele gibt die folgende Tabelle:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

4. Schwerpunktlemziele der stunde

Mindestanforderung:

Die SuS können mindestens mit Verwendung von Hilfsmitteln nach bestimmten Profilangaben fragen und darauf antworten. Dabei können sie Verben sinngemäß im Sprachgebrauch nutzen und die insgesamt erhaltenen Informationen zur Aufgabenauswertung verwenden.

Reqelanforderunq:

Die SuS können weitgehend ohne Verwendung von Hilfsmitteln nach bestimmten Profilangaben fragen und darauf antworten. Dabei können sie unregelmäßige Verben (z.B. ser, tener) sowie regelmäßige Verben (z.B. trabajar) im Sprachgebrauch korrekt nutzen und die erhaltenen Informationen zur Aufgabenauswertung verwenden.

Experteทaทforderuทq:

Die SuS können frei (ohne Verwendung von Hilfsmitteln) nach vielen Profilangaben fragen und darauf differenziert antworten. Dabei können sie unregelmäßige Verben (z.B. ser, tener) sowie regelmäßige Verben (z.в. trabajar) im Sprachgebrauch korrekt nutzen und die erhaltenen Informationen detailliert zur Aufgabenauswertung verwenden.

5. Verlaufsplanung (in tabellarischer Form)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 21 Seiten

Details

Titel
Unterrichtsentwurf WG-Partnersuche. Erstes Lernjahr Spanisch
Hochschule
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg
Note
1,3
Autor
Jahr
2018
Seiten
21
Katalognummer
V431181
ISBN (eBook)
9783668768512
Dateigröße
682 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
quasi-authentische Kommunikation, Speed-Dating, Sprechkompetenz, Lebensweltbezug, komplexe Lernaufgabe
Arbeit zitieren
M.Ed., M. A. Nora Schrader (Autor), 2018, Unterrichtsentwurf WG-Partnersuche. Erstes Lernjahr Spanisch, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/431181

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Unterrichtsentwurf WG-Partnersuche. Erstes Lernjahr Spanisch


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden