Woyzeck. Ein Opfer der gesellschaftlichen Verhältnisse? (Deutsch, GK 12)


Unterrichtsentwurf, 2017
4 Seiten, Note: ohne

Leseprobe

Kurs: GK 12
Thema der Stunde: Woyzeck: Ein Opfer der gesellschaftlichen Verhältnisse?
Thema der Unterrichtsreihe: Woyzeck


Einbettung in die Unterrichtsreihe:

1. „Friede den Hütten ! Krieg den Palästen!“ – der historische Hintergrund

2. Fragenlandschaft & Figurenkonstellation als Beziehungstableau

3. „Based on a true story“: Der historische Fall Woyzeck

4. „Woyzeck, er hat keine Moral!“ Woyzeck und der Hauptmann

5. „Woyzeck, er hat keine Moral!“ Woyzeck und der Hauptmann

6. „Er hat auf die Straß gepisst, an die Wand gepisst wie ein Hund“ Woyzeck und der Doktor

7. „Immer zu! Immer zu! dreht euch, wälzt euch“ Maries Affäre und Woyzecks Reaktion

8. Woyzeck: Ein Opfer der gesellschaftlichen Verhältnisse?

9. „ Der is ins Wasser gefalln“ – Das (offene) Ende des Dramas / Woyzeck als Antiheld

Hauptlernziel:

Die SuS erkennen verschiedene Ursachen für Woyzecks Mord an Marie (Betrug/Affäre mit Tambourmajor, zunehmender Wahnsinn durch Erbsen, soziale Erniedrigung durch Hauptmann/Tambourmajor, Doktor), erkennen dies als Determinismus und hinterfragen diese Fremdbestimmtheit kritisch (Entscheidungen aufgrund des Umfeldes getroffen, Zwang durch Eltern, vs. Willensfreiheit, selbstbestimmt und unabhängig).

Teillernziele:

Kognitiv:

Die SuS erkennen…

1. die Auffassung des Determinismus, dass wir das Produkt unserer sozialen Umgebung (und psychischen Faktoren) sind und hinterfragen diese Vor- und Fremdbestimmtheit kritisch (z.B. Mensch als freies Individuum, das nach freiem Willen handelt).
2. , dass auch Faktoren und Menschen aus ihrem Umfeld ihre Entscheidungen beeinflussen (z.B. Erwartungen der Eltern, Zukunftspläne der Freunde, finanzielle Einschränkungen, Beratungen durch Lehrkräfte, etc.)
3. die Mitschuld der Gesellschaft, welche Woyzeck erniedrigt (Hauptmann, Tambourmajor, Doktor).
4. die Mitschuld des Doktors, der Woyzeck nicht hilft, sondern seine Wahnanfälle unterstützt und evoziert (Erbsenessen), um sein Experiment voranzutreiben.
5. die Mitschuld Maries, die Woyzeck durch ihre Affäre verletzt und wütend macht.
6. die Willensfreiheit, bei der jeder Mensch frei nach seinem eigenen Willen handeln kann, und damit selbstbestimmt ist.

Methodisch:
Die SuS…

7. erweitern ihren poststrukturalistischen Fähigkeiten, indem sie alternative Handlungsentwürfe anfertigen.

Affektiv:
Die SuS…

8. erweitern ihre Imaginationsfähigkeit und Vorstellungsbildung, indem sie einen Teil des Dramas abändern und dessen Verlauf skizzieren.

9. erweitern ihre moralische Urteilsbildung, indem sie die Gesellschaft als mitschuldig entlarven.

10. erweitern ihre Fremdwahrnehmung, indem sie sich in die Figuren des Dramas hineinversetzen und deren Handlungen kritisch hinterfragen und abändern.

11. erweitern ihre Selbstwahrnehmung, indem sie eigene Umstände hinterfragen.

Verlaufsplan

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 4 Seiten

Details

Titel
Woyzeck. Ein Opfer der gesellschaftlichen Verhältnisse? (Deutsch, GK 12)
Note
ohne
Autor
Jahr
2017
Seiten
4
Katalognummer
V435422
ISBN (eBook)
9783668766686
Dateigröße
474 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Woyzeck, Mord, Determinismus, Fremdbestimmung, Marie, Gesellschaft, Philsophie, 12 Klasse, GK und LK
Arbeit zitieren
Marie Welsche (Autor), 2017, Woyzeck. Ein Opfer der gesellschaftlichen Verhältnisse? (Deutsch, GK 12), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/435422

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Woyzeck. Ein Opfer der gesellschaftlichen Verhältnisse? (Deutsch, GK 12)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden