Karstformen. Was ist Karst und wie entsteht es?


Hausarbeit, 2018

12 Seiten, Note: 2,7


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die unabdingbaren Voraussetzungen für Karstlandschaften sind gemeinsame Geofaktoren. Es müssen lösliche Gesteine in großen Mengen vorhanden sein, welche mit Wasser reagieren. Dadurch bilden sich, die für Karstregionen typischen, Korrosionsformen an der Landoberfläche und im Untergrund Kluft- und Höhlensysteme. Des Weiteren findet überwiegend unterirdische Entwässerung statt. Solche Gebiete werden in der Geomorphologie unter dem Begriff Karst zusammengefasst. Verkarstete Gebiete sind somit klimatisch azonale, das heißt junge Böden mit schwacher Profildifferenzierung, ohne Oberflächenabfluss und vorwiegend mit Lockergesteinen versehene Landschaften. „Karst präsentiert sich somit heute, als eine vielfältige auf spezifische Geofaktoren zurückgehende multidisziplinäre und interdisziplinäre Wissenschaft“.

Details

Titel
Karstformen. Was ist Karst und wie entsteht es?
Hochschule
Friedrich-Schiller-Universität Jena  (Geographie)
Veranstaltung
Physische Geographie I
Note
2,7
Autor
Jahr
2018
Seiten
12
Katalognummer
V436247
ISBN (eBook)
9783668772908
ISBN (Buch)
9783668772915
Dateigröße
691 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Karst, Karstformen, Südharz, Bodenkunde, Karstentstehung, Gesteine
Arbeit zitieren
Felix Busch (Autor:in), 2018, Karstformen. Was ist Karst und wie entsteht es?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/436247

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Karstformen. Was ist Karst und wie entsteht es?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden