Führung in einer veränderten Geschäftswelt. Spitzenleistung mit Augenmaß - Menschen ermöglichen Erfolge


Fachbuch, 2018
53 Seiten

Leseprobe

Inhaltsubersicht:

Die Globalisierung ist real

Blender verursachen mehr als 50% der Schaden in der Weltwirtschaft

Internet Fluch oder Chance?

Qualitat der Fuhrungskrafte ist entscheidend

Hyperwettbewerb und Umgang damit

Storungen, StorgroBen im Unternehmen

Erfolgsgrundsatze

Erfolgsleitsatze

Spitzenleistungen, Hintergrunde

Firmencheck

Agiles Unternehmen

Starken und Schwachen kennen

Technik Verlauf und Lastenverteilungen

Wirtschaft einordnen

Denken, Meinung und was folgt

England-Aufstieg und Folgen

Witziges

Analysen/Ubersichten, BWL bisher, Grundlegendes Wirtschaft/Erfolg

Wir erleben mehrere Veranderungen zur gleichen Zeit?

Strategic- und Personalkonzepte konnen nicht mehr allein mit althergebrachten Lehrbuchweisheiten, und massigen Computer-Datensammlungen gelost werden.

"Die Schwierigkeit ist nicht, neue Ideen zu finden, sondern den alten zu entkommen!" (John Maynard Keynes). Innovation und Weiterentwicklung ermoglichen, ja erfordern, Querdenken und Infragestellen. Immer neue Fragen stellen, immer neue Potenziale suchen. Sich selbst und das eigene Handeln permanent und immer wieder hinterfragen. Wer mehr Innovationsfahigkeit hat, ist und bleibt erfolgreich. Das gilt fur die einzelne Person wie fur die Organisation.

1. Von der Industrie zur Wissensgesellschaft mit hohem Dienstleistungsanteil.
2. Durch Globalisierung gibt es keine Hausmarkte mehr.
3. Der Umbau zu einem menschenwurdigen Kapitalismus ist notwendig.
4. Fuhrungsqualitat und Zukunft muss das reine Zahlenmanagement uberflugeln.
5. Wir brauchen mehr Fuhrungskrafte, die optimal mit Menschen umgehen konnen.
6. Fuhrungsansatze und Fuhrungsmodelle gibt es unzahlige, nichtjederist sinnvoll.

Wer seine Zukunft sichern will, muss seine Chancen und den Kunden-Nutzen in Einklang bringen!

Die Realwirtschaft hat gegenuber der Finanzwirtschaft in Bezug auf deren Umsatze erheblich abgenommen. Das bedeutet doch, es wird mehr mit Buchgeld (fiktivem Geld) operiert. 1st das sinnvoll? Die Finanzmarktumsatze betragen teilweise schon das zehnfache der Realwirtschaft. Wenn wir alle auf der Welt sinnvoll und auskommlich leben wollen, sollte mehr auch auf die Bedeutung der Menschen und der Umwelt geachtet werden!

Die ZUKUNFT 1st vorne - umdrehen und handeln.

Betriebe und Organisationen leben doch von ihren kunden, den Menschen? Im Krankenhaus sind es Patienten, bei einem Autohaus sind es Autointeressenten. Wenn alle ihre Kunden zumindest behalten wollen, so ist doch das reale Kundeninteresse zu beachten. Im Falle des Krankenhauses bedeutet das, eine gute Betreuung und gute Regenerierung. Bei einem Autohandler sind es eine gute Information und ein guter Kundenservice.

Beispiel: Wenn ein Telekommunikationskunde einen 24-Stunden-Service erwartet, dann sind schon zwei Tage schlecht, oder? Die Wurzel von Arger und Verargerung liegt doch immer in der Diskrepanz zwischen Erwartungshaltung und der Realitat.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Als Chef ist es wichtig zu fiihren, zu delegieren und zu motivieren

Lassen Sie sich mitnehmen auf die komplexe Reise zur Fuhrung. Manches wird sich wiederholen und so gewunscht zur Verdeutlichung beitragen. - Lernhilfe - Ist das Handeln am Markt nur noch Verdrangung mit allem Mitteln, oder kann man auch seinen Platz finden und diesen behaupten? Oder, bleiben kunftig nur noch Lidl und Aldi oder Gucci und Armani? Sorglosigkeit ist ungut, vor allem wenn es um uns herum schwieriger wird. Eine Politik, die uns standig einredet alles ist gut, ist dabei wenig hilfreich. Die Marktanderungen kommen so schnell, dass man standig wachsam sein muss.

Ein Beispiel, wie schnell ein Geschaftsmodell verschwinden kann, ist der Sektor der einst kostenpflichtigen SMS. Durch eine App wird dies nun kostenfrei angeboten, und somit wird das ursprangliche Geschaftsmodell aufgehoben.

Brauchen wir z.B. wirklich so viele SUV's? Harald Lesch hat mal in einem Vortrag gesagt, wenn man an unseren Zufahrten der Schulen die letzten 50 Jahre mit Video aufgezeichnet hatte:

Anfang - Kinder kamen zu Fufi - Kinder kamen mit Eltern - Kinder kamen mit dem Fahrrad - Kinder werden in einem SUVgebracht.

Haben wir nun ein Land der FORSTWIRTE?

Eine hektische Umorganisation ist meist keine gute Losung. Alle Entscheidungen haben oft weitreichende Konsequenzen. Es gilt immer Aktion und Reaktion zu beachten. Eine in der Schwebe gehaltene Personalsituation ist auf Dauer keine gute Losung. Daher ist auch die Geruchtekuche sehr zu berucksichtigen. Ferner sollte man nicht leichtfertig mit dem langjahrig erworbenen Firmenwissen umgehen. Menschen, die sich nicht wahrgenommen empfinden, geben auf oder gehen. In einer diffusen Lage sind es oft die besten Leute, die das Unternehmen verlassen. Jeder Mensch geht weg, wenn er sich nicht wahrgenommen fuhlt. „Nur wo Potenziale sich entfalten durfen, macht Arbeit richtig SpaB (Wolfgang Berger).“

Internet Fluch oder Chance? In einzelnen Industriezweigen hat sich die Handelswelt sehr verandert. Oft schauen sich Menschen in Laden etwas an und kaufen dann gunstigst im Internet. Wie sollen Geschafte hier Service und Kosten in Einklang bringen und da mithalten? Wenn die Laden schlieBen, was wird dann mit einem Einkaufsbummel?

Ferner hinterlasst jeder Nutzer Spuren und ist so leicht kontrollierbar und sogar manipulierbar. Glauben Sie nicht?

Beim 5urfen im Infcernetwild die Adresse Jed e r 5 eite und jedes BiIdest m sc genanri­te n Log-Date iert des Amhieters gespekhert. WLiide beispielsweise eine Firma das Surf-Verhalten ibrer Mitarbeiter kontrollieren woiler, kbnnte sie theoretiscb diese Log-Dateien answerten urid herausfinden:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der digitale Fortschritt hat seinen Preis. Digitale Spuren sind deutlich wie ein Fufiabdruck. Um zu folgen, muss man noch nicht einmal in der Nahe sein. Modeme Kommunikationsmedien gehoren zum Alltag. Niemand mochte darauf verzichten.

Auf der Suche nach Spitzenleistungen und einem Spitzenplatz sind unterschiedliche Wege sinnvoll und moglich!

Man kann oft feststellen, im Aufschwung der Wirtschaft uberwiegt das Miteinander und im Abschwung das Gegeneinander, wie soil das zu einer Kontinuitat gereichen? Wir starten mit Homeoffice-Moglichkeiten und wundern uns uber eine mangelnde Abstimmung.

Ein kurzfristig besseres Ranking im Aktienmarkt kann kein gutes Ziel sein, denn so wird oft standig umgebaut oder abgebaut, und so die Zukunft missachtet. Erfahrung und Konnen unter Einsatz modemer Technik und Gehirnschmalz sind wichtig.

- Wer hatte vor 15 Jahren an ein E-Book (bezeichnet Bucher in digitaler Form) gedacht?
- Wer hatte vor 30 Jahren an den Siegeszug des digitalen Telefons (oder Mobiltelefon) gedacht?
- Wer hatte vor 30 Jahren mal ein so fragwurdiges Image bei Banken fur

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Schauen wir mal wie alles „so richtig“ begann:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

... und die Zeit bleibt nicht stehen, also mussen wir uns den kommenden Herausforderungen engagiert stellen.

Ziele - Grundlegendes - Ubersicht - Zusammenhange

Die Umsetzung entscheidet:

Es wird auf Unternehmenskultur und Zukunftsperspektiven geachtet. Die Bedeutung der Menschen als Handelnde und Kunden wird in den Vordergrund gestellt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Bis 70% der "Charge Projekte" scheitern! Bis 70% der Fusionen gehen schief. 57% qaben an, Entscheidungstrager und talentierte Mitarbeiter verioren zu haben. Bis 47% der Mitarbeiter haben mal wegen des Chefs gekundigt. Bis 75% der Mitarbeiter machen Ihre Einsatzfreude von der Qualitat der Kommunikation mit dem Vorgesetzten abhangig

Was eine "Wirtschaftsprofilerin" sagt: "Blender verursachen mehrals 50% der Schaden in derWeltwirtschaft - konnen wir uns das leisten?"

Und da ist noch die Sichtweise

Wer mit dem Zeigefinger auf AIMDERE deutet, vergisst oftmals, dass gleichzeitig mindestens 3 Finger auf ihn selbst zuriick z eigen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Denken und Verstand - sind die Basis fur den Erfolg - und somit auch fur den Weg den wir gehen werden.

Taglich uberrollt uns eine Flut von Informationen: Zeitungen und Zeitschriften, Broschuren, Fernsehen, Radio, Internet, Postsendungen, Burokratie, Hinweis-, Gebots- und Verbotsschilder im taglichen Verkehrsaufkommen. Sind wir nicht in unseren Gedanken und Erwartungen sowie in unseren zum Teil selbst auferlegten Vorschriften und Handlungsweisen gefangen und behindert? Wer ist sich noch bewusst, wo, wie, wann und welche Antrage und Vorschriften es zu beachten gilt? Wer kann noch ohne Hilfe selbst seine Steuererklarung erledigen? Wer findet sich in diesem uberbordenden Informationsdschungel noch zurecht?

Wir denken angesichts dieser Informationsflut oft zu kompliziert und verfallen schnell in gewohnte Strickmuster. Dabei ware oft schon ein einfaches Nachdenken sehr hilfreich, die Konzentration auf das Wesentliche: Was ist fur mich der groBte Nutzen, was ist fur mich die beste Chance? Was ist das groBte Risiko?

Der Wettbewerb wird uber gute Fuhrungskrafte entschieden: Respektvoll, vertrauenswurdig & qualitativ.

Die Qualitat und Umsetzung sind die Basis fur Erfolge.

(http://www.wuest-weiterbildunq.com/index.php7die-fuehrunaskraefte-toolbox)

Konzentration auf das Wesentliche - im Grunde eine Binsenweisheit. Doch was wir im Wirtschaftsteil der Zeitungen lesen zeugt oftmals vom Gegenteil. Misserfolge, falsche Entscheidungen, willkurliches Handeln, Rechthaberei, Geltungsbedurfnis, Profilierungssucht, mangelnde Lembreitschaft sind an der Tagesordnung.

So gibt es beispielsweise Untemehmen und Verbande mit der Einstellung: Wenn man uber ein offensichtliches Problem nicht spricht, dann gibt es dieses Problem nicht. Und man nimmt einfach nicht zur Kenntnis, dass sich mit der Zeit dieses Problem zu einem regelrechten Fiasko entwickelt. Umso schlimmer ist dann das Erwachen. Oder ein anderes Beispiel: So drangsaliert in einem Verlag die Geschaftsleitung die Redaktionen uber Jahrzehnte mit Unternehmensberatern und unterschiedlichsten MaBnahmen, ohne dass sich Anzeigenumfang und Auflage der einzelnen Objekte entscheidend verbessem. Auf die Uberlegung, ob man nicht einmal die Anzeigen- und Vertriebsabteilungen uberprufen sollte, wird uberhaupt nicht in Erwagung gezogen. Spricht man die Entscheidungstrager auf dieses defizitare Verhalten an, bekommt man zur Antwort: ,,Sie bringen jetzt einen ganz unguten Ton hinein.“ Und ganz konsequent wird nichts geandert.

Praferenzen richtig nutzen! Laut einer Studie im Sudwestfalen Manager 0314 sind es beachtliche 138 Milliarden Euro, die deutschen Unternehmen Jahr fur Jahr verloren gehen - allein dadurch, dass Fuhrungskrafte nicht wissen, wie sie mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angemessen umgehen sollten.

Wie selbst renommierte Marken Glaubwurdigkeitsprobleme bekommen, wenn sie gemachte Versprechen nicht zu erfullen, bekam auch mal der ADAC zu spuren.

Die wahren / richtigen Informationen zur richtigen Zeit den richtigen Personen zur Verfugung zu stellen, darin liegt auch ein Schlussel fur Erfolge. Den Blick nur auf die nachsten Quartalszahlen zu richten, kann fur Unternehmen bose enden.

Wer sein eigentliches Geschaftsmodell vernachlassigt, ubersieht auf lange Sicht Chancen und uberlasst so moglicherweise seinen Mitbewerbern den Vortritt.

Zufriedene Mitarbeiter tragen zum Unternehmenserfolg bei. Die Excellence- Barometer-Studie der Deutschen Gesellschaft fur Qualitat e.V. zeigt, dass Mitarbeiter den Erfolg doppelt mittragen: Erstens sind emotional gebundene und zufriedene Mitarbeiter dem Untemehmen treu. Sie vermeiden dadurch hohe Kosten fur die Personalsuche, sowie fur die Einarbeitung, und sichern gleichzeitig das bestehende Wissen.

Gedanken werden zu Erwartungen, diese werden dann zu Realitaten

Sie kommen zur Arbeit und argern sich uber Situationen, Kollegen, Chefs. Im schlimmsten Fall hort der Arger gar nicht auf. Wir diskutieren und argern uns gemeinsam mit unseren Kollegen uber Entscheidungen aus den Chefetagen. Uber nervige Kunden - uber anstrengende Kollegen. Wir befinden uns immer sofort in dem Drama. Wir bauen „eine sich selbst erfullende Voraussage auf“ und genau das halt uns nun gefangen. Unsere Probleme mit anderen Menschen - in Arbeitsbeziehungen oder auch in privaten Beziehungen haben oft mit unseren unerledigten Gefuhlen zu tun.

Und noch etwas ist problematisch - Fritz, der ,,innere Schweinehund“

Kennen Sie Fritz? Naturlich. Fritz lebt in Ihrem Kopf und bewahrt Sie vor allem Ubel dieser Welt. Immer wenn Sie etwas Neues lernen oder Sie sich mal anstrengen mussen, ist Fritz zur Stelle: ,,Lass das sein!“ rat er Ihnen. Und wenn Sie mal vor einer spannenden Herausforderung stehen, erklart Ihnen Fritz geme: ,,Das schaffst du sowieso nicht!“ Mit solchen Ratschlagen will er Sie „beschutzen“?

Also, nicht jammern, sondern handeln. Das Prinzip Wollen und Handeln ist immer besser und hilft uns weiter. Die positive Einstellung und der Wille zur Handlung sind sichere Erfolgsgarantien. Wir konnen den Spruch „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ ummunzen in: „Reden ist Silber, Handeln ist Gold“.

Erfolg ist sehr individuell, jedoch gilt: Erfolgreiche Menschen sind aktiv!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Lebensentwurf/Erfolg: Was bedeutet fur mich Erfolg

- Erkennen eigener Werte (Familie, Freunde, Gemeinschaft, Gelassenheit, Ehrlichkeit usw.)
- Vision entwickeln (Personlichkeit, Perspektive, Zukunft vorstellen...) Richtung wahlen
- Lebensbereiche entdecken Arbeit,Gesundheit, Familie/Partner, Kultur/Lebenssinn)
- Lebensrolle definieren (welche Rolle spiele ich im Leben/zu viele Rollen verursacht Zeitprobleme)
- Ziele finden (Freude am Handeln haben/Aufgaben finden, die Freude machen)

Unser Gehirn braucht Ziele I

Ziele motivierend und positiv formuliert (optimistisch).

Unser Gehirn (insbesondere das Unterbewusstsein) ist das Navigationssystem unseres Lebens. Wenn es falsche Ziele hat, ,,lauft“ es in die falsche Richtung

Beispiel:

Ich WILL einschlafen - na dann WILL mal - OK - aber einschlafen werden wir wohl nicht.

Ein Beispiel zum Thema ZIEL:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Wichtig ist es den „Fluss des eigenen Lebens“ zu finden.

In diesem Fall geschieht Vieles von selbst und man ist uberrascht wie gut es lauft.

Es geht immer eine Tur auf.

Ziele solltenjedoch auch mit den personlichen Werten im Einklang stehen.

Ein Untemehmen ist ein vernetztes Gebilde

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 53 Seiten

Details

Titel
Führung in einer veränderten Geschäftswelt. Spitzenleistung mit Augenmaß - Menschen ermöglichen Erfolge
Autor
Jahr
2018
Seiten
53
Katalognummer
V439470
ISBN (eBook)
9783668793132
ISBN (Buch)
9783668793149
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Wer Gewinnstreben und Zukunftsfähigkeit verbinden kann wird siegen. Unternehmen müssen wieder in/mit Kompetenzen und Mitarbeiterqualität handeln. Hierbei will ich über Verständnis und nachvollziehbare Praxis helfen. Kriterien wie: „Kunden sind das Kapital – Mitarbeiter das Eigenkapital“ müssen gelebt werden. Die Schriftreihe ist praxisorientiert und gibt direkte Hilfestellungen über Verständnis.
Schlagworte
wertschöpfung über wertschätzung, erfolg geht mit menschen als kunden und handelnde, geschäftspartnerschaft, nachhaltigkeit mit augenmaß, Führung in einer veränderten Geschäftswelt“, führungskräfte sind leitfiguren, motivieren aber bitte richtig, führung mit augenmaß führung ohne checklisten, führen ist auch begeistern kunden = kapital und mitarbeiter = eigenkapital, sogwirkung ist besser als druck, kommunikation, unser denken wird unser weg, was ist ihr erfolg, ziele definieren und umsetzen, führung - praxis für die praxis, menschen sind wichtig, personalmanagement, leistung bedeutet qualität, märkte der zukunft basieren auf wissen, können wollen, Kunden sind unser ziel
Arbeit zitieren
Dipl. Ing. Siegfried Wüst (Autor), 2018, Führung in einer veränderten Geschäftswelt. Spitzenleistung mit Augenmaß - Menschen ermöglichen Erfolge, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/439470

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Führung in einer veränderten Geschäftswelt. Spitzenleistung mit Augenmaß - Menschen ermöglichen Erfolge


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden