Die Funktion der Schriftformatierungen in Helmut Kraussers Roman "UC"


Hausarbeit, 2017

15 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung mit Definition Schrift

2. Tabellarische Analyse der verwendeten Formatierungen

3. Analyse ausgewählter Schriften
3.1 Die Schattengeschichte
3.1.1 Parallelen Märchen ↔ Rahmengeschichte
3.2 Vergewaltigungsbeschreibung
3.3 Rechtschreibung

4. Abschließende Thesen

5. Literaturverzeichnis

1. Einleitung

Helmut Kraussers Roman UC erzählt die Geschichte eines Dirigenten in seinen Vierzigern, der sein Leben bisher eher ausschweifend und beruflich erfolgreich gelebt hat. Sein Leben beginnt ins Wanken zu geraten, als er des zwanzig Jahre vergangenen Mordes und Vergewaltigung an einer ehemaligen Mitschülerin bezichtigt wird. Weiter geschehen seltsame Dinge: Er erlebt Szenen mit anderen Menschen, an welche diese sich nachher nicht mehr erinnern können, und sieht als Einziger die verstorbene Mitschülerin auf einem Klassentreffen.

Auffällig an diesem Roman sind die ab Seite 108 häufiger vorkommenden unterschiedlichen Formatierungen der Schrift in Bezug auf Art, Größe und Auszeichnung.

Im Brockhaus ist zum Stichwort Schrift zu lesen:

Schrift [ahd. scrift, unter dem Einfluß von lat. scriptum zu ahd. scriban, vgl. Schreiben], ein System graph. Zeichen, die zum Zweck menschl. Kommunikation verwendet und durch Zeichnen, Malen, Einkerben, Ritzen o. Ä. auf feste und dauerhafte Beschreibstoffe (…) hervorgebracht werden. Im modernen Sprachgebrauch ist S. eine allgemeine Bez. für eine Form oder ein Verfahren der Aufzeichnung oder Einprägung von Information (digital und analoger) auf oder in einen Träger (…).1

Im Folgenden möchte ich untersuchen, welche informativen Zwecke ich aus der Verwendung der unterschiedlichen Formatierungen in UC ablesen kann. Dafür analysiere ich die verwendeten Formatierungen zunächst tabellarisch, fokussiere mich dann auf zwei besonders interessante Phänomene und fasse zum Schluss zusammen, was mir im Laufe der Untersuchungen zur allgemeinen Verwendung der Schriftformatierungen in UC aufgefallen ist und was man daraus ableiten könnte.

2. Tabellarische Analyse der verwendeten Formatierungen

Abbildung in dieser Leseprob nicht enthalten

[...]


1 Brockhaus Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeite Auflage. Neunzehnter Band Rut – Sch., Mannheim, 1986–1994

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Die Funktion der Schriftformatierungen in Helmut Kraussers Roman "UC"
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München  (Institut für deutsche Philologie)
Veranstaltung
Erzählen nach David Lynch. Ein literarisches Zeichenmodell
Note
2,0
Autor
Jahr
2017
Seiten
15
Katalognummer
V449022
ISBN (eBook)
9783668835788
ISBN (Buch)
9783668835795
Sprache
Deutsch
Schlagworte
krausser, zeitgenössisch, literatur, zeichen, schrift, film, kunst, formatierung
Arbeit zitieren
Inkeri Lüchem (Autor:in), 2017, Die Funktion der Schriftformatierungen in Helmut Kraussers Roman "UC", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/449022

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Funktion der Schriftformatierungen in Helmut Kraussers Roman "UC"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden