Kinderschutz durch Frühe Hilfen

Eine Analyse des Sozial-und Gesundheitssystems als Zugang zu hoch belasteten Familien


Masterarbeit, 2016
111 Seiten, Note: 1,3
Anonym

Inhaltsangabe oder Einleitung

Immer wieder berichten Medien im Detail über Fälle schwerer Vernachlässigung und Misshandlung, teilweise mit Todesfolge. Die hierbei oft skandalisierende Berichterstattung rückt so das Thema Kinderschutz wiederkehrend in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit. In Reaktion auf die Berichterstattung, insbesondere bei außerordentlich drastischen Fällen, werden die bestehenden Einrichtungen und Maßnahmen des Kinderschutzes auch von Politikern regelmäßig hinterfragt. Denn das zentrale Anliegen des institutionalisierten Kinderschutzes ist das Verhindern eben solcher, einleitend erwähnten, Formen der Kindeswohlgefährdung.

In diesem Zusammenhang hat sich sowohl in der Forschung als auch in der Praxis ein neuer Hilfetypus im Kinderschutz herauskristallisiert: die Frühen Hilfen. Werdende Eltern und Familien mit Kindern von null bis drei Jahren, insbesondere in belastenden Lebenslagen, sollen hierbei präventive Unterstützung erhalten, noch bevor es zu einer tatsächlichen Gefährdung des Kindeswohls kommt.

Das übergreifende Ziel dieser Arbeit ist eine umfassende Darstellung des aktuellen Forschungsstands der Frühen Hilfen und, darauf aufbauend, die Identifikation von entscheidenden Stellschrauben für einen erfolgreichen präventiven Kinderschutz. Da das Feld der Frühen Hilfen bislang nicht ausreichend systematisch mittels empirischer Daten und Analysen erforscht wurde, werden die theoretischen Ausführungen durch Erkenntnisse und Erfahrungen aus ausgewählten Modellprojekten des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen ergänzt. Hierbei sollen gängige theoretische Annahmen und Faktoren geprüft und gegebenenfalls ergänzt werden, um letztendlich auch praktisch abgesicherte Erfolgsfaktoren für einen wirksamen kooperationsbasierten Kinderschutz durch Frühe Hilfen herausstellen zu können.

Details

Titel
Kinderschutz durch Frühe Hilfen
Untertitel
Eine Analyse des Sozial-und Gesundheitssystems als Zugang zu hoch belasteten Familien
Hochschule
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
Note
1,3
Jahr
2016
Seiten
111
Katalognummer
V452954
ISBN (eBook)
9783668853041
ISBN (Buch)
9783668853058
Sprache
Deutsch
Reihe
Aus der Reihe: e-fellows.net stipendiaten-wissen
Schlagworte
Kinderschutz, Frühe Hilfen
Arbeit zitieren
Anonym, 2016, Kinderschutz durch Frühe Hilfen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/452954

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Kinderschutz durch Frühe Hilfen


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden