Die Silbenmethode in der Alphabetisierung


Hausarbeit, 2018
9 Seiten

Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Silbenmethode ist ein synthetisch-phonologisches Verfahren, das aus der Grundschulpädagogik stammt und die Silbe als rhythmisches Grundelement der Sprache hervorhebt. Sie wird sowohl im muttersprachlichen Unterricht zur Sprachförderung oder zur Behandlung einer Lese- und Rechtschreibschwäche, als auch im Fremdsprachenunterricht angewendet. Als besonders erfolgreich erweist sie sich in der Alphabetisierung, wo sie häufig in Kombination mit der Schlüsselwortmethode nach Paulo Freire eingesetzt wird.

Das zentrale Vorgehen bei der Silbenmethode ist die Isolation von Silben in einer Form, die den Takt der Sprache betont. Da das Deutsche eine syllabische Sprache in Klang und Schrift ist, eignet sich die Silbenmethode, die die Verbindung von Sprache und Musik innerviert, besonders gut zum Sprach- und Schrifterwerb. Unterstützend zum Lese- und Schreibprozess kommt rhythmisches Sprechen, Singen/Rappen, Klatschen, Tanzen und Schreiten der Silben zum Einsatz, um den Sprachrythmus zu verinnerlichen.

Details

Titel
Die Silbenmethode in der Alphabetisierung
Hochschule
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Autor
Jahr
2018
Seiten
9
Katalognummer
V452995
ISBN (eBook)
9783668854451
ISBN (Buch)
9783668854468
Sprache
Deutsch
Schlagworte
silbenmethode, alphabetisierung
Arbeit zitieren
Dshamilja Paetzold (Autor), 2018, Die Silbenmethode in der Alphabetisierung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/452995

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Silbenmethode in der Alphabetisierung


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden