Die Darstellung des Motivs der Liebe in der Lyrik

Eine Analyse anhand eines Gedichtvergleichs von Bertolt Brechts "Sonett Nr. 19" und Sarah Kirschs "Bei den weißen Stiefmütterchen"


Term Paper, 2017
24 Pages, Grade: 1,3

Abstract or Introduction

Wie unterschiedliche die Liebe in der Lyrik wahrgenommen wird, soll in dieser Hausarbeit untersucht werden. Dazu sollen zwei Gedichte im Hinblick auf das Liebesmotiv miteinander verglichen werden.
Im ersten Teil soll der Liebesbegriff näher betrachtet werden. Wie sich bei der Einarbeitung in das Thema herausgestellt hat, ist es utopisch einen einzigen Begriff als Definition für die Liebe festzulegen. Es wird kurz umrissen, wie sich der Liebesbegriff im Laufe der Zeit bis hin zur Gegenwart verändert hat.
Im zweiten Teil werden die ausgewählten Liebesgedichte Sonett Nr. 19 von Bertolt Brecht und Bei den weißen Stiefmütterchen von Sarah Kirsch zunächst einzeln analysiert und interpretiert.
Zum Schluss erfolgt ein Vergleich der beiden Gedichte, um das unterschiedliche Verständnis von Liebe besser herausarbeiten zu können.
Die Forschung hat sich bisher sehr wenig mit den von mir ausgewählten Gedichten befasst.

Details

Title
Die Darstellung des Motivs der Liebe in der Lyrik
Subtitle
Eine Analyse anhand eines Gedichtvergleichs von Bertolt Brechts "Sonett Nr. 19" und Sarah Kirschs "Bei den weißen Stiefmütterchen"
College
Karlsruhe Institute of Technology (KIT)
Grade
1,3
Author
Year
2017
Pages
24
Catalog Number
V453270
ISBN (eBook)
9783668855083
ISBN (Book)
9783668855090
Language
German
Tags
darstellung, motivs, liebe, lyrik, eine, analyse, gedichtvergleichs, bertolt, brechts, sonett, sarah, kirschs, stiefmütterchen
Quote paper
Hannah Kleindienst (Author), 2017, Die Darstellung des Motivs der Liebe in der Lyrik, Munich, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/453270

Comments

  • No comments yet.
Read the ebook
Title: Die Darstellung des Motivs der Liebe in der Lyrik


Upload papers

Your term paper / thesis:

- Publication as eBook and book
- High royalties for the sales
- Completely free - with ISBN
- It only takes five minutes
- Every paper finds readers

Publish now - it's free