Der Lehneinfluss des Lateinischen in der Geschichte des Englischen und seine Folgen für die Lexik des Neuenglischen


Hausarbeit, 2017

18 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Der Lehneinfluss des Lateinischen in der Geschichte des Englischen
a. Grundsätzliches zu Entlehnungsprozessen
b. Der Einfluss des Lateinischen auf das Altenglische
c. Der Lehneinfluss des Lateinischen auf das Mittelenglische
d. Der Einfluss des Lateinischen auf das Frühneuenglische

3. Die Folgen des lateinischen Lehneinflusses für den neuenglischen Wortschatz
a. Sprachvielfalt, Dissoziation und ‚hard words‘
b. Differenzierung der Dissoziationstheorie nach Ernst Leisi

4. Fazit

Literaturangaben

Ende der Leseprobe aus 18 Seiten

Details

Titel
Der Lehneinfluss des Lateinischen in der Geschichte des Englischen und seine Folgen für die Lexik des Neuenglischen
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München  (Institut für Englische Philologie)
Veranstaltung
Words and Sounds in the History of English
Note
1,3
Autor
Jahr
2017
Seiten
18
Katalognummer
V455184
ISBN (eBook)
9783668863064
ISBN (Buch)
9783668863071
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Lehneinfluss Latein, Englische Sprachgeschichte, Altenglisch, Mittelenglisch, Frühneuenglisch, Dissoziation, hard words, Neuenglischer Wortschatz, borrowing, loanword, Lehnwort
Arbeit zitieren
Marie Annette Laufer (Autor:in), 2017, Der Lehneinfluss des Lateinischen in der Geschichte des Englischen und seine Folgen für die Lexik des Neuenglischen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/455184

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der Lehneinfluss des Lateinischen in der Geschichte des Englischen und seine Folgen für die Lexik des Neuenglischen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden