Alkoholkonsum im europäischen Vergleich


Hausarbeit, 2018

10 Seiten, Note: 2.0


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1.Einleitung

2. Die Geschichte des Alkohols

3.Alkoholkonsum der europäischen Länder
3.1 Trinkkulturen

4. Folgen des Alkoholkonsums in Europa
4.1 Prävention

5. Fazit

1.Einleitung

In der Hausarbeit wird das Thema Alkoholkonsum im europäischen Vergleich behandelt. Das Trinken von alkoholischen Getränken ist ein tradierender Teil der gesellschaftlichen Bräuche und Gepflogenheiten. Von Land zu Land und von Kultur zu Kultur ist dieser Konsum unterschiedlich groß. Daraus entsteht die Fragestellung: Wie unterscheiden sich europäische Länder im Alkoholkonsum und welche Folgen hat der Konsum auf Europa? Das Ziel der Hausarbeit ist es die Unterschiede der Länder im Alkoholkonsum herauszustellen und die Folgen des Konsums von Alkohol im Bezug auf Europa herauszufinden. Da der Alkoholkonsum in unserer heutigen Zeit für viele Menschen ein grundlegender Bestandteil des Lebensstils ist, ist es interessant zu wissen, ob und weshalb sich die europäischen Länder im Konsum unterscheiden, welche Folgen der Konsum hat und wie man gegen die Folgen vorgehen kann.

Alkohol dient in der Gesellschaft als Genussmittel und als Ritual, wie beispielsweise das Anstoßen an wichtigen Feiern, wie dem Geburtstag, oder der Hochzeit. Wo eine Feier ist, gehört üblicherweise auch Alkohol dazu. Über Jahre hat sich der Alkoholkonsum in den Kulturen verändert.

Die methodische Herangehensweise ist eine Literaturrecherche aus Büchern, Zeitschriften und dem Internet.

Meine Literaturquellen werden die Universitätsbibliothek Köln, die Suchmaschine Google, die Webseite und Magazine der WHO, die Webseite „Kenn dein Limit“ und viele weitere sein.

2. Die Geschichte des Alkohols

Menschen konsumieren Alkohol schon seit Jahrtausenden. Das berauschende Getränk gehört zu der ältesten Droge der menschlichen Geschichte. Der Konsum von Alkohol war damals jedoch nur kleinen Gruppen vorbehalten, wie beispielsweise Geistheilern.

Diese Geistheiler, oder auch Schamanen genannt tranken Bier und Wein um sich in einen gewissen Trance-Zustand zu versetzen. Die Entdeckung des Alkohols verlief jedoch zufällig. Bier entstand zunächst als Abfallprodukt aus dem Getreide, welches vom Brotbacken übrig blieb. Zufällig wurde diese Flüssigkeit, die gärte, probiert. Erst mit der Einführung des Ackerbaus, entstand die gezielte Zubereitung von Alkohol. Dies war der Anfang der alkoholischen Getränke. Das älteste Bier entstand im 8. Jahrtausend v. Christus im Sudan. Die ägyptische Mythologie besagt, dass der Gott der Landwirtschaft sein Wissen über die Herstellung von Alkohol gelehrt habe. Die Römer glaubten an einen Gott des Weines, welcher den Namen Bacchus trug. Ähnlich in der griechischen Mythologie war es Dionysos, der Herr des Weines. Fortlaufend fand Alkohol seinen Platz sogar in der Religion, wie beispielsweise im Christentum. Im Christentum wurde Wasser zu Wein durch Jesus Christus verwandelt und dieser gilt heute noch als das Symbol des Erlöserblutes beim Abendmahl.1

3.Alkoholkonsum der europäischen Länder

Alkohol sorgt in vielen Kulturen für gewisses Wohlbefinden und ist in vielen Gesellschaften kaum wegzudenken. Ebenso hat das berauschende Getränk auch Schattenseiten und bringt negative Folgen mit sich. Demnach wird es in verschiedenen Kulturen anders akzeptiert und toleriert.

Im Folgenden werde ich vier Länder auswählen die vier verschiedene europäische Regionen vertreten. Bulgarien steht für Mittel- Ost Europa, Deutschland vertritt Mit- telwesteuropa und Westeuropa, Nordeuropa vertritt Norwegen und den Süden Europas repräsentiert Griechenland.

Das Trinkverhalten Bulgariens, welches für Mittel- Ost Europa steht, hat ein Alkohol- konsum von 14,5 Liter pro Kopf. Da Bulgarien, wie auch weitere Ost europäische Län- der neu in der EU sind, haben diese eine geringere Wirtschaftskraft, als die restlichen europäischen Länder und liegt im Konsum alkoholischer Getränke über dem europäi- schen Durchschnitt.

Deutschland, welches in dieser Hausarbeit Mittel- West Europa vertritt, hat einen Alko- holkonsum von etwa 12,4 Liter pro Kopf. Deutschland, wie auch weitere westeuropäi- schen Länder gehören zu den Gründungsmitgliedern Europas und haben somit auch eine größere wirtschaftliche Stabilität. Bier ist das hauptsächliche Genussmittel Westeu- ropas. Der Alkoholkonsum dieser Länder besteht hauptsächlich zwischen den Mahlzei- ten und wäre ein möglicher Ansatz zur Erklärung für die Konsumierten Liter pro Kopf. Der Vertreter der Länder im Norden Europas, bevorzugt hauptsächlich Spirituosen. Der pro Kopf Konsum liegt in Nord- Europa bei 10,4 Liter. In den Nordischen Ländern ist das Sporttrinken sehr verbreitet und besteht schon seit Jahrhunderten. Dementsprechend ist der Genuss von Alkohol in diesen Ländern eine Tradition und dementsprechend ha- ben diese Länder eine höhere Toleranz, Trunkenheit gegenüber, als andere europäischer Länder. Jedoch unterscheiden sich die nordischen Länder darin, dass der Konsum im Gegensatz zu den westlichen oder östlichen Ländern unregelmäßig ist. Es wird haupt- sächlich zu Feiertagen oder bestimmten Anlässen getrunken.

Südliche Länder Europas sind meist für den Alkoholkonsum während den Mahlzeiten bekannt. Die südlichen Länder, wie beispielsweise Griechenland, bevorzugen Wein als Hauptgenussmittel unter den alkoholischen Getränken. Der pro Kopf Konsum liegt im Süden bei 11,2 Liter. Der Tägliche Weinkonsum ergibt sich ebenso draus, da der Wein direkt in diesen Ländern produziert wird. Dieser bildet einen wichtigen Bestandteil der Gesellschaft, nicht nur kulturell, sondern auch wirtschaftlich.

Alkoholkonsum ist in den Kulturen verschiedener Länder unterschiedlich eingebettet und hat somit verschiedene Ursprünge. Ohne große Banalisierung können die regiona- len Bereiche Europas aufgrund der Wirtschaftskraft, ihrer Historie, des Mittelwerts des Konsumvolumens, der Trinkgewohnheiten und des sozialen Verhaltens auf Alkohol un- terschieden werden. Im allgemeinen kann man sagen, dass Europa eine hohe Toleranz gegenüber Trunkenheit hat, da das Land mit dem niedrigsten Liter pro Kopf Gehalt, im- mer noch über dem Weltdurchschnitt liegt.2

[...]


1 Andrea Wengel, (Alkohol,2018):Geschichte des Alkohols, <https://www.planet- wissen.de/gesellschaft/rauschmittel/alkohol/index.html>(21.09.2018) [Zugriff 2018-12-07]

2 World Health Organisation, (Alkoholkonsum, 2012): Alkohol in der Europäischen Union. Konsum, Folgeschäden und Gegenstrategien, in: WHO, 978 92 890 0264 6, S.1-55

Ende der Leseprobe aus 10 Seiten

Details

Titel
Alkoholkonsum im europäischen Vergleich
Hochschule
FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Köln
Note
2.0
Autor
Jahr
2018
Seiten
10
Katalognummer
V462381
ISBN (eBook)
9783668920125
ISBN (Buch)
9783668920132
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Alkoholkonsum, Soziologie, Krankheit, Sucht
Arbeit zitieren
Nicole Mirzoeva (Autor), 2018, Alkoholkonsum im europäischen Vergleich, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/462381

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Alkoholkonsum im europäischen Vergleich



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden