Prosoziales Verhalten. Wann und warum helfen Menschen?


Hausarbeit, 2015

23 Seiten, Note: 2,1

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einführung in das Thema

2. Begriffserklärung
2.1. Empathie
2.2. Prosoziales Verhalten
2.3. Altruismus

3. Entwicklung des prosozialen Verhaltens
3.1. Biologischer Ansatz
3.1.1. Spiegelneurone als Grundlage für Empathie
3.1.2. Evolutionspsychologische Erklärung
3.2. Lerntheoretischer Ansatz

4. Die Hilfeleistung
4.1. Der Hilfeprozess nach Shalom H. Schwartz
4.2. Hilfestrategien

5. Situative Einflüsse auf das prosoziale Verhalten
5.1. Ausgewählte fördernde Faktoren
5.1.1. Beziehung zwischen Helfer und Betroffenem
5.1.2. Stimmung
5.1.3. Männer- und Frauenrolle
5.1.4. Vorteile prosozialen Verhalten
5.2. Ausgewählte hemmende Faktoren
5.2.1. Zeitdruck
5.2.2. Bystander-Effekt
5.2.3. Lokalität der Notsituation
5.2.4. Risiken und Kosten prosozialen Verhaltens

6. Wie kann prosoziales Verhalten gefördert werden?

7. Quellenangabe

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Prosoziales Verhalten. Wann und warum helfen Menschen?
Note
2,1
Jahr
2015
Seiten
23
Katalognummer
V465725
ISBN (eBook)
9783668925199
ISBN (Buch)
9783668925205
Sprache
Deutsch
Schlagworte
prosoziales, verhalten, helfen, altruismus
Arbeit zitieren
Anonym, 2015, Prosoziales Verhalten. Wann und warum helfen Menschen?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/465725

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Prosoziales Verhalten. Wann und warum helfen Menschen?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden