Wirtschaft und Gesellschaft im Wandel

Gesellschaftliche Megatrends, die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, Einfluss der Globalisierung auf die Arbeitsbedingungen


Hausarbeit, 2018
22 Seiten, Note: 1,7

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Gesellschaftliche Megatrends
1.1 Hintergrund
1.2 theoretische Ebene
1.3 Beispiel: demographische Veränderungen
1.4 Beispiel: Gesundheit

2. Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
2.1 aus Sicht der Unternehmen
2.2 aus Sicht der Arbeitnehmer
2.3 Rolle des gesellschaftlichen Wandels
2.4 Maßnahmen der Wirtschaft (Staat)

3. Veränderung von Arbeitsbedingungen
3.1 Globalisierung als Ursache hierfür
3.2 Veränderung für den Menschen

Anlagen

Literaturverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Demographischer Wandel in Deutschland

Abbildung 2: Umsatzvolumen für Deutschland im Sport & Outdoorbereich

Abbildung 3: Alternativmedizin im Vormarsch

Abbildung 4: Erwerbstätigenquote nach Geschlecht

Abbildung 5: Kaufpreis eines Sportschuhs auf die verschiedenen Profiteure aufgeteilt

Anlagenverzeichnis

Anlage 1: Umsatz mit Bio-Lebensmitteln in Deutschland in den Jahren 2000-2017

Anlage 2: Interesse der Bevölkerung in Deutschland an gesunder Ernährung und gesunder Lebensweise

1. Gesellschaftliche Megatrends

1.1 Hintergrund

Der Begriff des „Megatrends“ fand erstmals im Jahre 1982 große Beachtung. Der US-amerikanische Futurologe John Naisbitt proklamierte diesen Begriff, um eine Abgrenzung von sogenannten „Modetrends“ herzustellen. Grundgedanke dahinter ist, dass Modetrends keine tiefgreifenden Veränderungen hervorrufen und in der Regel nur wenige Jahre relevant sind, während Megatrends mehrere Jahrzehnte von Bedeutung sein können.1

1.2 theoretische Ebene

Im Grunde genommen versteht man unter einem gesellschaftlichen Megatrend eine über Jahre andauernde einschneidende Veränderung eines Bereichs. Angesprochene Veränderung gehen in der Regel relativ langsam von statten, haben jedoch großen Einfluss auf daraus folgende Entwicklungen.2 Die Auswirkungen von Megatrends erstrecken sich über den ganzen Erdball. Vom Bereich Wirtschaft über den Bereich Gesellschaft bis hin zum Bereich der Umwelt.3 Ein Megatrend ist was, dem man nicht ausweichen kann. Er erfasst jeden Menschen und wirkt auch in diesem.4 Nachfolgend sollen zwei Beispiele für Megatrends genannt werden, die jene genannten theoretischen Ausführungen verdeutlichen.

1.3 Beispiel: demographische Veränderungen

Ein Megatrend, der seit einigen Jahren im Gang ist, ist der demographische Wandel. Dieser betrifft im Grunde drei große Teilbereiche. Diese Entwicklungen werden, wenn auch nicht zwangsläufig, sowohl die wirtschaftlichen und politischen Bedingungen einer Nation, sowie die Beziehungen der Länder untereinander grundlegend verändern. Der erste Trend, kann mit „Alterung“ überschrieben werden. Dieser ist einer der Gründe, warum davon auszugehen ist, dass bis zum Jahr 2030 die Weltbevölkerung auf 8,3 Milliarden Menschen ansteigen wird.5 Zum einen steigt die Lebenserwartung der Gesellschaft aufgrund besserer medizinischer Versorgung etwa, sowie der prozentuale Anteil an Älteren in der Gesellschaft. Dies liegt daran, dass vor allem in den Industrienationen wenig bzw. weniger Kinder zur Welt kommen, die diese Entwicklung ausgleichen könnten. Dies lässt sich an der folgenden Abbildung für das Beispiel Deutschland treffend illustrieren.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung1: Demographischer Wandel in Deutschland (Quelle: Statistische Ämter des Bundes und der Länder)

Während noch 2008 die größte Gruppe der Einwohner Mitvierziger waren, werden 2030 die 65-Jährigen den größten Anteil der Bevölkerung stellen. Auch die Zahl der Kinder und Jugendlichen wird kleiner werden. Durch die bisherigen Erkenntnisse wird klar, dass man nicht von einer global einheitlichen demographischen Entwicklung sprechen kann. Weltweit betrachtet steigt die Bevölkerungszahl, in den Industrieländern sinkt die Zahl jedoch. Die Folge ist eine signifikante Verschiebung der Bevölkerungsanteile. Im asiatischen und afrikanischen Raum ist ein grundsätzlicher Bevölkerungsanstieg zu verzeichnen, wodurch der Anteil der afrikanischen Bevölkerung von 13,4 % im Jahre 2000 auf 21,3 % im Jahr 2050 ansteigen wird. Der Trend in Europa ist, wie bereits erwähnt, rückläufig. So wird der Anteil an der Weltbevölkerung bis 2050 auf 7,2 % zurückgehen von abermals 12 % im Jahr 2000.6

Der zweite große Trend, der für die demographischen Veränderungen verantwortlich ist, ist die weltweite Migration. Es wäre denkbar, die Migration als eigenständigen Megatrend aufzuführen, da sie jedoch Folge, Ursache und Lösungsmöglichkeit der demographischen Veränderung ist bzw. sein kann, werde ich sie unter diesem Punkt weiter ausführen. Zum einen hat sich der Anteil der Migration stark verändert und wird auch in Zukunft noch große Veränderungen unterstehen. Während früher der asiatische Raum großen Migrationsbewegungen ausgesetzt war, immigrieren heute ein Drittel aller Migranten nach Europa. Hier kommt schließlich die demographische Entwicklung in genanntem Kontinent ins Spiel. Als Beispiel soll nachfolgend Deutschland dienen. Wie oben ausgeführt sinkt der prozentuale sowie absolute Anteil der jungen und damit arbeitenden Bevölkerung. Die Folge ist ein Mangel an Fachkräften. Ist man gewillt die Wirtschaftsleistung aufrechtzuerhalten, ist es eine Möglichkeit die freien Arbeitsplätze mit Fachkräften aus umliegenden Ländern sowie Kontinenten aufzufüllen. Des Weiteren ist Deutschland ein Sozialstaat. Dies bedeutet, dass der Staat die Steuern, die er von der arbeitenden Bevölkerung erhält, nutzt und damit Transferzahlungen an die Armen und Alten bzw. Rentner leistet. Bedeutet schließlich: die aktuellen Arbeitnehmer zahlen die Renten der aktuellen Rentner.

Da nun jedoch der Anteil an Erwerbstätigen sinkt und die Zahl der Rentner immer weiter steigen wird, ergibt sich für das System des Sozialstaates ein Problem. Um das Sozialsystem weiter aufrecht zu erhalten, muss der Fachkräftebedarf, mit Migration gedeckt werden. Falls sich an der demographischen Situation in Deutschland nichts ändert, ist dies die einzige Möglichkeit einen Ausgleich zwischen älterer und jüngerer Generation zu schaffen.7

Neben den europaweiten und sogar weltweiten Wanderungsbewegungen, gibt es landesinterne Wanderungstendenzen, was zum dritten großen Trend überleitet, der Urbanisierung. Aufgrund der Entwicklung zu einer Dienstleistungsgesellschaft und einer Abkehr von der klassischen Landwirtschaft, zieht es immer mehr Menschen in die Städte, um dort den Tätigkeiten im Bereich Handel, Versicherungen, Finanzen und Verkehr nachzugehen. Die Folge ist, dass riesige Ballungszentren entstehen, während in ländlichen Gebieten die Bevölkerung stetig abnimmt.8 Probleme die hieraus entstehen können, sind der Verfall der ländlichen Gebiete sowie in den Städten Müllberge und Luftverschmutzungen, Wasser – und Nahrungsknappheit, sowie der Mangel an bezahlbarem Wohnraum.9

1.4 Beispiel: Gesundheit

Ein Megatrend, der vor allem in naher Zukunft an weiterer Bedeutung gewinnen wird, ist der Bereich Gesundheit. Es ist der Trend zu beobachten, dass es nicht mehr nur darum geht nicht krank zu sein, sondern, dass die Gesunderhaltung einen gewissen Lebensstil wiederspiegelt. Den Bereich Gesundheit betreffend, kann von einem boomenden Wirtschaftszweig gesprochen werden. Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen ist neuer Lebenssinn und neues Lebensziel. Dieses veränderte Bewusstsein spiegelt sich in verschiedenen Bereichen wieder, die nachfolgend erläutert werden sollen.

Ein wichtiger Aspekt der in den Gesundheitsbereich einfließt ist natürlich der Sport. Dass Sport gesund ist und fit hält, ist schon länger bekannt. In Zukunft wird es jedoch darum gehen, ein ganz neues Lebensgefühl im Alltag zu etablieren.0 Die Umsätze für Sportmode, Sportartikel jeglicher Art sowie Ausgaben für Sport – und Fitnessprodukte werden ansteigen. Auch der Anteil an sporttreibenden Menschen wird sich erhöhen. Nimmt man einige Statistiken in die Betrachtung hinein wird klar, in welchen Dimensionen sich dieser Megatrend bewegt. Ziehen wir als Beispiel wieder Deutschland heran. Hier wird im Jahr 2018 der Umsatz für den Bereich Sport & Outdoor auf 2.132 Millionen Euro taxiert. Prognostiziert wird, dass der Umsatzvolumen bis zum Jahr 2022 auf 2.654 Millionen Euro ansteigen wird, was eine jährliche Wachstumsrate von 5,6 % entspricht. Die Anzahl an Nutzer wird im Sportbereich auf 12,6 Millionen Menschen veranschlagt, dieser Wert wird bis 2022 voraussichtlich auf 14,3 Millionen Menschen ansteigen. Global betrachtet generieren dies USA den größten Umsatz im Sport & Outdoorbereich mit einem Marktvolumen von 18.972 Millionen Euro. Hier landet Deutschland lediglich auf dem vierten Platz hinter den USA, China und Japan.1 Hierdurch wird deutlich wieso von einem Megatrend gesprochen werden kann. Vom Umsatzvolumen ausgehend sind auf den ersten vier Plätzen bereits die Kontinente Nordamerika, Asien und Europa vertreten.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 2: Umsatzvolumen für Deutschland im Sport & Outdoorbereich (Quelle: https://de.statista.com/outlook/259/137/sport-outdoor/deutschland#market-globalRevenue)

Ein weiterer zentraler Aspekt, der zu beobachten ist, bezieht sich auf Alternative Medizinmethoden. Die Menschen hinterfragen die Methoden der Schulmedizin und wenden nicht blind jene Methoden an, die ihnen der Hausarzt vorschlägt. Es ist eine kleine Renaissance einer Art Aufklärung zu beobachten. Wie Kant bereits sagte: Versuche dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. Und genau dies passiert aktuell. Bereiche der Alternativmedizin gewinnen immer mehr Zuspruch. Einige Methoden sind etwa auf einer deutlich natürlicheren Basis ausgerichtet und arbeiten im Einklang mit der Natur. Andere wiederum sind alte Praktiken aus fernen Ländern. Das Feld der Alternativmedizin ist riesig. Beispiele hierfür sind Akupunktur oder Homöopathie. Des Weiteren geht es den Menschen darum, sich unabhängig von einem Arzt zu heilen oder die eigene Gesundheit aufrechtzuerhalten. Hierfür gibt es beispielsweise Entgiftungsmöglichkeiten, im heutigen Sprachgebrauch als Detoxing bezeichnet, bei der auf natürliche Art und Weise schädliche Substanzen vom Körper befreit werden. Außerdem gibt es mittlerweile unzählige technische Geräte, mit denen man selbst wichtige Funktionen des Körpers messen und kontrollieren kann. Als Beispiel sollen hierbei Fitnessarmbänder dienen, mit denen es einem möglich ist, Puls, Blutdruck, etc. zu messen, um ständig über seinen Gesundheitszustand auf dem Laufenden zu bleiben.2

Folgende Abbildung verdeutlicht nochmal den Zuwachs den dieser Bereich erfährt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 3: Alternativmedizin im Vormarsch (Quelle: Karmasin Motivforschung (2011))

Der dritte große Bereich, der unter den Megatrend Gesundheit fällt, ist die Ernährung. Vielen Menschen wird es immer wichtiger, was sie als Nahrung zu sich führen und woher diese Nahrung kommt. Der Trend geht dahin, dass die Konsumenten explizit darauf achten, was sie in den Einkaufswagen legen. Sie sind gewillt mehr Informationen über die Produkte einzuholen und sind auch bereit, bei garantiert besserer Qualität, einen höheren Preis zu zahlen. Dieser Trend bestätigt sich, wenn man die Umsätze vergleicht, die mit Bio-Lebensmitteln erzielt werden. Diese sind nämlich von 2,1 Milliarden Euro im Jahr 2000 auf 10,4 Milliarden Euro im Jahr 2017 gestiegen. In Deutschland liegt der Fall vor, dass fast ein Drittel der Bevölkerung großes Interesse an gesunder Ernährung sowie einer gesunden Lebensweise haben. In den Anlagen finden sich Statistiken und Abbildungen, die diese Aussagen untermauern.3 Als Überleitung zur zweiten Teilaufgabe sei erwähnt, dass die Work-Life-Balance ein weiterer Aspekt ist, der für ein gesteigertes Interesse an einer gesunden Lebensweise steht.

2. Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

2.1 aus Sicht der Unternehmen

Für Unternehmen geht es darum, Arbeitsmodelle in ihrem Betrieb zu etablieren, die es den Arbeitnehmer/Innen ermöglicht, sowohl ihren Beruf auszuüben, als auch genügend Zeit etwa für die Kindererziehung, oder die Pflege von Angehörigen aufwenden zu können. Hierbei sollten sowohl Frauen als auch Männer angesprochen werden. Aufgrund des herrschenden Fachkräftemangels in Deutschland werden sogenannte Work-Life-Balance Modelle und innovative Ideen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie immer wichtiger, weil sonst der Personalbedarf langfristig nicht mehr gedeckt werden kann. Viele Arbeitnehmer sind heute in einer starken Verhandlungsbasis bezüglich ihrer Arbeitsstelle. Sie sind nicht auf das erstbeste Angebot eines Unternehmens angewiesen und können so auch nach Kriterien wie Arbeitszeitmodelle, Work-Life-Balance ihre Arbeitsstelle auswählen.

2.2 aus Sicht der Arbeitnehmer

Für Arbeitnehmer ist es mittlerweile sehr wichtig, ihren Beruf sowie ihr Privatleben zu vereinbaren. Aufgrund des gesellschaftlichen Wandels, auf den im weiteren Verlauf genauer eingegangen wird, bekommen Berufstätigkeit von Frauen in Verbindung mit einem veränderten Familienbild oder der demographische Wandel eine immer größere Bedeutung. Außerdem ist es heutzutage so, dass vielen Bürgern die Arbeitsstelle nicht mehr nur zum Broterwerb dient, sondern, dass auch Aspekte wie Selbstverwirklichung bspw. eine Rolle spielen. Dementsprechend wünschen sie es sich, sowohl einer sinnvollen Tätigkeit nachzugehen und dennoch genügend Zeit zu haben, eine Familie zu gründen, Freizeitaktivitäten und Hobbies nachzugehen und auch am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Es wird deutlich, dass auf beiden Seiten die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben eine hohe Bedeutung zukommt und auch zukommen muss. Nachfolgend wird nun der gesellschaftliche Wandel, der in Deutschland abläuft, erläutert und schließlich Maßnahmen aufgezeigt, mit denen die verschiedenen Parteien versuchen, die angesprochene Vereinbarkeit zu erreichen.

[...]


1 Vgl. weiterdenken.ch (2010)

2 Vgl. bpb (2015)

3 Vgl. relaio.de (2015)

4 Vgl. zukunftsinstitut.de (2016)

5 Vgl. National Intelegence Council (2012), S.IV

6 Vgl. relaio.de (2015)

7 Vgl. relaio.de (2015)

8 Vgl. relaio.de (2015)

9 Vgl. National Intelegence Council (2012), S. IV

10 Vgl. zukunftsinstitut.de (2016)

11 Vgl. statista (2018)

12 Vgl. zukunftsinstitut.de (2016)

13 Vgl. statista.de (2018)

Ende der Leseprobe aus 22 Seiten

Details

Titel
Wirtschaft und Gesellschaft im Wandel
Untertitel
Gesellschaftliche Megatrends, die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, Einfluss der Globalisierung auf die Arbeitsbedingungen
Note
1,7
Autor
Jahr
2018
Seiten
22
Katalognummer
V465972
ISBN (eBook)
9783668939851
ISBN (Buch)
9783668939868
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Megatrends, Globalisierung, Vereinbarkeit Beruf und Privatleben
Arbeit zitieren
Marvin Haas (Autor), 2018, Wirtschaft und Gesellschaft im Wandel, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/465972

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Wirtschaft und Gesellschaft im Wandel


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden