Zur Konzeptualisierung der Frau in der DDR und BRD

Eine sprachliche Untersuchung zu gesellschaftlichen Strukturen


Bachelorarbeit, 2018

65 Seiten, Note: 2,1


Leseprobe


Inhalt

1.Einleitung

2.Forschungsüberblick

3. Situation der Frauen in Ost- und Westdeutschland
3.1 Überblick über die Situation nach der Teilung Deutschlands
3.2 Frauen in der DDR
3.2.1 Frauen im Bereich der Politik
3.2.2 Staatliche Unterstützung der Frau
3.2.3 Frauen in der Arbeit
3.2.4 Frauen in der Bildung
3.2.5 Die doppelte Rolle der Frau
3.3 Frauen in der BRD bis 1989
3.3.1 Erwerbstätigkeit der Frau
3.3.2 Frauen und politische Regelungen
3.3.3 Die Rolle der Frau
3.4 Zusammenfassung und Fazit

4. Sprache in Ost- und Westdeutschland
4.1 Merkmale der Sprache in der DDR
4.2 Merkmale der Sprache in der BRD
4.3 Zusammenfassung und Fazit

5. Untersuchung: Darstellung der Frau
5.1 Konzepte der Frau
5.1.1 Konzepte in Tabelle: Anredeformen
5.1.2 Konzepte in Tabelle: Arbeit und Bildung
5.1.3 Konzepte in Tabelle: Beschreibungen
5.1.4 Konzepte in Tabelle: Bezeichnungen
5.1.5 Konzepte in Tabelle: Haushalt und Familie
5.1.6 Konzepte in Tabelle: Nationalitäten
5.1.7 Konzepte in Tabelle: Politik
5.1.8 Konzepte in Tabelle: Religion
5.1.9 Konzepte in Tabelle: Bezeichnungen für Stärke
5.1.10 Konzepte in Tabelle: Tätigkeiten
5.2 Gesamtauswertung

6. Schluss

7.Literaturverzeichnis

8. Anhang
8.1.Tabellen
8.1.1.a Tabelle: Anreden - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.2.a Tabelle: Arbeit und Bildung - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.2.b Tabelle :Arbeit und Bildung - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.2.a.1 Tabelle: Niedrige Lohngruppe - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.2.a 2 Tabelle: Hohe Lohngruppen - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.2.b.1 Tabelle: Hohe Lohngruppen - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.2.b.2 Tabelle: Niedrige Lohngruppe - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.3.a Tabelle: Beschreibungen - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.3.b Tabelle: Beschreibungen - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.4.a Tabelle: Bezeichnungen - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.4.b Tabelle: Bezeichnungen - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.5.a Tabelle: Haushalt und Familie - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.5.b Tabelle: Haushalt und Familie - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.6.a Tabelle: Nationalitäten - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.6.b Tabelle: Nationalitäten - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.7.a Tabelle: Politik - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.7.b Tabelle: Politik - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.8.a Tabelle: Religion - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.8.b Tabelle: Religion - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.9.a Tabelle: Bezeichnungen, die Stärke ausdrücken - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.9.b Tabelle: Bezeichnungen, die Stärke ausdrücken - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.10.a Tabelle: Tätigkeiten in Beispielssätzen - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.10.b Tabelle: Tätigkeiten in Beispielssätzen - Unterschiedlicher Wortschatz
8.1.11.a Tabelle: Sonstiges - Gemeinsamer Wortschatz
8.1.11.b Tabelle: Sonstiges - Unterschiedlicher Wortschatz

Ende der Leseprobe aus 65 Seiten

Details

Titel
Zur Konzeptualisierung der Frau in der DDR und BRD
Untertitel
Eine sprachliche Untersuchung zu gesellschaftlichen Strukturen
Hochschule
Christian-Albrechts-Universität Kiel
Note
2,1
Autor
Jahr
2018
Seiten
65
Katalognummer
V471268
ISBN (eBook)
9783668957565
ISBN (Buch)
9783668957572
Sprache
Deutsch
Schlagworte
frau, Emanzipation, Frauenrolle, Stellung, DDR, Gesellschaft, BRD, Sprache
Arbeit zitieren
Marie Weddermann (Autor:in), 2018, Zur Konzeptualisierung der Frau in der DDR und BRD, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/471268

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Zur Konzeptualisierung der Frau in der DDR und BRD



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden