Neue Potentiale durch die virtuelle Welt. Social Networks und die Gefahr der Massenmanipulation


Seminararbeit, 2015

26 Seiten, Note: 1,4


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung
1.1 Fragestellung
1.2 Quellen- und Informationslage

2 Die neue Welt der social networks
2.1 Vernetzte Systeme und die Omnipräsenz der social networks in der virtuellen Welt
2.2 Wie der Konsument zum manipulierbaren Produkt wird
2.2.1 Experimente mit Emotionen
2.2.1 Das Sammeln, Auswerten und Verwerten von Daten

3 Von der virtuellen in die reale Welt: Social networks als realpolitisches Werkzeug

4 Folgen für die Sozial- und Sprachwissenschaften und Fazit

5 Quellen- und Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 26 Seiten

Details

Titel
Neue Potentiale durch die virtuelle Welt. Social Networks und die Gefahr der Massenmanipulation
Hochschule
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald  (Insitut für Deutsche Philologie)
Veranstaltung
Hauptseminar: Sprache und Identität
Note
1,4
Autor
Jahr
2015
Seiten
26
Katalognummer
V471277
ISBN (eBook)
9783668955691
ISBN (Buch)
9783668955707
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Social Networks, Facebook, Google, Manipulation, PRISM, Snowden, Netzwerke, Demokratie, Arabischer Frühling
Arbeit zitieren
Stefan Lukas (Autor:in), 2015, Neue Potentiale durch die virtuelle Welt. Social Networks und die Gefahr der Massenmanipulation, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/471277

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Neue Potentiale durch die virtuelle Welt. Social Networks und die Gefahr der Massenmanipulation



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden