Erkenntnis = Wahrnehmung?

Interpretation des Verhältnisses von Epistéme (Erkenntnis) zu Aísthesis (Wahrnehmung) auf Basis von Platons Dialog "Theaitetos" (151 d – 187 b)


Hausarbeit, 2015

19 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Die „Homo Mensura“- Formel

3. Die heraklitische Flußlehre

4. „Erkenntnis = Wahrnehmung“?
4.1 Vorwürfe der Inkonsequenz und der Widersprüchlichkeit an Protagoras „Homo- Mensura-Formel“
4.2 Verteidigungsrede für Protagoras
4.3 Aufdecken der Widersprüchlichkeit der „Homo-Mensura-Formel“
4.4 Zwischenrede des Sokrates: Die Berufung der Philosophen – Sokrates Verständnis von „Wahrer Erkenntnis“
4.5 Problematik der Gültigkeit der „Homo-Mensura-Formel“ für Zukünftiges
4.6 Endgültige Widerlegung der „Homo-Mensura-Formel“: Aufdecken der Widersprüchlichkeit deren Basis, der Flußtheorie
4.7 Endgültige Widerlegung Theaitetos These „Erkenntnis = Wahrnehmung“

5. Fazit: Das Verhältnis von Wahrnehmung zu Erkenntnis

6. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 19 Seiten

Details

Titel
Erkenntnis = Wahrnehmung?
Untertitel
Interpretation des Verhältnisses von Epistéme (Erkenntnis) zu Aísthesis (Wahrnehmung) auf Basis von Platons Dialog "Theaitetos" (151 d – 187 b)
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München
Note
1,3
Autor
Jahr
2015
Seiten
19
Katalognummer
V489736
ISBN (eBook)
9783668970915
ISBN (Buch)
9783668970922
Sprache
Deutsch
Schlagworte
erkenntnis, dialog, platons, basis, aísthesis, epistéme, verhältnisses, interpretation, wahrnehmung, theaitetos
Arbeit zitieren
Julia Zuber (Autor:in), 2015, Erkenntnis = Wahrnehmung?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/489736

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Erkenntnis = Wahrnehmung?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden