Konzepte zur Mitarbeitermotivation unter besonderer Berücksichtigung der Hotellerie in Deutschland


Bachelorarbeit, 2016
134 Seiten, Note: 1,0

Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Arbeit ist aus einer Leidenschaft des Autors für das Thema Motivationssteigerung von Arbeitnehmern in Zeiten des Wertewandels und einer sich immer weiter ausprägenden Begeisterung für die Vielseitigkeit der Tätigkeitsbereiche der Hotellerie entstanden. Das Forschungsziel besteht darin, vorhandene Instrumente zur Mitarbeitermotivation zu analysieren und ein Konzept zu finden, das die Zufriedenheit der Mitarbeiter trotz belastender Arbeitsbedingungen in der Hotellerie langfristig verbessert, ihre Motivation gewährleistet und sie lange an das Unternehmen bindet. In diesem Zusammenhang sollen Gründe für die hohe Fluktuation im Hotelgewerbe identifiziert werden. Dabei werden Wirkung und Grenzen ausgewählter Motivationssysteme aufgezeigt und alle Arten leistungs- beziehungsweise erfolgsorientierter Bezahlung, mit der vermeintlich die Motivation der Mitarbeiter einhergeht, kritisch hinterfragt. Die daran anschließende empirische Studie, in der Angestellte und ehemalige Angestellte des Gastgewerbes zu ihrer Arbeitsmotivation befragt wurden, soll Ansätze liefern, welche Faktoren am Arbeitsplatz sie besonders positiv beziehungsweise negativ beeinflussen.

"Ein Baum ohne Wurzeln ist wie ein Chef ohne seine Mitarbeiter – beim kleinsten Lüftchen fällt er um!" Ein Unternehmen kann immer nur so gut sein wie seine Mitarbeiter. Diese Aussage erweist sich in Zeiten des Fachkräftemangels als immer zutreffender. Mit Blick auf die demografische Entwicklung werden der deutschen Wirtschaft bis zum Jahr 2030 rund fünf Millionen Fachkräfte fehlen. Führungskräfte sehen sich somit nicht nur der Herausforderung der Umsatz- und Gewinngenerierung gegenüber, sondern mit steigender Priorität der Verantwortung, sich im Kampf um qualifizierte Mitarbeiter zu beweisen.

Doch warum ist Mitarbeitermotivation so wichtig? Mitarbeiter zu motivieren, bedeutet, ihre Gedanken und Gefühle auf betriebliche Ziele auszurichten und die Arbeitssituation so zu gestalten, dass sie diese Ziele erreichen können. "Viel zu oft höre ich Kollegen rühmen – mit drastisch reduziertem Personaleinsatz und gesenkten Kosten! Und im nächsten Schritt wird gejammert über fehlende Kompetenz der Mitarbeiter, Bewerbermangel, hohen Krankenstand, ständige Fluktuation." Lars Johannsen, Geschäftsführer eines Strandhotels, spricht dem Human-Kapital einen sehr hohen Stellenwert zu. Ihm zufolge sind glückliche und gesunde Mitarbeiter der Schlüssel zum Erfolg.

Details

Titel
Konzepte zur Mitarbeitermotivation unter besonderer Berücksichtigung der Hotellerie in Deutschland
Hochschule
Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Rheinbach
Note
1,0
Autor
Jahr
2016
Seiten
134
Katalognummer
V490293
ISBN (eBook)
9783668979918
Sprache
Deutsch
Schlagworte
intrinsische Motivation, extrinsische Motivation, Hotellerie, Maslow, Herzberg, McGregor, Inhaltstheorien, Prozesstheorien, Mitarbeitergespräche, Zielvereinbarungsgespräche, Beurteilungsgespräche, Gerechtigkeit, Mitarbeiterbeteiligungen, Barrieren der Motivation, Führungsverhalten
Arbeit zitieren
Alexandra Rosenberg (Autor), 2016, Konzepte zur Mitarbeitermotivation unter besonderer Berücksichtigung der Hotellerie in Deutschland, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/490293

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Konzepte zur Mitarbeitermotivation unter besonderer Berücksichtigung der Hotellerie in Deutschland


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden