"Scientia et Conscientia". Welcome to the Family. Storymaking und Storytelling anhand der Universität Augsburg


Hausarbeit, 2018
13 Seiten, Note: 2,3

Leseprobe

Gliederung

1. Die Ausgangssituation

2. Storymaking
2.1 Dimensionen
2.2 Core Story

3. Storytelling
3.1 Steakholder
3.2 Format - Social Media
3.3 Themen
3.6 Story basierte Maßnahmen
3.7 Literaturverzeichnis

1. Die Ausgangssituation

Die Universität Augsburg ist eine Gründer Universität. Sie trägt keine jahrelange Tradition in sich, wie beispielsweise die Universität in München. Allerdings wird stets versucht das Image zu wechseln und den Weg zu einer Traditionsuniversität anzustreben. Derzeit hat die Universität 20600 Studenten (Stand Dezember 2018) und 3800 Mitarbeiter (219 Professoren). Sie wurde im Jahr 1970 gegründet und hat enge Wurzeln zu den Fuggern im 15/16 Jhd. Augsburg hat eine Campusuniversität, was bedeutet, dass alle Lehreinrichtungen nahe beieinander liegen und weite Wege nicht von Nöten sind. Derzeit hat die Universität Augsburg 5 Partneruniversitäten (Josip-Juraj-Strossmayer-Universität Osijek Kroatien, University of Pittsburgh USA, Alexandru-Ion-Cuza-Universität Iasi Rumänien, Staatliche Geisteswissenschaftliche Universität des Fernen Ostens in Chabarowsk Russland, University of Johannesburg Südafrika). Heute unterhält die Universität Augsburg fünf Partnerschaften und 56 Kooperationen mit Universitäten aus insgesamt 28 Ländern.

Die Universität hat derzeit 8 Fakultäten (ab 2020 9, Medizin) und 80 Studiengänge. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät seit Oktober 1970 (Fächer: Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Statistik/Mathematische Wirtschaftstheorie, Global Business Management), die Katholisch-Theologische Fakultät seit April 1971, die Juristische Fakultät seit Oktober 1971, die Philologisch-Historische Fakultät seit Oktober 1972 (Fächer: Klassische Philologie, Anglistik/ Amerikanistik, Germanistik, Romanistik, Klassische Archäologie, Geschichtswissenschaft, Europäische Kulturgeschichte, Kunstgeschichte/Bildwissenschaft, Europäische Ethnologie/Volkskunde), die Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät seit Oktober 1972 (Fächer: Philosophie, Evangelische Theologie, Politikwissenschaft, Soziologie, Erziehungswissenschaft (1972–1977 eigenständiger Fachbereich), Psychologie, Medien und Kommunikation, Kunstpädagogik, Musikpädagogik, Musiktherapie, Musikwissenschaft, Sportwissenschaft), die Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät seit Oktober 1981 (Institute: Mathematik seit 1981, Physik seit 1989, Materials Resource Management seit 2010), die Fakultät für Angewandte Informatik seit 2003 (Fächer: Informatik, Geographie, Wirtschaftsinformatik) und später die Medizinische Fakultät. Des Weiteren hat die Universität sieben Elitestudiengänge. Darunter zählen Advanced Materials Science (läuft aus), Finance and Information Management (läuft aus), Ethik der Textkulturen, Global Change Ecology, historische Kunst- und Bilddiskurse, Software Engineering, TopMath und im Rahmen des EU-Exzellenznetzwerkes Funktionalized Advanced Materials and Engineering.

Die Universität zieht unzählige Studenten aus dem näheren Umkreis (ca. 200km) an, dennoch stagniert die Studierendenanzahl seit der letzten Jahre. Augsburg versucht mit einem familiären Image mehr Studierende anzuziehen. Hierzu sind Programme wie Bildung durch Verantwortung (bringt Studierende und gemeinnützige Einrichtungen für Praxisprojekte zusammen), Blickpunkt Campus TV und die Kinderuni (Vorlesungen zu denen ausschließlich Kinder zugelassen sind. Wissenschaftliche Themen werden hier kindgerecht präsentiert) wichtig. Aber auch der Aspekt, dass Augsburg eine Campusuni ist zieht. Die Elitestudiengänge und das hohe Angebot an Fakultäten sollen mehr Abiturienten und Studieninteressierte anziehen. Dennoch ist die Werbung der Uni zu klein und nicht weitreichend genug. Konkurrenz zur Universität München, Bayreuth, Würzburg und auch Ulm sind jederzeit gegeben.1

Die Universität Augsburg ist vom Freistaat Bayern als Reformuniversität gegründet worden. Ihrem Wahlspruch „Scientia et Conscientia“ entsprechend will sie Wissen durch Forschung, Lehre und Studium gewissenhaft mehren und das Wissen gesellschaftlich verantworten. Die uneingeschränkte Freiheit Aller zu Wissensmehrung, Wissenserwerb und Wissensbewahrung ist ihr Verpflichtung. In Wahrnehmung ihrer Autonomie versteht sie sich als kooperative Stätte der Kultur und Wissenschaft. Dieses Leitbild konkretisiert sich in Leitsätzen.2

2. Storymaking

Der Wahlspruch „Scientia et Conscientia“ definiert die Leitbilder der Universität Augsburg deutlich. Bildung, Lehre und Forschung sind ein wichtiger Aspekt. Das Ziel zum wissenschaftlichen Lernen durch Forschung und zur selbständigen Aneignung wissenschaftlicher Methoden steht im Vordergrund dieses Leitbildes. Die Qualität sieht man deutlich an dem fächer- und fakultätsübergreifenden Lernen, Lehren und Forschen. Die Schwerpunkte liegen vor allem auf gesellschaftlichen Bedürfnissen. Die Kooperationen aller Studierenden und Mitarbeiter steht stets im Vordergrund und ordnet die Grundpfeiler an. Um all dies gewährleisten zu könne, braucht die Universität sowohl Mitarbeiter wie auch Studierende. Dies allerdings fordert ein stetiger Zuwachs beiderseits. Um mehr Studierende anzuziehen und das Leben der Mitarbeiter der Universität zu erleichtern wird auf die Familie geschaut.3

Inwieweit können Mitarbeiter ihren Job mit der Familie vereinbaren? Wie weit ist die Distanz des Studierenden zu seiner Familie? Inwieweit kann die Universität Augsburg im Familienleben der Stadt Augsburg eingreifen und förderlich dazu beitragen?

Warum also sollte mehr Öffentlichkeitsarbeit für die Universität Augsburg gemacht werden?

- Um die einzelnen Fakultäten voran zu treiben
- Um der Uni einen „Ruf“ zu geben
- Identifikationsgefühl für die Studierenden – Beispiel Logo
- Größere Anzahl an Studierenden
- Realitätsnähe – Reaktionen der Universität auf Zeitgeschehen
- Accesibility
- Visibility
- Campus als Gemeinschaft
- Corporate Identity
- Fördergelder
- Abgrenzungsthema
- Imageaufwertung
- Vers. Zielgruppen ansprechen
- Forschung
- Etc.

Um dies zu fördern und ein passenden Konzept zu erstellen muss vorerst auf die verschiedenen Dimensionen eingegangen werden. Anschließend wird eine Core Story entworfen. All dies soll auf den Geburtstag der Universität bezogen werden. 2020 wird die Universität Augsburg 50 Jahre alt.

2.1 Dimensionen

Wir sind mit unserer 50-jährigen Geschichte eine „frische Universität“. Gründung der Uni aufgrund von Wissensdurst und bestehender Nachfrage. Die Uni besteht aus allem Guten der anderen Universitäten. Die Universität Augsburg hat sukzessive gegründete Fachbereiche, die durch Struktur und Qualität glänzen.

Mit der Planung der Medizinfakultät in Augsburg sollen mehr Studierende nach Augsburg gelockt werden.4 Der Fokus der Forschung wird erweitert. Ein stetiges aufgreifen des Zeitgeistes. Gleiche Bildungschancen für alle. Eine Universität für jeden und zu jeder Zeit. Herausforderungen der Zeit meistern.

Mit ca. 30000 FB-Followen und 10000 Instagram Followern ist die Campuskatze der Hauptakteur der Universität Augsburg. Klaus Prem hat Kultstatus unter den Studierenden. Neugierig, gesellig, individuell – Pressesprecher, Präsidentin Sabine Doering-Manteuffel Wir haben 16 DFG-Schwerpunkte. Wir haben 7 Elitestudiengänge. 5

Individualität der einzelnen Studierenden zählt und wir optimiert (keine Matrikelnummer). Ständig weiterentwickelnde Expertise der Uni Augsburg. Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein. Selbstbewusstsein, Qualität, Offenheit, Bildung und Forschung, Entwicklung. Wir sind mit über 3000 Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitsgeber in der Region. Höchste Versorgungsstufe.

Trend- und Nachfrageorientierte Studiengänge. Reaktion auf aktuelles Zeitgeschehen in sämtlichen Bereichen. Heimatverbundenheit und Offenheit (Partnerunis usw.). Erste und einzige Universität im Regierungsbezirk Schwaben. Uni als Meinungsbildner. Gesellschaft wird immer bunter und diverser. Unsere Forschungen treiben das Leben der Universität sowie auch den Forschungsstand in ganz Deutschland voran (ZIG, Medizin).6

2.2 Core Story

In der Universität Augsburg werden Menschen, die vom System schon abgeschrieben worden sind, in einem familiären Klima und durch exzellente, individuelle Betreuung zu erfolgreichen Studenten und anerkannten Wissenschaftlern. Mit all diesen Punkten bietet die Universität den Studierenden die besten Entwicklungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden, Alumni und Mitarbeiter, die diese Universität durchlaufen haben, stärken durch ihre Forschungen und ausgebildete Kompetenz das wissenschaftliche und gesellschaftliche Fundament dieser Region. Getreu unserem Motto „Scientia et Conscientia“.7

„Scientia et Conscientia“

Durch ethische Forschung gemeinsam in eine bessere Zukunft!

„Welcome to the Family!“ – 50 Jahre gemeinsame Spitzenforschung und Gemeinschaft

3. Storytelling

3.1 Steakholder

Folgende Gruppen werden mit dem Konzept ,Scientia et Conscientia" angesprochen.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]


1 Vgl. Wikipedia: Universität Augsburg, https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Augsburg, zuletzt aufgerufen am 23.12.2018.

2 Vgl. Huber Anja: Universität Augsburg, Leitbild, https://www.uni-augsburg.de/allgemeines/leitbild/, zuletzt aufgerufen am 25.12.2018.

3 Vgl. Huber.

4 Vgl. Huber, Anja: Universitätsmedizin Augsburg, https://www.uni-augsburg.de/projekte/medizin/, zuletzt aufgerufen am 29.12.2018.

5 Vgl. Huber, Anja: Forschung und Transfer, https://www.uni-augsburg.de/forschung/, zuletzt aufgerufen am 29.12.2018.

6 Vgl. Huber, Anja: Deutsche Forschungsgemeinschaft /DFG), https://www.uni- augsburg.de/forschung/foerderung/Stichwortverzeichnis/deutsche_forschungsgemeinschaft.html, zuletzt aufgerufen am 29.12.2018.

7 Vgl. Schlögel-Flierl: Scientia et conscientia, https://www.presse.uni- augsburg.de/publikationen/unireden/unireden_pdfs/UR_71_Schloegl-Flier_Scientia-et-consciential.pdf, zuletzt aufgerufen am 29.12.2018.

Ende der Leseprobe aus 13 Seiten

Details

Titel
"Scientia et Conscientia". Welcome to the Family. Storymaking und Storytelling anhand der Universität Augsburg
Hochschule
Universität Augsburg
Note
2,3
Autor
Jahr
2018
Seiten
13
Katalognummer
V494781
ISBN (eBook)
9783346005991
Sprache
Deutsch
Schlagworte
scientia, conscientia, welcome, family, storymaking, storytelling, universität, augsburg
Arbeit zitieren
Rebecca Munique (Autor), 2018, "Scientia et Conscientia". Welcome to the Family. Storymaking und Storytelling anhand der Universität Augsburg, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/494781

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: "Scientia et Conscientia". Welcome to the Family. Storymaking und Storytelling anhand der Universität Augsburg


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden