Gewalt und Social Media. Cybermobbing bei Jugendlichen in sozialen Netzwerken


Bachelorarbeit, 2018

39 Seiten, Note: 1,0


Leseprobe


INHALTSVERZEICHNIS

ABSTRACT

ABSTRACT (ENGLISCH)

EINLEITUNG
ERKENNTNISINTERESSE
FORSCHUNGSSTAND
ZIEL UND AUFBAU
METHODE

DIE MODERNE FORM DES MOBBINGS – CYBERMOBBING
BEGRIFFSERKLÄRUNG MOBBING
BEGRIFFSERKLÄRUNG SOCIAL MEDIA UND CYBERSPACE
UNTERSCHIEDUNG -KLASSISCHES MOBBING UND CYBERMOBBING
GEMEINSAMKEITEN – KLASSISCHES MOBBING UND CYBERMOBBING

INVOLVIERTE AKTEURE
TÄTERPROFIL
OPFERPROFIL
ZUSCHAUER UND MITTÄTER

HINTERGRÜNDE DES CYBERMOBBINGS
FORMEN DES CYBERMOBBINGS
GRÜNDE FÜR DAS BETREIBEN VON CYBERMOBBING
RISIKOFAKTOREN
BETEILIGUNG AN CYBERMOBBING - GRUPPENPHÄNOMEN

FORSCHUNGSLÜCKEN UND STUDIE ZU CYBERMOBBING

FORSCHUNGSFRAGE UND HYPOTHESE

OPERATIONALISIERUNG DER VARIABLEN

METHODENVORSCHLAG

RESÜMEE

LITERATURVERZEICHNIS

Ende der Leseprobe aus 39 Seiten

Details

Titel
Gewalt und Social Media. Cybermobbing bei Jugendlichen in sozialen Netzwerken
Hochschule
Universität Wien
Note
1,0
Autor
Jahr
2018
Seiten
39
Katalognummer
V499598
ISBN (eBook)
9783346016867
ISBN (Buch)
9783346016874
Sprache
Deutsch
Schlagworte
gewalt, social, media, cybermobbing, jugendlichen, netzwerken
Arbeit zitieren
Andrea Cu (Autor:in), 2018, Gewalt und Social Media. Cybermobbing bei Jugendlichen in sozialen Netzwerken, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/499598

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Gewalt und Social Media. Cybermobbing bei Jugendlichen in sozialen Netzwerken



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden