The Collapse of Civilizations?


Essay, 2005

10 Seiten, Note: 1


Inhaltsangabe oder Einleitung

„WORLD POLITICS IS entering a new phase, an intellectual have not hesitated to proliferate visions of what it will be […] “ (Huntington 1993, S.22). Mit dem Ende des Kalten Krieges Anfang der 90er Jahre und dem Abklingen des Kampfes der Ideologien begann die Suche nach neuen Identifikationskriterien aller beteiligten Staaten. Eine denkbare Alternative wäre die Rückkehr zu einem verstärkten Nationalismus, eine Identifikation durch den eigenen Staat. Allerdings wäre dies angesichts der fortgeschrittenen Vernetzung der Welt in allen Bereichen - also der Globalisierung - keine sonderlich realistische Lösung gewesen. Eine neue Alternative wäre die Identifikation durch eine Zivilisation gewesen, die im Zuge der Globalisierung eine realistischere Lösung bietet.
Meiner Meinung nach begann jedoch bereits vor dem Ende des Kalten Krieges ein Loslösungsprozess, bedingt durch unser heutiges Transportwesen und die „informations- und kommunikationstechnologische Dauerrevolution“ (Dürmatt 2003, S.16). Eine Loslösung der Identifikation von bestimmten Räumen. Die Kulturen der Zukunft, die Szene-Kulturen durchdringen die heutigen an den Raum gebundenen Kulturen. Szene-Kulturen sind z.B. eine bestimmte Sportszene (Surferzene, Fußballszene...) oder eine politisch-orientierte Szene (Globalisierungsgegner...). So lassen die Szene-Kulturen, die einst wichtige Identifikationskriterien, wie die Zugehörigkeit zu einem Staat, einer Region oder einer Zivilisation, langsam in den Hintergrund treten und neue Identifikationskriterien entstehen. Diese fragen nicht nach dem „Woher kommst du?“ sondern „Was machst du?“ bzw. „Wie ist deine Einstellung zu…?“. Im Folgenden will ich erörtern Warum und Wie diese Szene-Kulturen entstehen und warum das Wo nicht von belang ist. Zuerst werde ich die Begriffe „Raumgebundene Kultur“ und „Szene-Kulturen“ definieren und dann den Prozess des Loslösens von bestimmten Räumen betrachten. Anschließend betrachte ich dann die Ursachen, warum traditionelle Kulturen in den Hintergrund treten und Szene-Kulturen entstehen werden. Abschließend will ich das Verhältnis von raumgebundener Kultur und Szene Kultur untersuchen.

Details

Titel
The Collapse of Civilizations?
Hochschule
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Veranstaltung
Einführung in die Geographie
Note
1
Autor
Jahr
2005
Seiten
10
Katalognummer
V50287
ISBN (eBook)
9783638465342
ISBN (Buch)
9783656207641
Dateigröße
462 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Arbeit mit kulturgeographischen und politikwissenschaftlichem Hintergrund in Anspielung an Huntingtons Aufsatz: 'The Clash of Civilizations?'
Schlagworte
Collapse, Civilizations, Einführung, Geographie
Arbeit zitieren
Sascha Woditsch (Autor:in), 2005, The Collapse of Civilizations?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/50287

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: The Collapse of Civilizations?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden