Der Konflikt der sittlichen Mächte. Die griechische Sittlichkeit bei Hegel und Sophokles


Hausarbeit (Hauptseminar), 2019
12 Seiten, Note: 2

Inhaltsangabe oder Einleitung

Da die vorliegende Arbeit mit Hinblick auf ein zu erlangendes Verständnis der hegelschen Philosophie angefertigt wurde, ist auf die Zuhilfenahme von weiterführender Literatur verzichtet worden. Die Ausarbeitung folgt daher lediglich der Phänomenologie des Geistes sowie der Tragödie "Antigone" von Sophokles. Um eine klarere Sicht des Inhalts der Tragödie zu bekommen, sind zusätzlich die beiden anderen Teile der thebanischen Trilogie des Sophokles, "König Ödipus" und "Ödipus auf Kolonos", mit in die Arbeit eingeflossen.

Der in dem Stück" Antigone" in Erscheinung tretende Konflikt der sittlichen Mächte wird ein Moment verliehen, welches dessen Aktualität offenbar werden lässt und die in diesem artikulierte Frage der richtigen Organisation des menschlichen Zusammenlebens ans Licht treten lässt. In der vorliegenden Arbeit soll die von Hegel dargestellte Gestalt der griechischen Sittlichkeit in ihren Kernpunkten wiedergegeben werden und eine Anschauung der Tragödie Antigone erfolgen, mittels welcher eine bildhafte Vorstellung der Thematik erlangt werden soll.

Die sich in dem hier behandelten Unterkapitel des Geist Kapitels der Phänomenologie des Geistes entfaltende Thematik des sittlichen Konfliktes zeichnet mittels der Anschauung griechischer Tragödien ein Bild der Spannung zwischen zweier sich gegenüberstehender, gleichberechtigter Prinzipien: Das menschliche Gesetz als Recht des Gemeinwesens tritt dem göttlichen Gesetz als Recht der Familie gegenüber. Das Verhältnis der beiden einander Gegenüberstehenden wird in der Tragödie Antigone wiedergespiegelt, in welcher Sophokles den sittlichen Konflikt zwischen dem göttlichen Gesetz in Gestalt der Antigone und dem menschlichen Gesetz in Gestalt des Kreons darstellt.

Details

Titel
Der Konflikt der sittlichen Mächte. Die griechische Sittlichkeit bei Hegel und Sophokles
Hochschule
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg  (Philosophishes Seminar)
Veranstaltung
Hegels Phänomenologie des Geistes
Note
2
Autor
Jahr
2019
Seiten
12
Katalognummer
V504036
ISBN (eBook)
9783346052582
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Hegel, Sophokles, Antigone, Sittlichkeit
Arbeit zitieren
Kevin-Michael Neimeier (Autor), 2019, Der Konflikt der sittlichen Mächte. Die griechische Sittlichkeit bei Hegel und Sophokles, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/504036

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Der Konflikt der sittlichen Mächte. Die griechische Sittlichkeit bei Hegel und Sophokles


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden