Die Erziehungsmethode Maria Montessoris im Hinblick auf Autorität

Analyse unter Berücksichtigung der modernen Definition nach Erich Weber und ihre aktuelle Geltung


Hausarbeit, 2019
19 Seiten, Note: 2,3

Inhaltsangabe oder Einleitung

Zu Beginn dieser Arbeit wird der Begriff der Erziehung nach Klaus Prange erörtert. Diese Definition gilt als Grundlage für die anschließende Auseinandersetzung mit der Erziehungsmethode Maria Montessoris. Zu ihrer Erziehungsmethode wird zuerst ihr Menschenbild eingeführt. Dieses ist nötig, um ihre Einstellung dem Menschen und insbesondere dem Kind und dessen Entwicklung gegenüber, nachvollziehen zu können. Mit ihrer anthropologischen Sichtweise als Ausgangspunkt wird dann die Erziehungsmethode nach Maria Montessori durch drei wichtige Bestandteile erklärt.

Als besonders wichtige Aspekte ihrer Methodik erschienen mir die angepasste Umgebung, das ausgewählte Material und der besondere Moment der Konzentration. Durch diese drei Bestandteile sollte der Grundgedanke Maria Montessoris verständlich erscheinen. Anschließend werden die drei Punkte zusammengeführt, um deren Bezüge aufeinander, sowie ihre Funktionen zu verdeutlichen. Im darauffolgenden Kapitel werden dann einige Beispiele angeführt, bei denen Maria Montessori Autorität erwähnt. Außerdem wird auch ihre Sichtweise auf die damalig gängige Erziehung mit Strafen deutlich. Dass Autorität aber nicht gleich Züchtigung bedeutet, erwähnte bereits Maria Montessori in ihren Texten.

Als Definition für den Autoritätsbegriff wird anschließend Erich Weber paraphrasiert. Mit seinen Anschichten als Basis werden dann erneut die Schriften und Aussagen Maria Montessoris untersucht, wobei der Fokus darauf liegt, ob in ihrer eigenen Methode der Erzieher als Autoritätsperson angesehen wird oder ob ihre Erziehung sich von Autoritäten vollkommen distanziert. In einem weiteren Kapitel wird dann die Aktualität von Maria Montessoris Gedanken untersucht. Besonders interessant ist bei diesem Aspekt der Versuch, die Methode auch auf das lebenslange Lernen im hohen Alter anzuwenden. Denn dieser Bereich ist ein relativ moderner in der Forschung, wodurch das Konzept Maria Montessoris eine neue Bedeutung erhalten könnte.

Details

Titel
Die Erziehungsmethode Maria Montessoris im Hinblick auf Autorität
Untertitel
Analyse unter Berücksichtigung der modernen Definition nach Erich Weber und ihre aktuelle Geltung
Hochschule
Universität Augsburg
Note
2,3
Autor
Jahr
2019
Seiten
19
Katalognummer
V504496
ISBN (eBook)
9783346052483
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Erziehung, Autorität, Montessori, Weber
Arbeit zitieren
Christina Pöckl (Autor), 2019, Die Erziehungsmethode Maria Montessoris im Hinblick auf Autorität, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/504496

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Die Erziehungsmethode Maria Montessoris im Hinblick auf Autorität


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden