Der Anteil der Windkraft am Insektensterben. Eine quantitative Bestimmung


Wissenschaftliche Studie, 2019
30 Seiten

Inhaltsangabe oder Einleitung

In diesem Aufsatz wird dargelegt, dass für die in der DLR-Studie "Interference of Flying Insects and Wind Parks" (2018) ermittelten 1.200 t Verlustmasse ein relativer Wert und somit ein Maß für den tatsächlichen Einfluss der Windkraft auf das Insektensterben ermittelt werden kann. Dieser Verlustanteil beträgt (in den letzten Jahren) jährlich circa 0,85 % der Gesamtpopulation. Dieser Verlust hat aber sehr wahrscheinlich keinerlei Einfluss auf die Stabilität der Insektenpopulation und somit auch keinen nennenswerten Anteil am Insektensterben der letzten 30 Jahre. Wäre dem doch so, dann hätte die Windkraft Im Zeitraum von 1991 bis 2016 einen Anteil am Gesamtverlust der Biomasse von circa 2 %, der Anteil des Straßenverkehrs würde jedoch im selben Zeitraum circa 59 % betragen.

Details

Titel
Der Anteil der Windkraft am Insektensterben. Eine quantitative Bestimmung
Autor
Jahr
2019
Seiten
30
Katalognummer
V506334
ISBN (eBook)
9783346053428
Sprache
Deutsch
Schlagworte
windkraft, insektensterben, DLR-Studie
Arbeit zitieren
Ralf Napierski (Autor), 2019, Der Anteil der Windkraft am Insektensterben. Eine quantitative Bestimmung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/506334

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Der Anteil der Windkraft am Insektensterben. Eine quantitative Bestimmung


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden